Eve wird Dough: Marke umbenennen, statt Kunden zufriedenstellen

Viele Kunden warten noch immer auf ihr Tablet von Eve. Statt diese zu bauen, benennt sich das Unternehmen lieber um: Eve wird zu Dough.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Name Dough ist für Teile der Community eher witzig.
Der Name Dough ist für Teile der Community eher witzig. (Bild: Pixabay.com)

Angefangen hat Eve mit einem Surface-Pro-Klon auf Crowdfunding-Plattformen, der für weniger Geld eine ähnliche Funktionalität aufweisen sollte. Das Eve V erhielt auch eine zweite Generation mit besserer Hardware. Statt mobilen Endgeräten stellt das Unternehmen aber mittlerweile Monitore für den Gaming-Markt her. Doch auch der Eve Spectrum kam erst mit großer Verzögerung.

Stellenmarkt
  1. Fachkraft Customer Support (w/d/m)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  2. Product Owner (m/w/d) Smart Data Services
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München
Detailsuche

Vom Eve V fehlt inzwischen jede Spur - Es kann nicht mehr bestellt werden und einige Kunden warten noch immer auf ihre Bestellung von vor vielen Jahren. Statt solche Bestellungen zu erfüllen, nennt sich das Unternehmen nun um. Eve heißt nun Dough (Englisch für Teig). Der Grund laut Ankündigung: "Um unsere Marke rechtlich zu schützen, brauchen wir einen Namen, den wir schützen können. Leider können wir EVE nicht verwenden. Aber zu unserem Glück ist DOUGH verfügbar." Das Unternehmen habe sich für den neuen Namen entschieden, da es wohl international expandieren möchte.

Es ist möglich, dass der Konzern dadurch diversen bisher existierenden Kritiken im Internet zumindest ausweichen kann. Auf dem Portal Trustpilot hat die Marke Eve Tech beispielsweise eine zu 94 Prozent schlechte Bewertung. Kunden berichten von langen Lieferzeiten, nicht erhaltenen Produkten und dem generellen Gefühl, betrogen worden zu sein. "Schlechteste Firma aller Zeiten. Ich habe ein Eve-2-in-1 im Jahr 2016 gekauft und bis heute keine Rückerstattung erhalten", schreibt ein Kunde. "Dies ist eine gefälschte Seite, die Leute um ihr Geld betrügt", schreibt eine weitere Person.

Dough GmbH in Deutschland

Golem Karrierewelt
  1. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    26.-28.09.2022, Virtuell
  2. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure: virtueller Vier-Tage-Workshop
    12.-15.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Marke Dough scheint mit einer im Mai 2022 gegründeten Dough GmbH zusammenzuhängen, die im Handelsregister unter der Nummer 784982 zu finden ist. An der eingetragenen Adresse (Kelterstraße 7, 73265 Dettingen unter Teck) existieren bereits eine Baumaschinenfirma und eine Steuerberatungsgesellschaft. Eventuell handelt es sich um eine Briefkastenfirma. Geschäftsführer ist Eve-Mitgründer Tuukka Ville Oskari Korhonen, der nun aber als einzelner Ansprechpartner eingetragen ist. Er ist übrigens auch Chef der in London ansässigen Eve Distribution UK Limited.

Möglicherweise will das Unternehmen mit der neuen GmbH auf den europäischen Markt expandieren. Bereits kurz nach der Markenumbenennung wird die Community allerdings auf Reddit und anderen Plattformen aktiv. So einfach scheint das Internet eben nicht zu vergessen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


gadthrawn 23. Jul 2022 / Themenstart

Ja. Wobei dazwischen und auch jetzt noch möglich ist die Vorbestellung auf das andere...

gadthrawn 23. Jul 2022 / Themenstart

Naja, ich hab halt so Sachen wie einen Lasercutter von einem Unternehmen was bisher nur...

jls508 22. Jul 2022 / Themenstart

Ich hab mein Eve Display geliefert bekommen und bin zufrieden damit. Zu dem Preis was...

Laubi 22. Jul 2022 / Themenstart

Weil es funktioniert den Leuten etwas anzudrehen. Seis mit Werbung oder vermeintliche...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elon Musk und Manchester United
Der Meme-Lord braucht die Blutgrätsche

Wenn Musk twittert, zittern die Anleger und nun auch Fußball-Fans. Wie sich der Milliardär endgültig ins Abseits bewegt und wie die Öffentlichkeit damit umgehen sollte.
Ein IMHO von Lennart Mühlenmeier

Elon Musk und Manchester United: Der Meme-Lord braucht die Blutgrätsche
Artikel
  1. Urteil: Tesla darf weiterhin von Autopilot sprechen
    Urteil
    Tesla darf weiterhin von Autopilot sprechen

    Das Assistenzsystem-Paket von Tesla darf weiterhin als Autopilot bezeichnet werden. Der Versuch, dies Tesla zu verbieten, blieb vor Gericht erfolglos.

  2. Anti-Scalper: Amazon verkauft Playstation 5 nur noch mit Einladung
    Anti-Scalper
    Amazon verkauft Playstation 5 nur noch mit Einladung

    Prime ist nicht mehr nötig, aber dafür eine Einladung: Wegen anhaltender Lieferengpässe hat Amazon den Bestellvorgang bei der PS5 geändert.

  3. Post-Quanten-Kryptografie: Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer
    Post-Quanten-Kryptografie
    Die neuen Kryptoalgorithmen gegen Quantencomputer

    Die US-Behörde NIST standardisiert neue Public-Key-Algorithmen - um vor zukünftigen Quantencomputern sicher zu sein.
    Eine Analyse von Hanno Böck

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar bei Amazon & Co. • MSI Geburtstags-Rabatte • Neuer Saturn-Flyer • Game of Thrones reduziert • MindStar (MSI RTX 3070 599€) • Günstig wie nie: MSI 32" WHD 175 Hz 549€, Zotac RTX 3080 12GB 829€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /