• IT-Karriere:
  • Services:

Evad3rs: Evasi0n-Jailbreak nun ohne Taig als Appstore

Auf teils heftige Kritik der Community an der ersten Version des Evasi0n-Jailbreaks für iOS-Geräte haben die Macher nun reagiert: Sie haben Komponenten untersucht, erklären das Gefundene und werfen Taig aus dem Download-Paket.

Artikel veröffentlicht am ,
Evad3rs installierte früher auf chinesischsprachigen iOS-Geräten den App Store Taig.
Evad3rs installierte früher auf chinesischsprachigen iOS-Geräten den App Store Taig. (Bild: Evad3rs)

Evad3rs nimmt bereits zum zweiten Mal Stellung zu seinem Jailbreak-Projekt. Das Projekt ist in Verruf geraten, da zumindest für chinesische Nutzer der alternative Appstore Taig integriert wurde.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  2. dSPACE GmbH, Paderborn

Wie Evad3rs nun selbstkritisch feststellt, war die Kooperation ein Fehler. Zwar habe es eine Vorkontrolle gegeben, doch die Evad3rs-Entwickler hätten nicht jedes einzelne Paket in Taig darauf geprüft, ob es sich um Schwarzkopien handelte. Nach den Hinweisen hätten sie sich nun betrogen gefühlt und jedwede Kooperation beendet. Trotzdem gibt es eine gecrackte Version des Jailbreaks, allerdings ohne Zustimmung von Evad3rs.

Bedenken bezüglich der Verletzung der Privatsphäre durch Taig teilen die Evasi0n-Entwickler übrigens nicht. Nach Untersuchungen verhalte sich der alternative Appstore nicht anders als andere Appstores.

Die neue Version 1.0.1 des Evasi0n-Jailbreaks steht nun bereit. In den nächsten Tagen wollen die Entwickler sich bemühen, noch vorhandene Probleme zu beseitigen, bitten aber um Verständnis, dass dies während der Feiertage nicht so schnell geschehen könne. Die Priorität lag offenbar zunächst bei dem Lösen der Taig-Problematik.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.949€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Lenovo G27c-10 27 Zoll Full-HD Gaming Monitor FreeSync 165 Hz für 213,48€, JBL Flip 5...
  3. (u. a. Frontier Developments Halloween Angebote (u. a. Struggling für 8,99€, Jurassic World...
  4. 19,20€ (Bestpreis!)

Anonymer Nutzer 28. Dez 2013

Einfacher als in ne Tankstelle (soll es reichlich geben) gehen und sich ne Guthabenkarte...

KarlHeinzBockwurst 27. Dez 2013

Ich werd's definitiv wieder jb'en. Gibt zu viele nette Tweaks die Apple nicht zulässt und...

Phreeze 27. Dez 2013

da hat wer weder Familie noch Freunde. ibtl

Phreeze 27. Dez 2013

Ich müsste mal schaun ob "Glasklart" funktionniert: hat für seeehr viele Apps ein neues...

PeterKlein 25. Dez 2013

Ist es tatsächlich so schwer einen Beitrag zu verfassen, der für alle Leser verständlich ist?


Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 angespielt

Cyberpunk 2077 dürfte ein angenehm forderndes und im positiven Sinne komplexes Abenteuer werden.

Cyberpunk 2077 angespielt Video aufrufen
Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

    •  /