Abo
  • Services:
Anzeige
Artwork von Everquest 2
Artwork von Everquest 2 (Bild: Daybreak Games)

Everquest 2: Gefängnisserver Drunder für störende Spieler

Artwork von Everquest 2
Artwork von Everquest 2 (Bild: Daybreak Games)

Wer sich in Everquest 2 danebenbenimmt, kann künftig mit anderen Störenfrieden auf einem speziellen Server namens Drunder landen. Und zwar dauerhaft, ohne Chance auf Rehabilitation. Betreiber Daybreak Games bezeichnet das als "Experiment".

Anzeige

In den kommenden Tagen möchte das Entwicklerstudio Daybreak Games (früher Sony Online Entertainment) einen neuen Server für den MMORPG-Klassiker Everquest 2 eröffnen. Er trägt den Namen Drunder und ist ausschließlich für Spieler gedacht, die auf die eine oder andere Art als Störer aufgefallen sind.

Wer einmal auf Drunder gelandet ist, soll nicht wieder auf einen regulären Server zurückkehren können. Der Bann gilt für alle Charaktere eines Accounts. Über die Spieler, die ins Exil müssen, entscheiden die Game Master von Everquest 2. Wer auf eigenen Wunsch dorthin möchte, kann einen Antrag stellen - man muss also nicht erst Aufmerksamkeit etwa durch Pöbeleien auf sich ziehen.

Laut einem Forenbeitrag von Daybreak Games haben sich die Mitarbeiter des Community Management einen solchen Server schon seit Jahren gewünscht. Dort soll es keinen Kundendienst geben - die "Outlaws" sind also unter sich. Daybreak Games bezeichnet das Ganze als "Experiment", bei dem man selbst neugierig sei, wie es sich entwickelt.

In der Community kommt die Idee nicht nur gut an: Einige Spieler fänden es besser, wenn die Entwickler sich um das Beheben von Programmfehlern kümmern und Querulanten einfach sperren würden, statt Experimente mit ungewissem Ausgang durchzuführen.

Daybreak Games ist nicht der erste Betreiber von Onlinespielen, der Störer und Cheater in separate Welten transferiert. So weit wie mit der nun angekündigten Serverwelt Drunder ist bislang aber noch kein anderer größerer Entwickler gegangen.


eye home zur Startseite
Bitschnipser 24. Aug 2015

Gibt's da echt einen Unterschied? Vielleicht hab ich ja Schwielen auf'm Ego und bemerk...

yetanotheranyone 22. Aug 2015

Anstatt den "regulären - normalen" Spieler ihre Lust am Spiel zu "verderben / stören...

Prypjat 21. Aug 2015

Wenn es Dir um den Multiplayer geht, dann wäre es von Vorteil, wenn Du noch ein paar...

Moe479 21. Aug 2015

vorsicht, bei soetwas wird mit ner büroklammer oder nem streicholz gecheatet

Prypjat 21. Aug 2015

In jedem Spiel geht es drunter und drüber, wenn man sich nicht um das Problem mit den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LAUER-FISCHER ApothekenService GmbH, Wuppertal
  2. UTILITY PARTNERS Online GmbH, Essen
  3. BWI GmbH, Bonn, München
  4. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  2. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  3. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  4. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  5. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  6. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor

  7. Forschungsförderung

    Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  8. Sicherheit

    Keylogger in HP-Notebooks gefunden

  9. IBM AC922

    In Deep Learning schlägt der Power9 die X86-Konkurrenz

  10. FTTH

    Telekom kündigt weitere Glasfaser-Stadt an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Steuerstreit Apple zahlt 13 Milliarden Euro an Irland
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

Dynamics 365: Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
Dynamics 365
Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
  1. Microsoft Kollaboratives Whiteboard als Windows-10-Preview verfügbar
  2. Microsoft-Studie Kreative Frauen interessieren sich eher für IT und Mathe
  3. Connect 2017 Microsoft setzt weiter auf Enterprise-Open-Source

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

  1. Re: 1gbit braucht doch kein Mensch in den...

    ChMu | 18:13

  2. Re: Seine VR wird auch selten genutzt.

    motzerator | 18:11

  3. Re: "Microsoft loves Linux"

    schap23 | 18:10

  4. Re: Zielgerichtete Forschung benötigt keine...

    DetlevCM | 18:09

  5. Re: Schwarzfahrer

    Azzuro | 18:08


  1. 17:21

  2. 15:57

  3. 15:20

  4. 15:00

  5. 14:46

  6. 13:30

  7. 13:10

  8. 13:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel