Eventim Ticketdirect: Gebühr für Onlineticket ist unzulässig

Die Abzocke beim Onlineticketkauf durch Eventims Ticketdirect ist nicht zulässig. Das Hanseatische Oberlandesgericht stellt sich auf die Seite der Kunden, Eventim wird wohl vor den Bundesgerichtshof ziehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Ticketdirect
Ticketdirect (Bild: Eventim)

Eine pauschale Servicegebühr von 2,50 Euro für die Übermittlung einer elektronischen Eintrittskarte zum Selbstausdrucken ist unzulässig. Über die Entscheidung des Oberlandesgericht Bremen (Urteil vom 15.06.2017 - Aktenzeichen 5 U 16/16) berichtet die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Eventim könne für den Dienst Ticketdirect oder die print@home-Option ein gesondertes Entgelt nur verlangen, wenn auch tatsächlich Kosten wie für Porto beim postalischen Versand entstehen.

Stellenmarkt
  1. Referent für Projektmanagement mit Fokus Terminplanung und Projektsteuerung (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. Applikationsingenieur (w/m/d)
    B. Braun Melsungen AG, Melsungen
Detailsuche

Eine weitere, zusätzliche Leistung, die möglicherweise ein Extra-Entgelt rechtfertigen könnte, sei nicht ersichtlich.

Das Hanseatische Oberlandesgericht in Bremen hat eine Entscheidung des Landgerichts bestätigt und die Berufung von Eventim zurückgewiesen.

Urteil gegen Eventim noch nicht rechtskräftig

Auch Eventims "Premiumversand inklusive Bearbeitungsgebühr", der 29,90 Euro kostet, wurde durch das Gericht beendet. Kunden konnten beim Vorverkauf für die AC/DC-Welttournee 2015 ausschließlich den Premiumversand wählen. Die Tickets kamen jedoch mit ungesicherter Briefpost. Hierbei handelt es sich laut Gericht um eine Leistung, die von der Beklagten überwiegend im eigenen Interesse vorgenommen wurde.

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. In der Sache könnte vom Bundesgerichtshof in letzter Instanz entschieden werden. Das Oberlandesgericht hat die Revision zugelassen. Nach Ansicht der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen müsste Eventim eingenommene Entgelte für Ticketdirect und den Premiumversand an die Kunden zurückzahlen, wenn die Ansprüche noch nicht verjährt sind.

"Das Oberlandesgericht Bremen hat den grundsätzlichen Charakter des Sachverhalts anerkannt und eine Revision vor dem Bundesgerichtshof zugelassen. Wir haben Rechtsmittel gegen das Urteil eingelegt und gehen davon aus, dass es vor dem Bundesgerichtshof keinen Bestand haben wird", sagte Eventim-Sprecher Christian Steinhof Golem.de auf Anfrage.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
PC-Hardware
Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar

Die Preise für Grafikkarten sind zuletzt gesunken, es gibt mehr Pixelbeschleuniger auf Lager. Das hat mehrere Gründe.

PC-Hardware: Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar
Artikel
  1. Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights
     
    Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights

    Lange haben wir gewartet, jetzt ist es so weit: Der Prime Day 2021 ist gestartet und bietet millionenfache Angebote aus allen Kategorien.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  2. Sea of Thieves: Rund zehn Stunden Abenteuer unter der Piratenflagge
    Sea of Thieves
    Rund zehn Stunden Abenteuer unter der Piratenflagge

    Die solo spielbare Kampagne Sea of Thieves: A Pirate's Life schickt Freibeuter in den Fluch der Karibik mit Jack Sparrow und Davy Jones.
    Von Peter Steinlechner

  3. Verdi: Streik am Amazon-Prime-Day an sieben Standorten
    Verdi
    Streik am Amazon-Prime-Day an sieben Standorten

    Seit über acht Jahren wollen die Verdi-Mitglieder bei Amazon einen Tarifvertrag. Und kein Ende ist abzusehen.

Anonymer Nutzer 23. Jun 2017

Herrje, es steht in Deinem eigens rausgesuchten Zitat: Eine versteckte Zusatzgebühr...

Jakelandiar 23. Jun 2017

Nein. Die Website mit Online Bezahlfunktion fällt dann schon rechtlich in eine andere...

My1 22. Jun 2017

aber trotzdem dürfen nur kosten die wirklich anfallen als extra gebühr durch und 30¤ ist...

My1 22. Jun 2017

Ich bezog mich auf deine Analogie mit geld das nicht geprüft wird

Hotohori 22. Jun 2017

Äh, ja und? Das ist schon seit vielen Jahren normal. Man reserviert die Karten nur und...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Creative SB Z 69,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 39€ • Battlefield 4 Premium PC Code 7,49€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals [Werbung]
    •  /