Evernote: Post-its wandern in die Cloud

Selbsthaftende Notizzettel von 3M soll es aufgrund einer Kooperation bald mit einem Elefantenkopf-Aufdruck geben. Dieses Logo gehört dem Online-Notizzetteldienst Evernote, der mit seinen mobilen Apps künftig Papier und Cloud zusammenwachsen lässt.

Artikel veröffentlicht am ,
Evernote-Post-its
Evernote-Post-its (Bild: 3M)

3M hat eine Partnerschaft mit Evernote angekündigt, bei der die weltbekannten Notizzettel eine wichtige Rolle spielen. Fotografiert sie der Anwender mit seinem Smartphone oder Tablet ab, sollen sie nicht nur als Bild in Evernote gesichert werden. Ihre Farbe sorgt auch für die Kategorisierung des Zettels. Was "Blau", "Grün", "Pink" oder das Urgelb der Post-its bedeuten soll, kann der Anwender selbst festlegen.

Stellenmarkt
  1. Referent Digitale Produkte & Services (m/w/d)
    Brückner Servtec GmbH, Siegsdorf
  2. Mitarbeiter (m/w/d) im IT-Support
    KRAFT Baustoffe GmbH, München-Aubing
Detailsuche

Evernote führt zwar innerhalb aller Texte, Fotos und Dokumente eine Texterkennung durch, damit die Notizen auch durchsucht werden können, das klappt bisher jedoch nur bei gedruckten Buchstaben gut. Auch ordentlich geschriebene Druckbuchstaben erkennt der Algorithmus. Bei handgeschriebenen Zetteln in Schreibschrift versagte er in einem kurzen Test von Golem.de.

Die Post-its werden durch eine neue Funktion namens "Post-it Note Camera" in der iOS7-Version von Evernote abgelichtet, die ab sofort kostenlos im iTunes App Store erhältlich ist. 3M will die Verpackungen zahlreicher Post-it-Produkte mit dem Logo von Evernote bedrucken und für begrenzte Zeit einen 30-Tage-Gutschein für die Premium-Version des Cloud-Notizzetteldienstes beilegen. Evernote will sogar einen eigenen Onlineshop für den Verkauf dieser Produkte und Zubehör anbieten. Der Evernote-Market soll auch digitale Stifte, Scanner und Merchandise-Artikel beinhalten. Im vergangenen Jahr war Evernote schon eine Kooperation mit dem Notizbuchhersteller Moleskine eingegangen.

Evernote hat nach eigenen Angaben 75 Millionen Nutzer.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Mars Attacks!
"Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz"

Viele Amerikaner fanden Tim Burtons Mars Attacks! nicht so witzig, aber der Rest der Welt lacht umso mehr - bis heute, der Film ist grandios gealtert.
Von Peter Osteried

25 Jahre Mars Attacks!: Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz
Artikel
  1. TOTP: Zwei-Faktor-Authentifizierung mit dem Commodore
    TOTP
    Zwei-Faktor-Authentifizierung mit dem Commodore

    Ein Entwickler hat seinen Commodore SX-64 zu einem Passwortgenerator für 2FA gemacht. Die Schlüssel werden über Disketten geladen.

  2. 5G: EU will Smartphone-Nutzung in Flugzeugen erlauben
    5G
    EU will Smartphone-Nutzung in Flugzeugen erlauben

    Der Flugmodus könnte bald nicht mehr nötig sein: Die EU plant, 5G in Flugzeugen zu erlauben. Damit würden sich Smartphones normal nutzen lassen.

  3. Anniversary Celebration angespielt: Atari hat mal wieder etwas richtig Tolles gemacht
    Anniversary Celebration angespielt
    Atari hat mal wieder etwas richtig Tolles gemacht

    Der Spielehersteller Atari hat die wunderbare Sammlung Anniversary Celebration veröffentlicht - für alle Plattformen.
    Von Peter Steinlechner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday bei Mindfactory, MediaMarkt & Saturn • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • WD_BLACK SN770 500GB 49,99€ • GIGABYTE Z690 AORUS ELITE 179€ • Seagate FireCuda 530 1TB 119,90€ • Crucial P3 Plus 1TB 81,99 & P2 1TB 67,99€ • Alpenföhn Wing Boost 3 ARGB 120 3er-Pack 42,89€ [Werbung]
    •  /