Verfügbarkeit und Fazit

Die Everest 60 kostet unabhängig vom gewählten Schaltertyp 140 Euro. Im Lieferumfang sind die magnetischen Unterlegscheiben, ein sehr geschmeidiges, stoffummanteltes Kabel, ein Keycap/Switch-Puller und eine separate, silberne ESC-Taste mit Mountain-Logo enthalten.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter 1st & 2nd Level Support (w/m/d)
    Bechtle GmbH, Hannover
  2. Java Entwickler (m/w/d) Microservices
    ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg
Detailsuche

Der Nummernblock kann für 50 Euro separat erworben werden. Zusammen mit einem farbigen Keycap-Set kostet die Tastatur 160 Euro; ein preisreduziertes Bundle mit Nummernblock gibt es nicht.

Fazit

Die Everest 60 ist momentan eine der besten 60-Prozent-Tastaturen auf dem Markt, vor allem in Bezug auf Stock-Tastaturen, die nicht selbst zusammengebaut werden müssen. Das liegt vor allem an den sehr guten Schaltern, der modularen Erweiterbarkeit durch einen Nummernblock und der guten Verarbeitung.

Offiziell eine Gaming-Tastatur, eignet sich die Everest 60 dank des ansteckbaren Nummernblocks, der guten Geräuschdämpfung und der geschmierten, sehr angenehm laufenden Switches auch und besonders für Vieltipper. Dass die Tastatur Cursor-Tasten hat, ist im Arbeitsalltag hilfreich - aufgrund des kompakten Formats müssen Nutzer sich trotzdem umgewöhnen, da manch andere Tasten nur als Zweitbelegung vorhanden sind.

  • Die Everest 60 von Mountain ist eine 60-Prozent-Tastatur mit Cursortasten. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Bei der Everest 60 kann ein separat erhältliches Nummernblockmodul angesteckt werden. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Der Nummernblock lässt sich auch auf der linken Seite montieren. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Um den Nummernblock an beiden Seiten montieren zu können, hat er einen verschiebbaren Anschluss. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Everest 60 hat eine RGB-Beleuchtung, die sich auch auf das Gehäuse erstreckt. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Tastatur ist ohne Nummernblock angenehm kompakt. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Bei der Everest 60 verwendet Mountain von Haus aus geschmierte Switches, die ein sehr angenehmes Tippen ermöglichen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Tastaturkappen sind aus Doubleshot-PBT. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Verglichen mit der Everest Core ist die Everest 60 deutlich kleiner. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Rückseite der Everest 60 ist aus stabilem Kunststoff. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Höhe der Tastatur wird über magnetische Scheiben reguliert. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die drei Anschlüsse auf der Rückseite dienen ausschließlich dem Verbindungskabel - Nutzer können wählen, wo sie es anschließen wollen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Everest 60 mit angeschlossenem Nummernblock (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Verglichen mit der Everest Core ist die Everest 60 deutlich kleiner. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Golem Karrierewelt
  1. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure virtueller Vier-Tage-Workshop
    12.-15.09.2022, virtuell
  2. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.-24.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Für die Zweitbelegung hätten wir uns zusätzliche Aufdrucke auf den Tastaturkappen gewünscht. Die Keycaps sind ansonsten sehr gelungen, sie wirken widerstandsfähig und kommen glücklicherweise ohne futuristischen Gamer-Font aus.

Die Switches sind auf 100 Millionen Anschläge ausgelegt, lassen sich bei einem Defekt aber dank Hotswapping leicht wechseln. In diesem Sinne ist die Everest 60 auch eine nachhaltige Tastatur. Die verfügbare Software Base Camp ist leicht verständlich und vor allem beim Programmieren von Makros notwendig.

MOUNTAIN Everest 60 RGB Gaming-Tastatur

Einen großen Nachteil für Nutzer, die auf Deutsch schreiben, hat die Everest 60 allerdings: Sie ist zumindest vorerst nicht im QWERTZ-Layout verfügbar. Wer sich die Tastatur kauft, muss momentan also entweder deutsch auf einem US-Layout schreiben oder sich zusätzliche Tastaturkappen besorgen. Das dürfte einige Interessenten abschrecken.

Mountain sollte sich einen Gefallen tun und die Tastatur möglichst schnell auch mit anderen Tastaturlayouts liefern. Ansonsten dürfte sich das Interesse an der aktuell besten 60-Prozent-Tastatur auf dem Markt in Grenzen halten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Geschmierte Switches mit butterweichem Laufweg
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


cruse 22. Apr 2022 / Themenstart

Geraten nicht aus der Mode, gibt jetzt bloß mehr custom Tastaturen als früher. Und da...

cruse 22. Apr 2022 / Themenstart

Die nennen sich 65% - und die gibt es wie Sand am Meer eigentlich. Ich glaub du hast...

alphasucht 21. Apr 2022 / Themenstart

jede Tastatur die ich in meinem Leben besessen habe. Der Hauptvorteil der mechanischen...

tomatentee 19. Apr 2022 / Themenstart

Layout US International Mal gehört? m-(

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Liberty Lifter
US-Militär lässt ein eigenes Ekranoplan entwickeln

In den 1960er Jahren schockten die Sowjets den Westen mit dem Kaspischen Seemonster. Die Darpa will ein eigenes, besseres Bodeneffektfahrzeug bauen.

Liberty Lifter: US-Militär lässt ein eigenes Ekranoplan entwickeln
Artikel
  1. Abo: Spielebranche streitet über Game Pass
    Abo
    Spielebranche streitet über Game Pass

    Nach Kritik von Sony gibt es mehr Stimmen aus der Spielebranche, die Game Pass problematisch finden - aber auch klares Lob für das Abo.

  2. Microsoft: Der Android-App-Store für Windows 11 kommt nach Deutschland
    Microsoft
    Der Android-App-Store für Windows 11 kommt nach Deutschland

    Build 2022 Der Microsoft Store soll noch attraktiver werden. So können Kunden ihre Apps künftig ohne lange Wartezeiten direkt veröffentlichen.

  3. Dev Box: Die schnelle und einfache Entwicklungmaschine aus der Cloud
    Dev Box
    Die schnelle und einfache Entwicklungmaschine aus der Cloud

    Build 2022Das Einrichten einzelner Rechner zur Entwicklung kann viel Aufwand machen. Mit der Dev Box aus der Cloud will Microsoft das vereinfachen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller (alle Farben) günstig wie nie: 49,99€ • Samsung SSD 1TB 79€ • LG OLED TV 77" 56% günstiger: 1.099€ • Alternate (u. a. Cooler Master Curved Gaming-Monitor 34" UWQHD 144 Hz 459€) • Sony-Fernseher bis zu 47% günstiger • Samsung schenkt 19% MwSt.[Werbung]
    •  /