Eve Online: Neuer Einstieg ins All

Mit seinem neuesten Update für Eve Online hat CCP den Auftakt für neue Piloten von Grund auf überarbeitet und setzt auf ein neues System. Aber auch erfahrenen Spielern bietet der Patch viele neue Funktionen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Eve Online
Artwork von Eve Online (Bild: CCP Games)

Das isländische Entwicklerstudio CCP Games hat ein Update namens Mosaic für das Weltraumspiel Eve Online veröffentlicht. Eine der wichtigsten Neuerungen betrifft den Beginn, an dem neuen Piloten das Spiel erklärt wird - eine der bislang größten Hürden angesichts der vielen komplexen Systeme.

Stellenmarkt
  1. IT-Servicemanager (m/w/d)
    Amprion GmbH, Dortmund
  2. Testmanager (m/w/d) Steer-by-Wire
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
Detailsuche

Statt wie bislang ein starres Tutorial gibt es nun wesentlich flexibler gestaltete, kurze Missionen - die Entwickler nennen das Opportunities. Die kann der Spieler in nahezu beliebiger Reihenfolge absolvieren und dabei sehr viel mehr als bisher auf eigene Faust entdecken. CCP will dies nach und nach mit weiteren Aufträgen und Elementen ausbauen.

Neben den Opportunities gibt es eine Reihe weiterer Neuerungen, die in den Patch Notes aufgelistet sind: darunter neue Möglichkeiten bei den Skins, mit denen Spieler ihre Raumschiffe individualisieren können, sowie ein paar neue Effekte bei den Kraftfeldern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anonymer Nutzer 30. Apr 2015

Jo,es ging schon Krass ab was im High Sec abgeht und kein Wunder das viele aus EVE wieder...

SchmuseTigger 29. Apr 2015

Ich sag mal von 300k Highsec werden davon 80-90% casual sein. Von 30k 0.0 sind halt sehr...

Proctrap 29. Apr 2015

eher finanzierte Meldung

Sea 29. Apr 2015

http://www.myfacewhen.net/uploads/1861-i-see-what-you-did-there.jpg



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pico Neo 3 Link im Test
Günstig wie Metas Quest 2 und ohne Facebook-Zwang

Nahezu identische Hardware ohne Facebook: Das Pico Neo 3 Link ist für VR-Neulinge, die jedoch auf Bytedance' Ökosystem wetten müssen.
Ein Test von Achim Fehrenbach

Pico Neo 3 Link im Test: Günstig wie Metas Quest 2 und ohne Facebook-Zwang
Artikel
  1. Datenleck: E-Mail-Adressen beim NFT-Marktplatz Opensea geklaut
    Datenleck
    E-Mail-Adressen beim NFT-Marktplatz Opensea geklaut

    Opensea meldet ein Datenleck mit mehr als 1,8 Millionen E-Mail-Adressen von NFT-Käufern und warnt vor Phishing.

  2. US-Streaming: Immer mehr Netflix-Abonnenten kündigen nach einem Monat
    US-Streaming
    Immer mehr Netflix-Abonnenten kündigen nach einem Monat

    Netflix hat zunehmend Probleme, neue Abonnenten zu halten. Der Anteil an Neukunden, die nach einem Monat wieder kündigen, steigt.

  3. Rockstar Games: Viele Details zu GTA 6 geleakt - oder gefälscht
    Rockstar Games
    Viele Details zu GTA 6 geleakt - oder gefälscht

    Ein gangbasierter Onlinemodus, drei spielbare Charaktere in der Kampagne: Ein möglicher Leak zu GTA 6 sorgt für Diskussionen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gigabyte RX 6800 679€ • Samsung SSD 2TB (PS5-komp.) 249,90€ • MindStar (Zotac RTX 3090 1.399€) • Nanoleaf günstiger • Alternate (TeamGroup DDR4-3600 16GB 49,99€, Be Quiet Silent Tower 159,90€) • iPhone SE (2022) günstig wie nie: 481,41€ • Switch OLED günstig wie nie: 333€ [Werbung]
    •  /