Europäische Union: Recht auf Abschalten im Homeoffice geplant

Europapolitiker drängen auf ein Recht auf Trennung zwischen Privatleben und Berufsleben im Homeoffice.

Artikel veröffentlicht am ,
Homeoffice ohne Ergonomie (Symbolbild)
Homeoffice ohne Ergonomie (Symbolbild) (Bild: Pexels/CC0 1.0)

Ständige Erreichbarkeit - das soll auch im Homeoffice nicht sein. Darauf will die EU hinarbeiten, um die Folgen der Pandemie für Arbeitnehmer abzuschwächen, zumal zu erwarten ist, dass auch anschließend viele Beschäftigte und mancher Arbeitgeber das Homeoffice vorziehen werden.

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialisten/IT-Spezialis- tinnen (m/w/d) im Bereich Applikationsbetrieb/2nd Level
    Bundesamt für Verfassungsschutz, Köln
  2. SAP Basis Administrator (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim (Home-Office)
Detailsuche

Nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Associated Press ist ungefähr ein Drittel aller Beschäftigten innerhalb der EU derzeit im Homeoffice. Der Druck, ständig erreichbar zu sein, könnte von alleine entstehen, weil die Grenzen zwischen Arbeit und Privatleben immer unschärfer werden.

Ein Unterausschuss des EU-Parlaments verabschiedete eine nicht bindende Resolution, in der ein grundlegendes Recht auf Abschaltung aufgeführt wird. Der Ausschuss stimmte mit 31 zu 6 Stimmen bei 18 Enthaltungen dafür, den Menschen die Möglichkeit zu geben, eine Auszeit zu nehmen. Außerdem wird die Europäische Kommission aufgefordert, Regeln zu schaffen, die "mit der neuen Realität schritthalten", so Alex Agius Saliba, der maltesische sozialistische Politiker, der die Resolution eingebracht hat, wie die Deutsche Welle berichtet. "Der Druck, immer erreichbar, immer verfügbar zu sein, wächst, was zu unbezahlten Überstunden und Burnout führt", sagte Saliba dem Bericht nach.

Das Abstimmungsergebnis des Ausschusses hat keine unmittelbare Auswirkung. Zunächst müssen noch mehrere Hürden genommen werden, bevor der Antrag überhaupt der EU-Kommission zur Abstimmung vorgelegt werden kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


scrumdideldu 14. Dez 2020

Verstehe ich nicht ganz? Natürlich bekomme ich die Rufbereitschaftszeit auch bezahlt...

aLpenbog 07. Dez 2020

Viele Läden könnten hallt in der Theorie sonst gar nicht existieren. Sind zu klein um...

quineloe 07. Dez 2020

geil, das exakte Gegenteil zu dem Beitrag den chefin in meinem thread dagelassen hat, wo...

quineloe 07. Dez 2020

da kommt aber ne Menge Halbwissen zusammen, das find ich ganz beeindruckend wie sehr der...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloudgaming-Dienst
Google schließt Stadia

Google steigt aus dem Cloud-Gaming-Geschäft aus und stellt seinen Dienst Stadia ein. Kunden erhalten ihr Geld zurück.

Cloudgaming-Dienst: Google schließt Stadia
Artikel
  1. Axel-Springer-Chef: Döpfner schlug Musk den Kauf von Twitter vor
    Axel-Springer-Chef
    Döpfner schlug Musk den Kauf von Twitter vor

    "Das wird lustig": Wenige Tage vor seinem Einstieg bei Twitter erhielt Elon Musk eine interessante Nachricht von Axel-Springer-Chef Döpfner.

  2. Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8: Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen
    Flexpoint, Bfloat16, TensorFloat32, FP8
    Dank KI zu neuen Gleitkommazahlen

    Die Dominanz der KI-Forschung bringt die Gleitkommazahlen erstmals seit Jahrzehnten wieder durcheinander. Darauf muss auch die Hardware-Industrie reagieren.
    Von Sebastian Grüner

  3. Probefahrt mit EQS SUV: Geländegängiger Luxus auf vier Rädern
    Probefahrt mit EQS SUV
    Geländegängiger Luxus auf vier Rädern

    Nach einer Testrunde in Colorado versteht man, was Mercedes beim EQS SUV mit Top-End Luxury meint.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek nur noch heute • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • MindStar (Mega Fastro SSD 1TB 69€, KF DDR5-6000 32GB Kit 229€) • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ • Alternate (Be Quiet Tower-Gehäuse 89,90€) • PS5-Controller GoW Ragnarök Limited Edition vorbestellbar [Werbung]
    •  /