Abo
  • Services:
Anzeige
Technik beim Kabelnetzbetreiber Willy.tel in Hamburg
Technik beim Kabelnetzbetreiber Willy.tel in Hamburg (Bild: Willy.tel)

Europa: Deutschland bei Glasfaser-Quote an letzter Stelle

Technik beim Kabelnetzbetreiber Willy.tel in Hamburg
Technik beim Kabelnetzbetreiber Willy.tel in Hamburg (Bild: Willy.tel)

Laut einer aktuellen Studie schneidet Deutschland bei der FTTH-Penetration im europäischen Vergleich am schlechtesten ab. "Wir sollten nicht zulassen, dass Deutschland beim Glasfaserausbau im internationalen Vergleich hinterherhinkt", sagt dazu Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel.

Deutschland belegt bei der FTTH-Verbreitung in Europa den letzten Platz. Das geht aus dem Bericht Monitoring Digitale Wirtschaft 2014 hervor, den Wirtschaftsstaatssekretär Matthias Machnig am 12. Dezember 2014 vorgestellt hat. Darin heißt es: "Im internationalen Vergleich ist die deutsche Glasfaserpenetration unterdurchschnittlich. Deutschland liegt hier im europäischen Vergleich mit einer Glasfaser-Quote von nur einem Prozent an letzter Stelle."

Anzeige

Zwar ermöglichen aktuelle Technologien wie Vectoring verhältnismäßig hohe Datenübertragungsraten, dies reiche "aber mittel- bis langfristig nicht aus. Unternehmen können sich eine Ansiedlung in einem Land, das keine flächendeckende, hochleistungsfähige Breitbandanbindung bietet, nicht mehr leisten." Investitionen in Netze seien auch die Voraussetzung für Innovationen in den IT-Anwenderbranchen. Dazu seien nicht nur leistungsfähige, sondern auch sichere Netze nötig, so die Studie, die das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) gemeinsam mit TNS Infratest im Auftrag des Wirtschaftsministeriums erstellt hat.

"Wir sollten nicht zulassen, dass Deutschland beim Glasfaserausbau im internationalen Vergleich hinterherhinkt", kommentierte Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) bei Spiegel Online.

Über eine Million Menschen in IT-Branche

Die deutsche IKT-Branche habe 2013 ihre Bruttowertschöpfung deutlich auf insgesamt rund 89 Milliarden Euro gesteigert. Damit liege der Beitrag der IKT-Branche zur gewerblichen Wertschöpfung mit 4,7 Prozent unverändert auf dem Niveau der beiden Vorjahre und gleichauf mit dem Automobilbau (4,7 Prozent), aber vor dem Maschinenbau (4,5 Prozent). Im Jahr 2013 lagen die Gesamtumsätze der IKT-Branche bei rund 226 Milliarden Euro. Das seien etwa vier Milliarden Euro mehr als im Vorjahr, aber immer noch rund zwei Milliarden Euro weniger als 2011.

In der IKT-Branche waren Ende 2013 über eine Million Menschen beschäftigt. "Die IKT-Branche trägt mehr zur Beschäftigung in Deutschland bei als beispielsweise der Automobilbau oder die Chemie- und Pharmabranche", sagt Irene Bertschek vom ZEW.


eye home zur Startseite
ATmega8 14. Dez 2014

@ Kleba Ich habe mir mal die Webseite angeschaut. http://www.wilhelm-tel.de/privatkunden...

plutoniumsulfat 14. Dez 2014

ich habe es tatsächlich mal bei der Telekom versucht. Kosten lagen laut Auskunft im...

Anonymer Nutzer 13. Dez 2014

Nazis ? Dies bezog sich auf die DDR... Wenn Sie sich schon so früh angegriffen fühlen...

pythoneer 13. Dez 2014

Na klar mit coolem Vektoring und so, Zukunftstechnologie und so! Um es mit den Worten...

pythoneer 13. Dez 2014

Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man darüber nur lachen :( Aber wem erzähl ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Lidl Digital, Leingarten
  3. FIO SYSTEMS AG, Leipzig
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  2. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  3. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)

Folgen Sie uns
       


  1. Age of Empires Definitive Edition Test

    Trotz neuem Look zu rückständig

  2. Axel Voss

    "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"

  3. Bayern

    Kostenloses WLAN auf Autobahnrastplätzen freigeschaltet

  4. Waymo

    Robotaxis sollen 2018 in kommerziellen Betrieb gehen

  5. Glasfaserkabel zerstört

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  6. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  7. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  8. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  9. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  10. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  2. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"
  3. Glasfaser Telekom weitet FTTH-Pilotprojekt auf vier Orte aus

  1. Re: "Eine etwas ältere Version ist kostenlos zum...

    quineloe | 09:08

  2. Re: Klassischer Bumerang

    michael_ | 09:07

  3. Re: Die riesigen Chemie Fabriken im Irak

    michael_ | 09:05

  4. Re: neuer C64 statt C64 Mini

    Flausch | 09:02

  5. Re: 2-Fache Redundanz = 3-Facher Preis

    Bouncy | 09:02


  1. 09:01

  2. 07:05

  3. 06:36

  4. 06:24

  5. 21:36

  6. 16:50

  7. 14:55

  8. 11:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel