Abo
  • IT-Karriere:

Eve Extend: Reichweitenverstärker für Bluetooth kommt im August

Bluetooth ist für das Smart Home eigentlich kein gutes Protokoll. Zu eingeschränkt ist die Reichweite der üblichen Funkmodule. Der Reichweitenverstärker der Elgato-Schwester Eve behebt das Problem und hängt die Eve-Homekit-Geräte in ein WLAN.

Artikel veröffentlicht am ,
Eve Extend integriert acht Bluetooth-Geräte ins WLAN.
Eve Extend integriert acht Bluetooth-Geräte ins WLAN. (Bild: Eve Systems)

Eve hat innerhalb seines gleichnamigen Smart-Home-Systems einen Range Extender für Bluetooth offiziell vorgestellt. Das kleine Gerät mit Stromanschluss und WLAN-Fähigkeit soll ein grundsätzliches Problem von Bluetooth-Smart-Homes beheben. Viele Geräte können nämlich offiziell nur im Meterbereich funken, auch wenn der Standard mitunter mehrere Hundert Meter erlaubt. Allerdings bietet sich das für energiesparende Anwendungen, insbesondere drahtlose Sensoren, nicht an und in einer Wohnung stören mitunter Wände.

Stellenmarkt
  1. Rational AG, Landsberg am Lech
  2. ADWEKO Consulting GmbH, Stuttgart

Das Problem behebt Eve Extend. Interessenten sollten vorher in die Kompatibilitätsliste schauen. Gerade ältere Eve-Geräte werden nicht unterstützt. Interessanterweise gibt Eve keine Reichweite für den Extender an. Die dürfte in der Praxis aber nur in Teilen relevant sein, denn Extend baut kein Bluetooth-Mesh auf, sondern verwendet WLAN als Rückkanal zum Homekit-System. Somit lassen sich Gruppen mit maximal acht Eve-Geräten unabhängig vom Rest der Installation positionieren, solange der WLAN-Empfang gegeben ist. Anwendungsszenarien wären etwa eine andere Etage oder größere Wohnungen und Büros. Eve Extend unterstützt die Standards IEEE 802.11a/b/g/n und funkt somit sowohl im 2,4- als auch im 5-GHz-Band.

Die Energieversorgung übernimmt ein USB-Netzteil. Damit lässt sich das Gerät auch ohne freie Steckdose an viele Router anschließen, sofern diese 2,5 Watt liefern können. Das dürfte die Regel sein. Auf der Rückseite findet sich ein Micro-USB-Anschluss. Ein Netzteil liefert Eve mit.

Eve Extend soll ab August 2019 zu einem Preis von rund 50 Euro verfügbar sein. Das Gerät funktioniert nur in Apples Homekit-Smart-Home-System. Die iOS-Geräte zur Steuerung müssen mindestens iOS 12.3 installiert haben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 88,00€
  2. (u. a. 5-Port-Gigabit-Switch für 15,99€, 8-Port-LAN-Switch für 27,12€, 16-Port Pro Safe...
  3. (u. a. Akku Schlagbohrschrauber für 182,99€, Akku Bohrhammer für 114,99€, Linienlaser für...
  4. GRATIS im Ubisoft-Sale

ase (Golem.de) 17. Jul 2019 / Themenstart

Hallo, also offiziell gibt es Eine Kompatibilitätsliste. Ob die nur zur Absicherung ist...

M.P. 16. Jul 2019 / Themenstart

Dann versuche mal mit Nicht-Apple Geräten mit Produkten dieses Herstellers zu...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B - Test

Der Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuem Pi-Modell trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.

Raspberry Pi 4B - Test Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


      •  /