• IT-Karriere:
  • Services:

Eve-V zweite Generation: Vorbestellung des neuen Surface-Pro-Klons beginnt

Schon das erste Eve-V war eine Alternative zu Microsofts 2-in-1-Gerät. Die zweite Generation hat Tiger Lake und 32 GByte RAM zu bieten.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Eve-V hat ein etwas größeres 13,4-Zoll-Display.
Das neue Eve-V hat ein etwas größeres 13,4-Zoll-Display. (Bild: Eve)

Das Entwicklerteam hinter dem 2-in-1-Gerät Eve-V will eine zweite Generation finanzieren. Die Vorbestellung läuft bereits an. Wieder handelt es sich hier um ein Windows-Notebook, das in Form und Verwendung dem Microsoft Surface Pro nachempfunden ist. Das bedeutet: Die Hardware, das Touch-Display und der Stift-Digitizer sind in ein Tablet-Modul verbaut. Dieses kann mittels integriertem Ständer auf Tischen platziert werden. Mit dabei ist auch eine magnetische Anstecktastatur, die zudem ein Trackpad hat. Auch ein Stylus für handschriftliche Notizen oder Zeichnungen ist erneut vorhanden, kostet aber 80 US-Dollar zusätzlich.

Stellenmarkt
  1. KKH Kaufmännische Krankenkasse, Hannover
  2. DE-CIX Management GmbH, Frankfurt am Main

Das Eve V ist in der zweiten Generation etwas größer als der Vorgänger. Das System verwendet ein 13,4-Zoll-Touchpanel im 16:10-Format mit einer Auflösung von 3.840 x 2.400 Pixeln. Die Helligkeit des Displays soll 500 cd/m² betragen, was über den Werten des Surface Pro liegt. Der Stift-Digitizer setzt auf das AES-2.0-Stiftprotokoll von Wacom, ist also etwa mit dem Surface Pen nicht kompatibel.

Das neue Eve-V der zweiten Generation setzt auf Intels Tiger-Lake-SoCs. Hier stehen ein Intel Core i5-1135G7 oder ein Core i7-1165G7 mit jeweils vier Kernen und acht Threads zur Verfügung. Dazu kommen 16 oder 32 GByte verlöteter LPDDR4X-Arbeitsspeicher und eine 512 oder 1.024 GByte große NVMe-SSD. Ein Surface Pro mit so viel Arbeits- und Massenspeicher gibt es zur Zeit nicht.

  • Eve-V zweite Generation (Bild: Eve)
  • Eve-V zweite Generation (Bild: Eve)
  • Eve-V zweite Generation (Bild: Eve)
  • Eve-V zweite Generation (Bild: Eve)
  • Eve-V zweite Generation (Bild: Eve)
  • Eve-V zweite Generation (Bild: Eve)
Eve-V zweite Generation (Bild: Eve)

Das Gleiche gilt für die Anschlüsse: Mit zwei Thunderbolt-4-Buchsen (USB-C) und einem USB-C-3.2-Gen2-Port bietet das Eve-V mehr Konnektivität als Microsofts 2-in-1-Gerät. Hier sind zudem ein Micro-SD-Kartenleser und optional ein SIM-Kartenslot für ein LTE-Modem verbaut. Die drahtlose Netzwerkverbindung erfolgt standardmäßig per Wi-Fi 6. Der Akku des Eve-V misst 42 Wattstunden und sollte für einige Stunden ohne externe Stromquelle durchhalten.

Diverse Varianten mit 16 und 32 GByte RAM

Ein Problem gibt es beim neuen Eve-V: Zwar kann es in diversen Konfigurationen vorbestellt werden. Die Lieferung soll allerdings erst im dritten Quartal 2021 erfolgen. Bis dahin könnte der Prozessor des Gerätes nicht mehr aktuell sein. Aktuell scheint das Gerät ab 1.290 US-Dollar aber ein gutes Angebot zu sein.

Golem ALLROUND

Für diesen Preis gibt es die Einsteigerversion mit Core-i5-CPU, 16 GByte RAM und 512 GByte SSD ohne Tastatur und Stift. Diese kostet mit deutschem Tastenlayout jeweils 145-US-Dollar Aufpreis. Der Stylus liegt bei 80 US-Dollar. Ein Prozessorupgrade auf den Core i7 liegt bei 1.490 statt 1.290 US-Dollar. Alle Versionen außer dem Startermodell verwenden diese CPU.

Eine Verdopplung des Massenspeichers auf 1 TByte kostet insgesamt 1.540 US.Dollar. Für 32 GByte RAM und 512 GByte SSD-Speicher werden 1.590 US-Dollar verlangt. Für 1 TByte Massenspeicher sind 1.690 US-Dollar angesetzt. Ein LTE-Modul gibt es bei der 32-GByte-RAM-Version für 1.790 oder 1.890 US-Dollar, je nach SSD-Kapazität.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Inno3D GeForce RTX 3090 Gaming X3 für 1.724€)

St. Julius 22. Dez 2020 / Themenstart

Yo same here! Hab bis heute keinen Cent von diesem Unternehmen wiederbekommen :(

St. Julius 22. Dez 2020 / Themenstart

Ich war damals wirklich vom EVE V überzeugt und habe es bestellt. Nach Monaten des...

countzero 03. Dez 2020 / Themenstart

Das erste Surface Pro war 16:9, also noch einen Tick extremer. Das war für mich im...

Dino13 02. Dez 2020 / Themenstart

Also mit schwächeren Innereien wäre was tolles. Leider ist bei 10 Zoll Schluss.

Arsenal 02. Dez 2020 / Themenstart

Okay, mit den Anforderungen, ja da sieht der wirklich sehr gut aus. Ergonomie ist für...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Turrican II (1991) - Golem retro_

Manfred Trenz und Chris Huelsbeck waren 1991 für uns Popstars und Turrican 2 auf C64 und Amiga ihr Greatest-Hits-Album.

Turrican II (1991) - Golem retro_ Video aufrufen
Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

Arbeitsschutzverordnung: Corona macht Homeoffice für Bildschirmarbeiter zur Regel
Arbeitsschutzverordnung
Corona macht Homeoffice für Bildschirmarbeiter zur Regel

Das Bundesarbeitsministerium hat eine Verordnung erlassen, die pandemiebedingt Homeoffice für viele Arbeitnehmer zur Folge haben soll.

  1. Homeoffice in der Coronapandemie Ministerien setzen auf Wechselmodelle
  2. Homeoffice FDP fordert klare Regeln für mobiles Arbeiten
  3. Crowdfunding Elektronisch verstellbarer Schreibtisch lädt Notebook auf

Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Akkupreise fallen auf Rekord von 66 Euro/kWh
  2. Transporter Mercedes eSprinter bekommt neue Elektroplattform
  3. Aptera Günstige Elektrofahrzeuge vorbestellbar

    •  /