• IT-Karriere:
  • Services:

Europa: Alcatel-Lucent und Vodafone machen TWDM-PON-Feldversuch

Vodafone will TWDM-PON einführen, um die Datenübertragungsraten in seinem Glasfasernetz zu erhöhen. Die Zusammenarbeit mit Alcatel-Lucent in dem Bereich läuft bereits seit Jahren.

Artikel veröffentlicht am ,
Technik bei Vodafone
Technik bei Vodafone (Bild: Vodafone)

Alcatel-Lucent und Vodafone führen einen Feldtest in Europa mit der Zugangstechnologie TWDM-PON (Time and Wavelength Division Multiplexed Passive Optical Networks) durch. Das gab der US-amerikanisch-französische Netzwerkausrüster am 22. Juli 2015 bekannt. Vodafone wolle sein Netz so auf den wachsenden Datenverkehr und steigende Anforderungen an den Mobile Backhaul der Funkdaten in das Festnetz vorbereiten.

Stellenmarkt
  1. SWR Südwestrundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Baden-Baden
  2. MVZ Labor Main-Taunus, Hofheim

Durch den Einsatz der TWDM-PON-Technologie von Alcatel-Lucent soll Vodafone in seinem Glasfasernetz Datenübertragungsraten von bis zu 40 GBit/s, oder 10 GBit/s pro Wellenlänge, erzielen können. TWDM-PON nutzt vier Wellenlängen pro Glasfaser mit einer Gesamtkapazität von 40 GBit/s.

Vodafone könnte weitere Tests starten

Federico Guillén, President von Alcatel-Lucents Fixed Access Business Line, sagte: "Vodafone möchte die Netzkapazität steigern". Der Feldversuch baut auf dem früheren Laborversuch von Vodafone im spanischen Vigo auf, bei dem die TWDM-PON-Technik von Alcatel-Lucent bis zu 20 GBit/s auf zwei Wellenlängen erzielte.

Gavin Young, Head of Fixed Access, Vodafone Group, sagte: "Wir haben seit Jahren mit Alcatel-Lucent bei der Entwicklung und bei Tests und Feldtests von TWDM-PON zusammengearbeitet. Wir freuen uns auf die Feldversuche mit der TWDM-PON-Technologie in Europa."

Alcatel-Lucent-Sprecherin Martina Grüger-Bühs sagte Golem.de: "Der Labtest hat in Vigo, Spanien stattgefunden, der Field Trial ebenfalls." Ob und wo in Europa weitere Field Trials geplant sind, werde Vodafone entscheiden. Vodafone ist in Europa in Ländern wie Deutschland, Italien, den Niederlanden, Großbritannien und Spanien aktiv.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. gratis
  2. 15,49€
  3. (u. a. Star Wars: Squadrons für 29,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 29,99€, Star Wars...

Poison Nuke 23. Jul 2015

auch wenn man nach und nach was anschließt, kostet es meist keine nennenswerte Zeit, das...

silkker 23. Jul 2015

Ich denke, dass er "bis zu" geschrieben hat, da es ja verschiedene buchbare Pakete gibt.

HubertHans 23. Jul 2015

? Vodafone? Die verkaufen doch nur Datenraten (Kabel Deutschland ist dank denen ja nun...

pylaner 22. Jul 2015

Es geht dabei rein um die mobile Infrastruktur.


Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 - Trailer Juni 2020

Ds Spiel soll für alle aktuellen Plattformen im November 2020 erscheinen.

Cyberpunk 2077 - Trailer Juni 2020 Video aufrufen
Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel


    CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
    CalyxOS im Test
    Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

    Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

      •  /