• IT-Karriere:
  • Services:

Everquest 2: Gefängnisserver Drunder für störende Spieler

Wer sich in Everquest 2 danebenbenimmt, kann künftig mit anderen Störenfrieden auf einem speziellen Server namens Drunder landen. Und zwar dauerhaft, ohne Chance auf Rehabilitation. Betreiber Daybreak Games bezeichnet das als "Experiment".

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Everquest 2
Artwork von Everquest 2 (Bild: Daybreak Games)

In den kommenden Tagen möchte das Entwicklerstudio Daybreak Games (früher Sony Online Entertainment) einen neuen Server für den MMORPG-Klassiker Everquest 2 eröffnen. Er trägt den Namen Drunder und ist ausschließlich für Spieler gedacht, die auf die eine oder andere Art als Störer aufgefallen sind.

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Wer einmal auf Drunder gelandet ist, soll nicht wieder auf einen regulären Server zurückkehren können. Der Bann gilt für alle Charaktere eines Accounts. Über die Spieler, die ins Exil müssen, entscheiden die Game Master von Everquest 2. Wer auf eigenen Wunsch dorthin möchte, kann einen Antrag stellen - man muss also nicht erst Aufmerksamkeit etwa durch Pöbeleien auf sich ziehen.

Laut einem Forenbeitrag von Daybreak Games haben sich die Mitarbeiter des Community Management einen solchen Server schon seit Jahren gewünscht. Dort soll es keinen Kundendienst geben - die "Outlaws" sind also unter sich. Daybreak Games bezeichnet das Ganze als "Experiment", bei dem man selbst neugierig sei, wie es sich entwickelt.

In der Community kommt die Idee nicht nur gut an: Einige Spieler fänden es besser, wenn die Entwickler sich um das Beheben von Programmfehlern kümmern und Querulanten einfach sperren würden, statt Experimente mit ungewissem Ausgang durchzuführen.

Daybreak Games ist nicht der erste Betreiber von Onlinespielen, der Störer und Cheater in separate Welten transferiert. So weit wie mit der nun angekündigten Serverwelt Drunder ist bislang aber noch kein anderer größerer Entwickler gegangen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Bitschnipser 24. Aug 2015

Gibt's da echt einen Unterschied? Vielleicht hab ich ja Schwielen auf'm Ego und bemerk...

yetanotheranyone 22. Aug 2015

Anstatt den "regulären - normalen" Spieler ihre Lust am Spiel zu "verderben / stören...

Prypjat 21. Aug 2015

Wenn es Dir um den Multiplayer geht, dann wäre es von Vorteil, wenn Du noch ein paar...

Moe479 21. Aug 2015

vorsicht, bei soetwas wird mit ner büroklammer oder nem streicholz gecheatet

Prypjat 21. Aug 2015

In jedem Spiel geht es drunter und drüber, wenn man sich nicht um das Problem mit den...


Folgen Sie uns
       


Motorola Razr (2019) - Hands on

Das neue Motorola Razr lässt sich wie das alte Razr V3 zusammenklappen - das Display ist allerdings faltbar und geht über die gesamte Innenfläche des Smartphones.

Motorola Razr (2019) - Hands on Video aufrufen
Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Concept One ausprobiert: Oneplus lässt die Kameras verschwinden
Concept One ausprobiert
Oneplus lässt die Kameras verschwinden

CES 2020 Oneplus hat sein erstes Konzept-Smartphone vorgestellt. Dessen einziger Zweck es ist, die neue ausblendbare Kamera zu zeigen.
Von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth LE Audio Neuer Standard spielt parallel auf mehreren Geräten
  2. Streaming Amazon bringt Fire TV ins Auto
  3. Thinkpad X1 Fold im Hands-off Ein Blick auf Lenovos pfiffiges Falt-Tablet

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    •  /