Abo
  • Services:
Anzeige
Hilmar Veigar Pétursson, Chef von CCP Games
Hilmar Veigar Pétursson, Chef von CCP Games (Bild: Golem.de)

Eve Online: "Auch der virtuelle Tod ist eine ernste Sache"

Hilmar Veigar Pétursson, Chef von CCP Games
Hilmar Veigar Pétursson, Chef von CCP Games (Bild: Golem.de)

In künstlichen Welten wie Eve Online können moralische Systeme entstehen - findet Hilmar Veigar Pétursson, Chef von CCP Games. Golem.de hat mit ihm im Videointerview über Werte in Computerspielen, über Oculus Rift und die Zukunft von Eve Online gesprochen.

Anzeige

Natürlich war Hilmar Veigar Pétursson nach dem Start von Eve Online im Jahr 2003 selbst exzessiv im Universum des MMORPGs unterwegs. Eines Nachts erlebte er mit dem Account eines Freundes ein Desaster: Während eines Abstechers ins Echtweltbadezimmer wurde dessen virtuelles Raumschiff zerstört. "Ich hatte ein unglaublich schlechtes Gewissen", erzählt Pétursson auf der Quo Vadis 2014 in Berlin.

Als Entwickler hätte er das Schiff in jener Nacht natürlich mit ein paar Cheats schnell wieder herbeizaubern können. Er sei auch schon dabei gewesen, "aber da habe ich mich dann wirklich ganz mies gefühlt", sagt Pétursson. Statt zu tricksen, habe er bis in den frühen Morgen nach Ressourcen für ein neues Schiff gesucht.

Das zerstörte Raumschiff beschäftigt den CCP-Chef noch heute. Er ist der Meinung: Wenn in einem MMORPG jemand mit viel Mühe Sachen herstellt, dann können die noch so virtuell sein, es stecken trotzdem mühsam geschaffene, echte Werte dahinter, die eben auch zerstört und sogar vollständig ausgelöscht werden können. Der "Tod ist eine ernste Sache", auch in Eve Online, sagt Hilmar Pétursson.

Ein echtes Schiff mit Werten

In seinem Vortrag auf der Quo Vadis geht Pétursson sehr ausführlich darauf ein, welche Bedeutung Werte und Moral in einem Spiel wie Eve Online haben können. Wenn man einmal den gedanklichen Schritt gegangen sei, so etwas wie ein Raumschiff im Spiel als einen "realen" Gegenstand anzuerkennen, würde daraus ganz automatisch sehr viel folgen.

Auch ein großer Teil der Maslowschen Bedürfnispyramide lasse sich im virtuellen Universum anwenden, von den ganz grundlegenden physiologischen Bedürfnissen, den Ressourcen über Sicherheit bis zur Spitze, also "Selbstverwirklichung". Das sei etwa dann der Fall, wenn ein Spieler sich entschließt, die Rolle eines Erzbösewichts einzunehmen - was es in Eve Online schon mehrfach gab. Dort wurden die Schurken zum Teil zu Berühmtheiten in der weltweiten Community.

Fünf Planeten gebraucht

Pétursson erzählt, dass er und sein Team diese Moral in Eve Online sehr bewusst förderten. So gibt es für die ganz großen, systemweiten Schlachten inzwischen virtuelle Denkmäler im All; sogar ein echtes soll demnächst beim Firmensitz im isländischen Reykjavik enthüllt werden.

Für Pétursson ist es erkennbar mehr als nur Spielerei, wenn menschliche Emotionen und Werte auch in virtuellen Welten funktionieren. "Wenn jeder Mensch so viel wie die US-Amerikaner konsumieren würde, bräuchten wir die Ressourcen von fünf Planeten", zitiert er eine kürzlich von der Organisation Global Footprint Network veröffentlichte Studie. Pétursson findet, wir könnten zumindest einen Teil davon ins Virtuelle verlagern - "und die echte Welt in Ruhe lassen."


eye home zur Startseite
Cyber1999 12. Apr 2014

Jepp, sowas wird dann gerne mal in einer KM geparkt :-)

kiu112 12. Apr 2014

Gerne. Ich wuerde allerdings noch etwas viel wichtigeres machen. Deinen Character...

caso 12. Apr 2014

Danke

Scorcher24 11. Apr 2014

https://www.youtube.com/watch?v=VXYu5oUc0p4 Erzählt vom CEO und Entwicklern.

Krujs 11. Apr 2014

So ist es, ich weiß noch genau bei Diablo2 diese TpPKs, warum castet dieser Bone Necro...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf
  2. BG-Phoenics GmbH, München
  3. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim
  4. BG-Phoenics GmbH, Hannover


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,49€
  2. 389,99€
  3. 69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

  1. Re: Siri und diktieren

    Iomegan | 23:33

  2. Re: Es ist übrigens das erste Far Cry, das in den...

    wasabi | 23:29

  3. Re: Machen wir doch mal die Probe aufs Exempel

    itza | 23:29

  4. Re: Horizon zero dawn

    genussge | 23:28

  5. Re: Anbindung an Passwortmanager

    Vanger | 23:26


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel