Abo
  • IT-Karriere:

Breitband und 5G

Um die Digitalisierung auf dem alten Kontinent voranzutreiben, wollen CDU und CSU "an einem europäischen Mobilfunknetz 5G und einheitlichen IT-Datenstandards für Computer und alle Arten von digitalen Geräten" arbeiten. Glasfaser im Festnetz ist für sie kein Thema mehr.

Stellenmarkt
  1. EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Bad Nauheim
  2. Rodenstock GmbH, München

Die SPD fordert allgemein "schnelles Internet und flächendeckenden Mobilfunk" für alle Bürger, gerade in ländlichen Regionen. Das Breitbandnetz gehöre zur Daseinsvorsorge und der Zugang dazu sei daher in der Fläche zu 100 Prozent sicherzustellen. Das Geld dafür müsse aus der Privatwirtschaft kommen, wozu entsprechende Investitionsanreize nötig seien.

Nach Ansicht der Grünen braucht Europa eine flächendeckende digitale Infrastruktur, damit Unternehmen und Verbraucher von der Digitalisierung profitieren können. Sie wollen sich in diesem Sinne für eine umfassende Investitionsoffensive starkmachen. Besonders am Herzen liegt ihnen dabei der Ausbau und die Förderung "offener und freier WLAN-Netze".

Keine Gedanken über ein breitbandiges Fest- oder Mobilfunknetz macht sich die AfD in ihrem Programm.

"Wir Freie Demokraten wollen Gigabit-Infrastrukturen in der Fläche für Europa", macht dagegen die FDP deutlich. "Wir können es uns nicht leisten, auch auf der Datenautobahn im Stau zu stehen, sondern brauchen hochleistungsfähiges Internet für den Down- und Upload." Glasfaser bis zur Haustür müsse in der EU Standard werden, werden die Liberalen am konkretesten in diesem Bereich. Um dies und den Ausbau der 5G-Funktechnologie zu erreichen, sollten Fördertöpfe wie der Fonds "Connecting Europe Facility" angezapft werden. Als Erstes wollen die Liberalen europäische Hauptverkehrsachsen mit 5G versorgt wissen.

Auch die Linke drängt auf schnelles Internet "überall" und auf einen "flächendeckenden Ausbau des G5-Netzes", wobei es sich um einen Vertipper handeln dürfte. "Die Grundregeln des gleichen und freien Zugangs aller zum Internet müssen dabei gesichert sein", betont die Partei. Um diese Prinzipien abzusichern, "sollen die Infrastruktur und Netze der Telekommunikation in öffentliches und gemeinwirtschaftliches Eigentum überführt werden".

 Künstliche Intelligenz und algorithmische EntscheidungsfindungDSGVO und E-Privacy-Verordnung 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 22,49€
  3. 4,99€
  4. 0,49€

Laforma 25. Mai 2019

2/11 gruene haben dafuer gestimmt - was fuer eine boese durchtriebene machthungrige...

knabba 23. Mai 2019

"Spitzenkandidat Manfred Weber (CSU) hat ferner angekündigt, der Netzwirtschaft eine...

teenriot* 23. Mai 2019

4 Tage vor der Wahl etwas knapp, aber grundsätzlich Daumen hoch für den Artikel, auch für...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Ideapad S540 - Hands on (Ifa 2019)

Das Ideapad S540 hat ein fast unsichtbares Touchpad, das einige Schwierigkeiten bereitet. Doch ist das Gerät trotzdem ein gutes Ryzen-Notebook? Golem.de schaut es sich an.

Lenovo Ideapad S540 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

    •  /