Abo
  • Services:
Anzeige
Technik beim Kabelnetzbetreiber Willy.tel in Hamburg
Technik beim Kabelnetzbetreiber Willy.tel in Hamburg (Bild: Willy.tel)

Eurostat: Zahl der IT-Beschäftigten in Deutschland deutlich gestiegen

Technik beim Kabelnetzbetreiber Willy.tel in Hamburg
Technik beim Kabelnetzbetreiber Willy.tel in Hamburg (Bild: Willy.tel)

In ganz Europa wächst die Zahl der Beschäftigten in IT-Jobs, am stärksten jedoch in Deutschland. Das Land kommt nun auf 1,47 Millionen.

In Deutschland hat es einen deutlichen Zuwachs der IT-Beschäftigten gegeben. Das gab das statistische Amt der Europäischen Union, Eurostat, am 25. Oktober 2016 bekannt (PDF). Danach hat sich die Anzahl der Fachleute der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) auf EU-Ebene im Zeitraum zwischen 2011 und 2015 um nahezu 1,5 Millionen Menschen erhöht.

Anzeige

Diese deutliche Zunahme bestätigt auch der kürzlich vorgelegte Monitoring-Report Wirtschaft Digital 2016 (PDF), an dem Irene Bertschek, Leiterin des IKT-Forschungsbereichs am ZEW (Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung) mitgearbeitet hat. "Die größte Zunahme sowohl innerhalb der IKT-Branche als auch in der Gesamtwirtschaft ergibt sich dabei für die Teilbereiche Softwareentwicklung und Programmierung sowie für IT-Systemanalyse, Anwenderberatung und IT-Vertrieb. Auffallend ist außerdem, dass die IKT-Dienstleistungen einen weit größeren Anteil an Beschäftigten mit IKT-Berufen aufweisen als die IKT-Hardwareproduzenten", sagte Bertschek.

Finnland hat gemessen an der Bevölkerung die meisten IT-Experten

Laut Eurostat waren im Jahr 2015 IKT-Fachleute in der EU vorwiegend in Großbritannien (1,54 Millionen), in Deutschland (1,47 Millionen) und in Frankreich (0,95 Millionen) beschäftigt. Auf diese drei Mitgliedstaaten entfiel etwas mehr als die Hälfte aller in der EU beschäftigten IKT-Fachleute.

Relativ gesehen meldeten 2015 Finnland (6,5 Prozent) und Schweden (6,1 Prozent) die höchsten Anteile von IKT-Fachleuten an der Gesamtbeschäftigung. Am unteren Ende der Skala wiesen Griechenland (1,2 Prozent), Rumänien (1,9 Prozent) und Litauen (2,1 Prozent) die geringsten Anteile auf.

Im Vergleich zu 2011 stiegen bis zum Jahr 2015 die absolute Zahl und der Anteil der IKT-Fachleute an der Gesamtbeschäftigung in fast allen Mitgliedstaaten, insbesondere in Deutschland und Frankreich. Ihr Anteil an der Gesamtbeschäftigung nahm von 3 Prozent auf 3,5 Prozent zu.


eye home zur Startseite
Teebecher 27. Okt 2016

Und wer definiert das? Sind damit auch Leute gemeint, die unfallfrei MS-Office bedienen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  2. LuK GmbH & Co. KG, Bühl
  3. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn
  4. Dataport, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  2. 49,00€ (zzgl. 4,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Abholung im Markt)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor

  2. Hacon

    Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover

  3. Quartalszahlen

    Intel bestätigt Skylake-Xeons für Sommer 2017

  4. Sony

    20 Millionen Playstation im Geschäftsjahr verkauft

  5. Razer Lancehead

    Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

  6. TV

    SD-Abschaltung kommt auch bei Satellitenfernsehen

  7. ZBook G4

    HP stellt Grafiker-Workstations für unterwegs vor

  8. Messenger Lite

    Facebook bringt abgespeckte Messenger-App nach Deutschland

  9. Intel

    Edison-Module und Arduino-Board werden eingestellt

  10. Linux-Distribution

    Debian 9 verzichtet auf Secure-Boot-Unterstützung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mario Kart 8 Deluxe im Test: Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo
Mario Kart 8 Deluxe im Test
Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo
  1. Hybridkonsole Nintendo verkauft im ersten Monat 2,74 Millionen Switch
  2. Nintendo Switch Verkaufszahlen in den USA nahe der Millionengrenze
  3. Nintendo Von Mario-Minecraft bis zu gelben dicken Joy-Cons

Bonaverde: Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte
Bonaverde
Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte
  1. Google Alphabet macht weit über 5 Milliarden Dollar Gewinn
  2. Insolvenz Weniger Mitarbeiter und teure Supportverträge bei Protonet
  3. Jungunternehmer Über 3.000 deutsche Startups gingen 2016 pleite

Noonee: Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl
Noonee
Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl

  1. Re: 40.000 EUR.

    Thurius | 05:08

  2. Re: Nach Abschaltung kostenfrei?

    Tecardo | 04:15

  3. Re: 80 Prozent nutzen die kostenfreien SD-Varianten.

    LinuxMcBook | 04:06

  4. Re: Schaltet bitte DVB-S1 endlich ab

    LinuxMcBook | 04:00

  5. Re: Diese Analyse ist ein peinlicher Tiefpunkt

    ve2000 | 03:51


  1. 18:05

  2. 17:30

  3. 17:08

  4. 16:51

  5. 16:31

  6. 16:10

  7. 16:00

  8. 15:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel