Evernote: Post-its wandern in die Cloud

Selbsthaftende Notizzettel von 3M soll es aufgrund einer Kooperation bald mit einem Elefantenkopf-Aufdruck geben. Dieses Logo gehört dem Online-Notizzetteldienst Evernote, der mit seinen mobilen Apps künftig Papier und Cloud zusammenwachsen lässt.

Artikel veröffentlicht am ,
Evernote-Post-its
Evernote-Post-its (Bild: 3M)

3M hat eine Partnerschaft mit Evernote angekündigt, bei der die weltbekannten Notizzettel eine wichtige Rolle spielen. Fotografiert sie der Anwender mit seinem Smartphone oder Tablet ab, sollen sie nicht nur als Bild in Evernote gesichert werden. Ihre Farbe sorgt auch für die Kategorisierung des Zettels. Was "Blau", "Grün", "Pink" oder das Urgelb der Post-its bedeuten soll, kann der Anwender selbst festlegen.

Stellenmarkt
  1. (Junior) Application Engineer Geo-Cloud (m/w/d)
    HxGN Safety & Infrastructure GmbH, Ismaning, Bonn
  2. Fachberaterin / Projektmitarbeiterin DMS (m/w/d)
    Hannoversche Informationstechnologien AöR (hannIT), Hannover
Detailsuche

Evernote führt zwar innerhalb aller Texte, Fotos und Dokumente eine Texterkennung durch, damit die Notizen auch durchsucht werden können, das klappt bisher jedoch nur bei gedruckten Buchstaben gut. Auch ordentlich geschriebene Druckbuchstaben erkennt der Algorithmus. Bei handgeschriebenen Zetteln in Schreibschrift versagte er in einem kurzen Test von Golem.de.

Die Post-its werden durch eine neue Funktion namens "Post-it Note Camera" in der iOS7-Version von Evernote abgelichtet, die ab sofort kostenlos im iTunes App Store erhältlich ist. 3M will die Verpackungen zahlreicher Post-it-Produkte mit dem Logo von Evernote bedrucken und für begrenzte Zeit einen 30-Tage-Gutschein für die Premium-Version des Cloud-Notizzetteldienstes beilegen. Evernote will sogar einen eigenen Onlineshop für den Verkauf dieser Produkte und Zubehör anbieten. Der Evernote-Market soll auch digitale Stifte, Scanner und Merchandise-Artikel beinhalten. Im vergangenen Jahr war Evernote schon eine Kooperation mit dem Notizbuchhersteller Moleskine eingegangen.

Evernote hat nach eigenen Angaben 75 Millionen Nutzer.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Infiltration bei Apple TV+
Die Außerirdischen sind da!

Nach Foundation wartet Apple innerhalb kürzester Zeit gleich mit der nächsten Science-Fiction-Großproduktion auf. Diesmal landen die Aliens auf der Erde.
Eine Rezension von Peter Osteried

Infiltration bei Apple TV+: Die Außerirdischen sind da!
Artikel
  1. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

  2. Krypto: NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin
    Krypto
    NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin

    Nordrhein-Westfalen hat Bitcoin im achtstelligen Eurobereich beschlagnahmt und will diese jetzt loswerden - im Rahmen einer Auktion.

  3. Rust, Deepfake, Sony, Microsoft: Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox
    Rust, Deepfake, Sony, Microsoft
    Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox

    Sonst noch was? Was am 22. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • MacBook Pro 2021 jetzt vorbestellbar • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate-Deals (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) [Werbung]
    •  /