Abo
  • Services:

Eurocom Panther 5: Mobiles 5,5-Kilogramm-Monster mit 12 Kernen und GTX 880M-SLI

Eurocom hat eine aktualisierte Version des Panther 5 vorgestellt. Die mobile 17,3-Zoll-Workstation mit 120-Hz-Display und 660-Watt-Netzteil bietet zwölf Prozessorkerne, 32 GByte RAM, 6 TByte Speicherplatz sowie zwei Grafikeinheiten vom Typ Geforce GTX 880M.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Panther 5
Das Panther 5 (Bild: Eurocom)

Mehr Leistung für unterwegs oder zumindest in Form eines Notebooks gibt es nirgends sonst: Das Eurocom Panther 5 ist zwar schon etwas länger auf dem Markt, mittlerweile bietet der Hersteller die mobile Workstation aber mit schnelleren Consumer- wie Profi-Grafikmodulen an.

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Weil am Rhein
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg vor der Höhe

Das Gerät wiegt 5,5 Kilogramm und ist mit einem matten 120-Hz-Display ausgestattet, das 1.920 x 1.080 Pixel auf 17 Zoll unterbringt - bei dieser Diagonale sind das vergleichsweise wenig Bildpunkte. Dafür klotzt Eurocom bei der Rechenleistung und dem Speicherplatz.

  • Das Panther 5 (Bild: Eurocom)
  • Das Panther 5 (Bild: Eurocom)
  • Das Panther 5 (Bild: Eurocom)
  • Das Panther 5 (Bild: Eurocom)
  • Das Panther 5 (Bild: Eurocom)
  • Das Panther 5 (Bild: Eurocom)
Das Panther 5 (Bild: Eurocom)

Auf Wunsch arbeitet ein Xeon E5-2697 v2 mit zwölf Kernen und bis zu 3,5 GHz im System (Ivy Bridge EP). Hinzu kommen 32 GByte DDR3L-1600-RAM und vier 1,5-TByte-Festplatten. Alternativ sind vier 1-TByte-SSDs vom Typ Samsung 840 Evo möglich, die pro Stück 500 Euro Aufpreis kosten.

Bei den Grafikmodulen reicht die Auswahl bis hin zu zwei Geforce GTX 880M mit je 8 GByte GDDR5-Videospeicher oder zwei enorm teuren Quadro K5000M. Voll ausgestattet wird das Eurocom Panther 5 von einem 660-Watt-Netzteil mit Energie versorgt, was bei alleine 130 Watt für den Xeon und 210 Watt für zwei GTX 880M wenig verwundert.

  • Das Panther 5 (Bild: Eurocom)
  • Das Panther 5 (Bild: Eurocom)
  • Das Panther 5 (Bild: Eurocom)
  • Das Panther 5 (Bild: Eurocom)
  • Das Panther 5 (Bild: Eurocom)
  • Das Panther 5 (Bild: Eurocom)
Das Panther 5 (Bild: Eurocom)

Die weitere Ausstattung der mobilen Workstation umfasst unter anderem ein Blu-ray-Laufwerk, 5.1-Sound, ac-WLAN, Bluetooth, Gigabit-Ethernet, USB 3.0, einen Displayport 1.2, DVI-I, HDMI 1.4a und eine beleuchtete Tastatur. Die Basiskonfiguration kostet 2.700 Euro - mit dem Xeon, zwei K5000M, 4 TByte und 32 GByte sind es aber schnell über 10.000 Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,75€ + Versand

finzi 19. Jun 2014

Wenn das Ding wirklich gute 400W zieht sind das zwischen Netzteil und Notebook >20A...

schrotti12 18. Jun 2014

Ich wollte damit zum Ausdruck bringen dass es für mich unverständlich ist, dass in derart...

ploedman 17. Jun 2014

Nein man schleppt kein Monitor mit sich rum. Im Idealfall ist meistens Vor-Ort ein...

helgebruhn 17. Jun 2014

Tja, ich habe Touchpads gehaßt über Jahre, was aber eher an der Umsetzung und Windows...

helgebruhn 17. Jun 2014

Komisch, das Air kenne ich jetzt zwar weniger, aber ich zocke und arbeite mobil am...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ2 Compact - Test

Sony hat wieder ein Oberklasse-Smartphone geschrumpft: Das Xperia XZ2 Compact hat leistungsfähige Hardware, eine bessere Kamera und passt bequem in eine Hosentasche.

Sony Xperia XZ2 Compact - Test Video aufrufen
Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  2. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg
  3. Netzbetreiber 5G kommt endlich in die Umsetzungsphase

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

    •  /