Abo
  • IT-Karriere:

Eve Online: Planetare Kämpfe von Dust 514 vor dem Aus

Das Entwicklerstudio CCP Games arbeitet an einem neuen Shooter für die Welt von Eve Online - aber für den Ableger Dust 514 kommt das Ende: Im Mai 2016 soll der letzte Schuss auf einem der Planeten fallen.

Artikel veröffentlicht am ,
Dust 514
Dust 514 (Bild: CCP Games)

Das isländische Entwicklerstudio CCP Games will Ende Mai 2016 die Server seines Actionspiels Dust 514 abstellen. Eine Art entfernter Nachfolger befindet sich bereits in der Entwicklung: Auf Basis der Unreal Engine 4 arbeitet die CCP-Niederlassung in Shanghai an einem neuen Shooter für PCs, der ebenfalls im Universum von Eve Online angesiedelt ist. Ob und wie er mit dem Weltraum-MMORPG verknüpft wird, ist derzeit nicht bekannt. Weitere Informationen wollen die Entwickler erst auf ihrem Fanfest im April 2016 bekannt geben, schreiben sie in ihrem Forum.

Dust 514 bietet die Möglichkeit, in der Ich-Perspektive auf Planeten in der Galaxie von Eve Online zu kämpfen. Das klingt spannend, aber so richtig erfolgreich war der Titel nie. Ein Grund: Dust 514 ist ausschließlich für die Playstation 3 verfügbar, während Eve nur auf PC spielbar ist. Im Playstation Store sind bereits jetzt keine Inhalte mehr für den Free-to-Play-Titel erhältlich. Im Itemshop sollen Spieler ihre Währungsreserven noch bis zum endgültigen "Game Over" ausgeben können.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, Space Huilk Tactics, Rainbow Six Siege)
  2. 2,99€
  3. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)

Johnny Cache 04. Feb 2016

Es hätte ja auch nicht für mehrere Plattformen kommen sollen, sondern für die Plattform...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2080 Super - Test

Mit der Geforce RTX 2080 Super legt Nvidia die Geforce RTX 2080 als leicht schnellere Version auf.

Geforce RTX 2080 Super - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

    •  /