Eve: Neue Homekit-kompatible Dreifachsteckerleiste vorgestellt

Eve hat neue Smart-Home-Geräte für Apples Homekit-System vorgestellt, darunter ein Lichtschalter und ein LED-Leuchtstreifen. Das interessanteste der neuen Geräte ist eine Steckerleiste mit drei Steckplätzen, die sich alle unabhängig voneinander schalten lassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Steckdosenleiste Eve Power Strip
Die Steckdosenleiste Eve Power Strip (Bild: Eve)

Eve hat anlässlich der Elektronikmesse Ifa 2018 neue Smart-Home-Produkte für Apples Homekit-System präsentiert. Damit bietet das Unternehmen weiterhin als einer von nur wenigen Herstellern ein umfangreiches Portfolio für Apples Smart-Home-System an.

Stellenmarkt
  1. Project & Process Manager MDM (m/w/d)
    Fressnapf Holding SE, Krefeld
  2. Akademische Softwareentwicklerin / Akademischer Softwareentwickler (w/m/d)
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen
Detailsuche

Von den drei neuen Geräten dürfte die Steckdosenleiste Eve Power Strip am interessantesten sein. Sie bietet drei Steckplätze in einer Leiste, die alle unabhängig voneinander ansteuerbar sind. Dies geschieht wie gewohnt über die Eve-App, die die einzelnen Plätze einzeln erkennt und unterscheiden kann.

  • Eve Light Strip ist ein zwei Meter langes LED-Leuchtband. (Bild: Eve)
  • Der Eve Light Strip kann beispielsweise für unauffällige indirekte Beleuchtung verwendet werden. (Bild: Eve)
  • Neu ist zudem auch der Eve Power Switch. (Bild: Eve)
  • Die neue Steckdosenleiste Eve Power Strip hat drei Anschlüsse. (Bild: Eve)
  • Die Eve Power Strip im Einsatz (Bild: Eve)
Die neue Steckdosenleiste Eve Power Strip hat drei Anschlüsse. (Bild: Eve)

Zudem können Nutzer auch Einschaltzeiten in der Eve-App programmieren. Die Programmierung wird Eve zufolge direkt im Speicher der Steckerleiste abgespeichert.

Neu ist zudem der smarte Lichtschalter Eve Light Switch. Mit diesem lassen sich einzelne Homekit-Geräte ein- und ausschalten oder auch Szenen aktivieren.

Golem Akademie
  1. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, Virtuell
  2. Netzwerktechnik Kompaktkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    8.–12. November 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Eve Light Strip ist ein LED-Streifen, der zwei Meter lang ist und eine Helligkeit von 1.800 Lumen bieten soll. Das Leuchtband kommt mit vorprogrammierten Beleuchtungsszenarien, Nutzer können aber auch eigene programmieren. Mehrere Light Strips lassen sich bis zu einer Länge von zehn Metern aneinanderreihen.

Preis für Steckerleiste ist noch nicht bekannt

Der Eve Light Switch kostet 100 Euro, der Light Strip soll für 80 Euro in den Handel gehen. Ein genaues Verfügbarkeitsdatum gibt der Hersteller nicht an, die Geräte sollen "später" auf den Markt kommen. Einen Preis für die Steckerleiste Eve Power Strip gibt das Unternehmen noch nicht an, dieser soll ebenfalls "später" mitgeteilt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


derdiedas 15. Sep 2018

Relais Karte 4 Fach 5,20 Euro ESP32 8 Euro Steckerleiste 4 Fach in gescheit ca. 15 Euro...

KayG 04. Sep 2018

Ich meinte damit eher die < 12 ¤ Teile, die man nach etwas Googlen bei Alibaba und Amazon...

Anonymer Nutzer 04. Sep 2018

Bei Materialkosten von nicht mal 15 Euro ist der Preis ganz schön hoch. Wahrscheinlich...

Anonymer Nutzer 04. Sep 2018

Man kann damit wunderbar seine Aquarien automatisieren. Bisher gibt es hier keine...

Anonymer Nutzer 04. Sep 2018

Es gibt ja nun wirklich genug davon.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Corsair Xeneon 32QHD165 im Test
Weniger Kabelsalat auf dem Zockertisch

Der Xeneon 32QHD165 ist Corsairs erster Gaming-Monitor. Das Debüt gelingt dem Hersteller durch ein tolles 32-Zoll-Panel und Kabelmanagement.
Ein Test von Oliver Nickel

Corsair Xeneon 32QHD165 im Test: Weniger Kabelsalat auf dem Zockertisch
Artikel
  1. Satechi: USB-C-Hub integriert eine externe SSD gleich mit
    Satechi
    USB-C-Hub integriert eine externe SSD gleich mit

    Der Hybrid Multiport Adapter kann per USB-C ein Notebook aufladen und weitere Geräte verbinden. Außerdem ist Platz für eine M.2-SSD.

  2. Xperia Pro-I: Sonys Smartphone mit 1-Zoll-Sensor kostet 1.800 Euro
    Xperia Pro-I
    Sonys Smartphone mit 1-Zoll-Sensor kostet 1.800 Euro

    Mit dem Xperia Pro-I setzt Sony voll auf Video-Creators: Das Smartphone hat einen großen Sensor, der aus der Kompaktkamera RX100 VII stammt.

  3. Orbital Reef: Blue Origin plant eigene Raumstation
    Orbital Reef
    Blue Origin plant eigene Raumstation

    Das Raumfahrtunternehmen Blue Origin will eine eigene Raumstation errichten. Dies soll in der zweiten Hälfte dieses Jahrzehnts geschehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Speicherprodukte von Sandisk & WD zu Bestpreisen (u. a. Sandisk SSD Plus 2TB 140,99€) • Epos H3 Hybrid Gaming-Headset 144€ • Apple MacBook Pro 2021 jetzt erhältlich ab 2.249€ • EA-Spiele für alle Plattformen günstiger • Nintendo Switch OLED Weiß 368,17€ [Werbung]
    •  /