Euro NCAP: Renault Megane E-Tech Electric erhält im Crashtest 5 Sterne

Der rein elektrische Renault Megane E-Tech hat im Euro NCAP-Crashtest überzeugt - bei dem der Renault Zoe versagt hatte.

Artikel veröffentlicht am ,
Euro NCAP-Crashtest des Renault Megane E-Tech Electric
Euro NCAP-Crashtest des Renault Megane E-Tech Electric (Bild: Euro NCAP)

Das neue Elektroauto von Renault, der Megane E-Tech Electric, hat fünf Sterne im unabhängigen Euro NCAP-Crashtest erzielt. Die Bewertung dürfte umso erfreulicher für Renault sein, weil der elektrische Kleinwagen Zoe im Test null Sterne erreicht hatte.

Stellenmarkt
  1. IT Systemadministrator/-in / Fachinformatiker/-in Systemintegration (w/m/d)
    HIT Holzindustrie Torgau GmbH & Co. KG, Torgau
  2. SAP-Projektmanager (d/m/w)
    DEGEWO AG, Berlin-Tiergarten
Detailsuche

In der Kategorie Schutz von erwachsenen Insassen schaffte das Fahrzeug 85 Prozent der maximalen Punktzahl. Der Schutz von Kindern liegt mit 88 Prozent auf einem hohen Niveau. Beim Schutz von anderen, gefährdeten Verkehrsteilnehmern kommt der Megane E-Tech Electric allerdings nur auf 65 Prozent, bei den Sicherheitsassistenten auf 79 Prozent.

Das Fahrzeug verfügt bereits in der Einstiegsversion über eine Vielzahl sicherheitsrelevanter Assistenzsysteme: Neben Spurhalte- und Sicherheitsabstandwarner ist das Auto mit Notbremsassistent, Müdigkeitswarner und Verkehrszeichenerkennung mit Geschwindigkeitsanpassung ausgestattet.

Der aktive Notfall-Spurhalteassistent erkennt ab 65 km/h mit Hilfe der Frontkamera und des Frontradars das Risiko einer Frontalkollision mit einem entgegenkommenden Fahrzeug, wenn der Fahrer zum Überholen ansetzt. Ebenso registriert das System, wenn das Fahrzeug von der Straße abzukommen droht. In beiden Fällen warnt der aktive Notfall-Spurhalteassistent den Fahrer durch ein optisches Warnsignal und greift, wenn erforderlich, korrigierend in die Lenkung ein.

Golem Akademie
  1. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    04.-06.07.2022, Virtuell
  2. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.05.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Neu bei Renault ist außerdem der Rückfahr-Notbremsassistent, der in der Lage ist, beim Rückwärtsfahren zum Beispiel Fußgänger zu erkennen und gegebenenfalls eine Notbremsung durchzuführen.

Der neue Renault verfügt über sieben Airbags: zwei Adaptivairbags für Fahrer und Beifahrer, zwei Kopf-Thorax-Seitenairbags in den Vordersitzen sowie vorhangartige Windowbags für beide Sitzreihen. Hinzu kommt der in den Fahrersitz integrierte neue Mittelairbag, der verhindern soll, dass Fahrer und Beifahrer bei einem seitlichen Crash mit den Köpfen gegeneinanderprallen.

Elektromobilität: Grundlagen und Praxis

Der Renault ist 4,21 Meter lang und besitzt sonst nur wenige Gemeinsamkeiten mit dem Verbrenner-Megane. Mit 1,5 Metern ist das Auto trotz Akku im Fahrzeugboden außerdem nur wenig höher als der Mégane mit Verbrennungsmotor. Der Megane E-Tech Electric basiert auf der modularen Plattform CMF-EV.

Der Vorderrad-Antrieb hat eine Leistung von 96 oder 161 kW. Mit einer Ladung soll das Fahrzeug mit dem kleinen Akku 300 und mit dem großen bis zu 470 km weit kommen (WLTP). Die maximale Ladeleistung beträgt 130 kW. Das einfachste Modell kostet 35.200 Euro, das teuerste 47.500 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Entwickler im Ukrainekrieg
"Es ist schwierig, aber das Team unterstützt mich"

Bereits im März sprach Golem.de mit zwei IT-Fachkräften aus Kyjiw. So geht es ihnen jetzt, mehr als zwei Monate nach Beginn des Ukrainekriegs.
Ein Bericht von Daniel Ziegener

Entwickler im Ukrainekrieg: Es ist schwierig, aber das Team unterstützt mich
Artikel
  1. Raumfahrt: Starliner fliegt nach mehr als zwei Jahren zum zweiten Mal
    Raumfahrt
    Starliner fliegt nach mehr als zwei Jahren zum zweiten Mal

    Nach einem fehlgeschlagenen Testflug, klemmenden Treibstoffventilen und vielen Verzögerungen ist Boeings Starliner erfolgreich abgehoben.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  2. Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten
    Kitty Lixo
    Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

    Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

  3. PSP Security Protocol: Google macht eigenes TLS-Offloading Open Source
    PSP Security Protocol
    Google macht eigenes TLS-Offloading Open Source

    Die Verschlüsselung auf der Netzwerkhardware auszuführen spart Rechenleistung. Bei Google sind das 0,5 Prozent der CPU-Leistung weltweit.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • AMD Ryzen 9 5900X 398€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • Samsung Soundbar + Subwoofer 3.1.2 wireless günstig wie nie: 228,52€ • Dualsense + 1TB-SSD 176,58€ [Werbung]
    •  /