Eutelsat: Deutsche Telekom wird Satelliteninternet anbieten

Erstmals arbeitet die Telekom mit dem Satellitennetzbetreiber zusammen. Daraus könnte mehr als eine Vermarktungspartnerschaft werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Satellit von Eutelsat
Satellit von Eutelsat (Bild: Eutelsal)

Die Deutsche Telekom und Eutelsat Communications haben eine Vereinbarung über den Vertrieb von Satelliteninternet unterzeichnet. Das gaben die Partner am 7. Oktober 2021 bekannt. Die Telekom wird ab Ende 2021 Satelliteninternet für Haushalte in entlegenen Regionen oder mit schlechter Versorgung anbieten.

Stellenmarkt
  1. Frontend Entwickler (m/w/d) mit Leidenschaft in Flutter
    CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  2. Fullstack-Entwickler*in Dokumentenmanagement
    Atruvia AG, Karlsruhe, München, Münster
Detailsuche

Die Telekom und Eutelsat haben außerdem vereinbart, zukünftig über die Erweiterung der Partnerschaft zu sprechen. Damit wären eigene Telekom-Produkte über die aktuelle und zukünftige Infrastruktur von Eutelsat möglich.

Der im November 2020 in Betrieb genommene Eutelsat Konnect verfügt über eine Gesamtkapazität von 75 GBit/s, die sich alle Nutzer teilen müssen. Der französische Betreiber Eutelsat bietet sein Satelliteninternet Konnect mit bis zu 100 MBit/s im Download an. Im Upload werden nur bis zu 5 MBit/s vermarktet. Enrico Brückner, Business Development Manager bei Eutelsat, erreichte mit dem Satelliteninternet im Speedtest der Bundesnetzagentur eine Datenrate von 167 MBit/s im Download und 5 MBit/s im Upload. Das haben Tests eines Beschäftigten des Unternehmens an seiner heimischen Anlage im Februar 2021 ergeben. Golem.de liegen ein Video und diverse Screenshots zu seinen Messungen vor.

Einen ersten Einsatz testen die Telekom und Eutelsat zurzeit in Heimerzheim. Das Festnetz dort wurde vom Hochwasser stark in Mitleidenschaft gezogen. Per Satellitenverbindung gibt es nun eine WLAN-Versorgung am Pfarrheim des Ortes. Hier ist ein Info-Punkt, an dem Helfer und betroffene Einwohner kostenlosen Zugang zum Internet haben.

Golem Akademie
  1. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. November 2021, virtuell
  2. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

André Almeida, Geschäftsführer Privatkunden der Telekom Deutschland sagte, die Kooperation mit Eutelsat sei eine Ergänzung des Portfolios. "Damit können wir Breitband über Satellit auch in abgelegenen Gebieten anbieten sowie in Regionen, in denen wir derzeit keine Hochgeschwindigkeitsanschlüsse haben."

Das französische Unternehmen Eutelsat ist der drittgrößte Satellitenbetreiber der Welt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Katsuragi 08. Okt 2021 / Themenstart

Das dachte ich zuerst auch, aber es kann sein, dass ihnen ziemlich lukrative...

Katsuragi 08. Okt 2021 / Themenstart

wie schon in anderen Threads geschrieben habe ich Erfahrung als Nutzer mit der gleichen...

HabeHandy 08. Okt 2021 / Themenstart

Eutelsat ist mit 23% am LEO Satellitensystem Oneweb beteiligt, somit könnte die...

uschatko 08. Okt 2021 / Themenstart

Du hast es mir von den Fingern genommen, das wäre auch der Titel meines Threads gewesen.

Katsuragi 07. Okt 2021 / Themenstart

ein großes Problem wäre das tatsächlich nicht. Allein aus dem Jahresgewinn von 3-4...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Pixel 6 und 6 Pro im Test
Google hat es endlich geschafft

Das Pixel 6 und Pixel 6 Pro werden endlich Googles Rang als Android-Macher gerecht: Die Smartphones bieten starke Hardware und sinnvolle Software.
Ein Test von Tobias Költzsch

Pixel 6 und 6 Pro im Test: Google hat es endlich geschafft
Artikel
  1. Apple-Software-Updates: iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar
    Apple-Software-Updates
    iOS 15.1, iPadOS 15.1, WatchOS 8.1 und TVOS 15.1 verfügbar

    Die ersten größeren Aktualisierungen für iPhone, iPad, Apple Watch und Apple TV sind da. Wer das iPhone 13 verwendet, profitiert besonders.

  2. Desktop-Betriebssystem: Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion
    Desktop-Betriebssystem
    Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion

    Apple hat die finale Version seines Mac-Betriebssystems MacOS Monterey veröffentlicht. Dabei sind ein neuer Safari-Browser und eine Konzentrationsfunktion.

  3. 20 Jahre Windows XP: Der letzte XP-Fan
    20 Jahre Windows XP
    Der letzte XP-Fan

    Windows XP wird 20 Jahre alt - und nur wenige nutzen es noch täglich. Golem.de hat einen dieser Anwender besucht.
    Ein Interview von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional günstiger • Punkte sammeln bei MM für Club-Mitglieder: 1.000 Punkte geschenkt • Alternate (u. a. Apacer 1TB SATA 86,90€ & Team Group 1TB PCIe 4.0 159,90€) • Echo Show 8 (1. Gen.) 64,99€ • Halloween Sale bei Gamesplanet • Smart Home von Eufy günstiger [Werbung]
    •  /