Abo
  • Services:
Anzeige
Flugzeuge auf dem Londoner Flughafen Heathrow: unterschiedliche Regelungen möglich
Flugzeuge auf dem Londoner Flughafen Heathrow: unterschiedliche Regelungen möglich (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Europäische Flugsicherungsbehörde: Mobilgeräte dürfen im Flugzeug genutzt werden

Von Seiten der Luftsicherheit dürfen Smartphones und Tablets im Netzbetrieb in Europa während des gesamten Fluges genutzt werden. Das hat die europäische Flugsicherungsbehörde Easa angekündigt. Die Entscheidung überlässt sie den Fluggesellschaften.

Anzeige

Europäische Fluglinien können ihren Passagieren künftig die Nutzung von Mobiltelefonen und anderen elektronischen Geräten an Bord während des gesamten Fluges gestatten, ohne dass diese in den Flugmodus versetzt werden müssen. Das hat die für die zivile Luftfahrt zuständige Aufsichtsbehörde bekannt gegeben.

Die Entscheidung darüber, ob die Reisenden ihre Smartphones, Tablets oder Laptops im Netzbetrieb eingeschaltet lassen dürfen, liege allein bei den Fluggesellschaften, erklärt die Europäische Agentur für Flugsicherheit (European Aviation Safety Agency, Easa). Es könne also unterschiedliche Regelungen geben.

Sicherheit geht vor

Bevor eine Fluggesellschaft die Nutzung der Geräte in einem Flugzeug erlaubt, muss sie die Maschine einer Sicherheitsüberprüfung unterziehen. Dadurch soll sichergestellt werden, dass die elektronischen Bordsysteme nicht beeinträchtigt werden. "Die Sicherheit an Bord eines Flugzeugs kommt immer zuerst", betonte die Easa.

Der Europäische Verkehrskommissar Siim Kallas hatte sich Ende vergangenen Jahres für eine Freigabe von eingeschalteten elektronischen Geräten im Flugmodus ausgesprochen. Die neue Richtlinie geht darüber hinaus.

Air Berlin und Lufthansa

Einige Fluglinien erlauben das bereits zumindest auf bestimmten Flügen. Darunter sind Air Berlin und die Lufthansa.

Möglicherweise ist eine Freigabe aller Funktionen der Geräte aber gar nicht wünschenswert: Umfragen bei Passagieren und Flugbegleitern in den USA haben gezeigt, dass Telefongespräche an Bord nicht erwünscht sind.


eye home zur Startseite
ad (Golem.de) 01. Nov 2014

ja, kein Problem. Lassen Sie sich nicht verunsichern. wie sagte mein Juraprofessor: Ein...

Himmerlarschund... 29. Sep 2014

Ich rede ja nicht davon, aufzustehen und die Stewardess zusammenzuschlagen. Ich meinte...

Ovaron 28. Sep 2014

Auch an Dich der Tipp: Es irritiert den Telefon-Brüllaffen in der Regel ungemein wenn...

elf 27. Sep 2014

Oh Mann. Lauter Intelligenzbestien hier. 1. Warum sollte der Empfang auf die absolute...

__destruct() 27. Sep 2014

Hehe.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. dbh Logistics IT AG, Bremen
  3. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund
  4. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 179,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Bahn schneller machen

    Arkarit | 23:31

  2. Re: Das ist eh die Zukunft.

    Dr.Jean | 23:25

  3. Re: Besser als GTA

    countzero | 23:22

  4. Nope

    Crass Spektakel | 23:20

  5. Re: Anderorts wird schon das Ende der eGK...

    Faksimile | 22:59


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel