Abo
  • Services:
Anzeige
Update des Jailbreaks
Update des Jailbreaks (Bild: Andreas Donath)

Evasi0n: Jailbreak-Werkzeug aktualisiert

Update des Jailbreaks
Update des Jailbreaks (Bild: Andreas Donath)

Der Evasi0n-Jailbreak von Evad3rs wurde in Version 1.1 veröffentlicht. Sie soll einige Fehler beheben, die in der ersten Version auftraten, die Anfang der Woche erschien.

Nach Angaben der Gruppe Evad3rs, die hinter dem Evasi0n-Jailbreak für iOS 6 und iOS 6.1 steht, wurde die Software seit dem Erscheinen bis zum 5. Februar über vier Millionen Mal heruntergeladen. Nun wurde ein Update veröffentlicht, mit dem Fehler behoben werden sollen.

Anzeige

Der Evasi0n-Jailbreak kann aktuelle iOS-Geräte entsperren und ermöglicht es, unautorisierte Apps zu installieren. Das funktioniert nicht nur mit iPods und iPads, sondern auch mit dem iPhone 5 und dem iPad Mini.

Anwender hatten von einigen Problemen nach dem Jailbreak berichtet. Das waren unter anderem längere Bootzeiten und der Absturz der Wetter-App von Apple. Nach Angaben der Webseite iPodNN wurden diese Fehler in Version 1.1 repariert. Einige weitere Probleme bleiben jedoch bestehen: So erreichen einige Anwender ihre Kaufhistorie im App Store nicht mehr, so dass sie Anwendungen, die sie gekauft und gelöscht hatten, nicht wieder herunterladen können, berichtet iPodNN.

Nach einem Tweet des Jailbreak-Mitentwicklers pod2g verhindert auch die für Entwickler bereits veröffentlichte Beta von iOS 6.1.1 nicht die Technik des Jailbreaks. Das könnte sich aber noch ändern, falls Apple die Lücken, die den Jailbreak überhaupt erst ermöglichen, doch noch vor der Veröffentlichung schließen sollte. Die aktuell herunterladbare Version des Evasi0n-Jailbreaks kann die Beta nicht knacken.

Der Evasi0n-Jailbreak funktioniert mit folgenden Geräten:

  • iPhone 3GS
  • iPhone 4
  • iPhone 4S
  • iPhone 5
  • iPad 2
  • iPad 3
  • iPad 4
  • iPad Mini
  • iPod Touch 4. Generation
  • iPod Touch 5. Generation

Für die Set-Top-Box Apple TV lässt sich dieser Jailbreak nicht einsetzen. Der Jailbreak funktioniert mit Windows, Mac OS X und Linux. Dazu muss das iOS-Gerät per Kabel (30-Pin-Anschluss oder Lightning-Stecker) an den Rechner angeschlossen werden, auf dem die Jailbreak-Software ausgepackt wurde.

Der Evasi0n-Jailbreak 1.1 kann kostenlos heruntergeladen werden.


eye home zur Startseite
cyden 08. Feb 2013

ja reicht aus. schrieb irgendeiner der devs auf twitter, ich glaube planetbeing

Karottenkopf51 08. Feb 2013

Wer braucht schon Bluetooth?!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, München
  2. IT Services mpsna GmbH, Herten
  3. LivingData GmbH, Landshut, Nürnberg
  4. STAHLGRUBER GmbH, Poing bei München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Far Cry Primal Digital Apex Edition 22,99€, Total War: WARHAMMER 16,99€ und Total War...
  2. 9,99€
  3. 22,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  2. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  3. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  4. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  5. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  6. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  7. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  8. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  9. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  10. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Apple iOS 11 Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter
  2. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  3. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

  1. Naiv

    Pldoom | 05:17

  2. Bitte löschen.

    Pldoom | 05:16

  3. Re: Aber PGP ist schuld ...

    Pete Sabacker | 03:31

  4. Re: Wie sicher sind solche Qi-Spulen vor Attacken?

    Maatze | 02:48

  5. Re: "dem sei ohnehin nicht mehr zu helfen"

    LinuxMcBook | 02:45


  1. 15:37

  2. 15:08

  3. 14:28

  4. 13:28

  5. 11:03

  6. 09:03

  7. 17:43

  8. 17:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel