Eurofiber: DWDM-Stadtnetz für Berlin mit Nokia

Eurofiber will seine Ausbaupläne nun auch mit Nokia verwirklichen. Es geht neben Berlin auch um die Niederlande, Belgien und Frankreich.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Verlegeroboter für Glasfaser in den Fernwärmerohren von Vattenfall
Der Verlegeroboter für Glasfaser in den Fernwärmerohren von Vattenfall (Bild: Vattenfall Eurofiber/ Screenshot Golem.de)

Nokia wird den niederländisch-belgischen Glasfasernetzbetreiber Eurofiber ausrüsten, der in Deutschland, den Niederlanden, Belgien und Frankreich aktiv ist. Das gab der finnische Konzern am 2. September 2022 bekannt. Nokia liefert Dense Wavelength Division Multiplexing (DWDM) und Datacenter Switching Infrastruktur an Eurofiber.

Stellenmarkt
  1. Software Architect - Data Infrastructure (m/f/d)
    Advantest Europe GmbH, Böblingen
  2. Informatiker*in Entwicklung von Simulationssoftware
    Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut EMI, Efringen-Kirchen, Freiburg
Detailsuche

Von Eurofiber France werden bereits optische Netze in Süd- und Nordfrankreich aufgebaut. Neben Frankreich setzt Nokia auch in Deutschland ein DWDM-Stadtnetz bei dem Berliner Joint Venture Vattenfall Eurofiber ein. In Belgien will man das landesweite DWDM-Netzwerk erneuern.

DWDM-Stadtnetz mit 100 GBit/s in jeweils bis zu 80 Kanälen

In Dense Wavelength Division Multiplexing-Systemen kann jede einzelne Wellenlänge im genutzten Spektralbereich zur Übermittlung von Informationen genutzt werden. Die zur Übertragung im Glasfaserkabel verwendeten Wellenlängen liegen hier sehr dicht beieinander. Durch DWDM erhält man Datenübertragungsraten bei 10 bis 100 GBit/s pro Kanal in bis zu 80 Kanälen.

Datacenter Switching Infrastruktur ermöglicht höhere Portdichte, Netzwerkvirtualisierung und 10G+-Bandbreite im Rechenzentrum.

Golem Karrierewelt
  1. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.11.2022, Virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Eurofiber hat 60.000 Kilometer Glasfaserkabel in den Niederlanden, Belgien und Frankreich, sowie mehrere Verbindungen nach und in Deutschland. Besitzer ist die französische Investmentgesellschaft Antin Infrastructure Partners.

Eric Kuisch, COO der Eurofiber Group und ehemaliger Technikchef von Vodafone Deutschland, sagte: "Eurofiber hat eine ehrgeizige Wachstumsagenda in Westeuropa. Ziel ist ein vollständig integriertes DWDM-Netzwerk mit hoher Kapazität."

Vattenfall Eurofiber verlegt die Glasfaser größtenteils über vorhandene Fernwärmekanäle, wobei deutlich weniger Tiefbauarbeiten entstehen. Der Energieversorger Vattenfall kann zum Verlegen der Glasfaser sein Fernwärmesystem mit 800 bis 900 Kilometer langen Tunnelsystemen in Ost und West unter der Stadt Berlin nutzen. Die Tunnel sind nicht unkompliziert für den Ausbau: Alle hundert Meter gibt es 90-Grad-Bögen und die Gänge sind nicht ausreichend groß, dass ein Mensch darin arbeiten kann, weshalb Verlegeroboter eingesetzt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Neue Grafikkarten
Erste Preise für Nvidias Geforce RTX 4090 aufgetaucht

Der US-Händler Newegg gibt einen Blick auf die Preise der Nvidia-Ada-Grafikkarten. Sie werden teurer als die Geforce RTX 3090 zuvor.

Neue Grafikkarten: Erste Preise für Nvidias Geforce RTX 4090 aufgetaucht
Artikel
  1. Smart Home Eco Systems: Was unterscheidet Alexa von Homekit von Google Home?
    Smart Home Eco Systems
    Was unterscheidet Alexa von Homekit von Google Home?

    Alexa, Homekit, Google Home - ist das nicht eigentlich alles das Gleiche? Nein, es gibt erhebliche Unterschiede bei Sprachsteuerung, Integration und Datenschutz. Ein Vergleich.
    Eine Analyse von Karl-Heinz Müller

  2. Hideo Kojima: Es sollte ein Death-Stranding-Spiel für Google Stadia geben
    Hideo Kojima
    Es sollte ein Death-Stranding-Spiel für Google Stadia geben

    Hideo Kojima arbeitete am Exklusivtitel für Stadia. Das wurde vorzeitig eingestellt, auch weil Google nicht an Einzelspieler-Games glaubte.

  3. Superbase V: Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt
    Superbase V
    Zendures Solarstation mit 6.400 Wh kommt mit hohem Rabatt

    Vor dem Verkaufsstart über die eigene Webseite verkauft Zendure seine Superbase V über Kickstarter - mit teilweise fast 50 Prozent Rabatt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Razer DeathAdder V3 Pro 106,39€ • Alternate (u. a. Kingston FURY Beast RGB 32 GB DDR5-6000 226,89€, be quiet! Silent Base 802 Window 156,89€) • MindFactory (u. a. Kingston A400 240/480 GB 17,50€/32€) • SanDisk microSDXC 400 GB 29,99€ • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /