• IT-Karriere:
  • Services:

Euro NCAP: VW ID.3 absolviert erfolgreich Crashtest

Volkswagens ID.3 ist ein sicheres Auto, wie der Euro NCAP-Crash zeigt. Doch der Rumpf des Fahrers wird nur wenig geschützt.

Artikel veröffentlicht am ,
Crash des ID.3
Crash des ID.3 (Bild: Euro NCAP)

Volle Punktzahl für den VW ID.3 beim Fahrsicherheitstest Euro NCAP (European New Car Assessment Programme): Das Elektrofahrzeug weist den Tests zufolge nicht nur ein gutes Verhalten im Unfall auf, sondern verfügt auch über gute Assistenzsysteme.

Stellenmarkt
  1. VIVAVIS AG, Koblenz, Ettlingen
  2. BIPSO GmbH, Singen

Im Endergebnis bekam das Auto fünf von fünf Sternen. Das liegt auch an dem Mittelairbag, der sich zwischen Fahrer und Beifahrersitz aufbläht und bei Unfällen von der Seite her verhindert, dass die Köpfe zusammenschlagen, was schwere Verletzungen zur Folge haben kann.

Simuliert wurden Frontal-, Seitenaufprall- und Schleudertraumaunfälle. Getestet wurde auch, wie sich Fahrer und Beifahrer aus dem Fahrzeug bergen lassen, wenn sie selbst dazu nicht mehr in der Lage sind. Dabei bekam der ID.3 87 von 100 Punkten, bei der Kindersicherheit erreichte er 89 Punkte.

Ein Problem gibt es allerdings wegen fehlender Airbags für die Knie und das Becken sowie des fehlenden hinteren Seitenairbags. Der Rumpf der Passagiere und des Fahrers wird deshalb nicht optimal geschützt.

Fußgängern und Radfahrern könnte vor allem ein Kontakt mit der A-Säule gefährlich werden, erklärten die Tester und vergaben für diese Gruppe nur 26,3 von 36 möglichen Punkten. Auch die Erkennung von Fußgängern (6 von 9 Punkten) und von Radfahrenden (6,5 von 9 Punkten) ist verbesserungsfähig.

Der Generalsekretär des Euro NCAP, Michiel van Ratingen, sagte: "Euro NCAP wird weiterhin dafür sorgen, dass die Rettung des Planeten nicht auf Kosten der Sicherheit geht, und ich freue mich zu sehen, dass der ID.3 - die neueste Generation des Volksautos - in dieser Hinsicht keine Kompromisse eingeht."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Gaming-Monitore, LG- & Sony-TVs, Xiaomi-Smartphones, Bosch Professional uvm. zu Bestpreisen)
  2. (u. a. PS4 Pro 1TB für 329,52€, Sandisk Extreme Pro micro-SDXC 128GB für 16,57€, Crucial...
  3. (u. a. Find X2 Neo 256GB 6,5 Zoll für 439,99€, Watch 41 mm Smartwatch für 179,99€)

hansblafoo 26. Okt 2020 / Themenstart

Naja, aber VW dürfte so etwas mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht passieren. ;-) Die...

hansblafoo 24. Okt 2020 / Themenstart

Eine Statistik kenne ich auch nicht, aber eventuell kann man sich das aus den amtlichen...

hansblafoo 24. Okt 2020 / Themenstart

Soweit ich weiß, wird für Frontalkollisionen jetzt der 50%er (1,75 m groß, 75 kg schwer...

thrust26 23. Okt 2020 / Themenstart

Das sichtbare Blech hilft bei einem Unfall praktisch gar nicht. Die Energie wird von der...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Flight Simulator Grafikvergleich (Low, Medium, High, Ultra)

Wir haben einen Start von New York City aus in allen vier Grafikstufen durchgeführt.

Flight Simulator Grafikvergleich (Low, Medium, High, Ultra) Video aufrufen
No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

Zenbook Flip UX371E im Test: Asus steht sich selbst im Weg
Zenbook Flip UX371E im Test
Asus steht sich selbst im Weg

Das Asus Zenbook Flip UX371E verbindet eines der besten OLED-Displays mit exzellenter Tastatur-Trackpad-Kombination. Wäre da nicht ein Aber.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook S14 S433 und S15 S513 Asus bringt Tiger-Lake-Notebooks ab 700 Euro
  2. Asus Expertbook P1 350-Euro-Notebook tauscht gutes Display gegen gesteckten RAM
  3. Asus Zenfone 7 kommt mit Dreifach-Klappkamera

    •  /