Abo
  • Services:
Anzeige
Kläger Patrick Breyer
Kläger Patrick Breyer (Bild: Regina Simon)

EuGH muss klären, ob IP-Adressen personenbezogen sind

Anzeige

Die Steigerung von relativ personenbezogenen Daten sind absolut personenbezogene. Wenn der Betreiber einer Ministeriums-Website seine Besucher theoretisch anhand ihrer IP-Adresse identifizieren könnte, dann wären IP-Adressen absolut personenbezogen. Dies ist der Knackpunkt im Urteil des Landgerichts: Es hat entschieden, dass der Betreiber einer Website zwar theoretisch einen Nutzer identifizieren könnte, wenn er IP-Adresse sowie Datum und Uhrzeit des Seitenaufrufs an den Internetprovider des Nutzers gibt, der diese Daten auf den Nutzer zurückführen kann. Aber eben nur theoretisch, weil die rechtlichen Hürden für solche Auskunftserteilungen hoch seien. Die Bestandsdatenauskunft, mit der die Hürden gesenkt wurden, war zu diesem Zeitpunkt noch nicht novelliert worden.

Mit dem Urteil waren Kläger und Beklagte unzufrieden, sie legten Revision beim BGH ein. Die Karlsruher Richter aber haben nun beschlossen, dass der Europäische Gerichtshof zunächst klären muss, wie die Definition von personenbezogenen Daten nach Artikel 2 Buchstabe a der EG-Datenschutzrichtlinie zu verstehen ist. Dort heißt es:

"Im Sinne dieser Richtlinie bezeichnet der Ausdruck 'personenbezogene Daten' alle Informationen über eine bestimmte oder bestimmbare natürliche Person ('betroffene Person'); als bestimmbar wird eine Person angesehen, die direkt oder indirekt identifiziert werden kann ..."

Die Schlüsselbegriffe sind direkt und indirekt. Der BGH will wissen, ob dieser Satz "dahin auszulegen ist, dass eine IP-Adresse, die ein Diensteanbieter im Zusammenhang mit einem Zugriff auf seine Internetseite speichert, für diesen schon dann ein personenbezogenes Datum darstellt, wenn lediglich ein Dritter über das zur Identifizierung der betroffenen Person erforderliche Zusatzwissen verfügt". Der EuGH soll also klären, ob IP-Adressen absolut personenbezogene Daten sind. Ob also Breyer allein anhand seiner IP-Adresse als Besucher einer Ministeriums-Website identifiziert werden kann, wenn auch nur mit Hilfe des Providers. Es gibt ein Urteil aus dem Jahr 2011, in dem der EuGH das bejaht, allerdings nur in einem Nebensatz, den man nicht überbewerten sollte. Bekräftigt der EuGH seine Einschätzung von damals, müsste jeder Website-Betreiber jeden Besucher jedes Mal um Erlaubnis bitten, seine IP-Adresse speichern zu dürfen. Bisher passiert das praktisch nie.

Auswirkungen auf Google und alle anderen Website-Betreiber

Und selbst wenn er dann die Erlaubnis hat, dürfte er die IP-Adressen nicht ewig speichern. Wie lange es erlaubt wäre, soll ebenfalls der EuGH klären, weil die EG-Datenschutzrichtlinie an dieser Stelle möglicherweise mehr erlaubt als das deutsche Telemediengesetz. Die Vertreter der Bundesrepublik hatten argumentiert, die IP-Adressen würden "zur Gewährleistung und Aufrechterhaltung der Sicherheit und Funktionsfähigkeit der Websites" benötigt. Die Straßburger Richter sollen nun klären, ob das mehr als nur den laufenden Aufruf einer Seite durch einen Nutzer betrifft. Wenn nicht, müsste die IP-Adresse gelöscht werden, sobald der Nutzer nicht mehr auf der Website unterwegs ist.

Laut Breyer würde das dann nicht nur für Behörden gelten, sondern auch für private Website-Betreiber, nicht zuletzt Google oder Amazon: "Sie müssten ihre Nutzungsströme anonymisieren und hätten keine Möglichkeit mehr, das Verhalten ihrer Nutzer so umfassend zu analysieren, wie sie es jetzt tun."

 EuGH: Dürfen Ministerien IP-Adressen speichern?

eye home zur Startseite
h0ba 29. Okt 2014

Sieht das Bundesdatenschutzgesetz anders (Auszug Wikipedia): "Geregelt wird der Umgang...

Das Original 29. Okt 2014

das wird dich jetzt wundern, aber du bist tatsächich berechtigt, in eigener sache...

Tobias Claren 28. Okt 2014

Hier: http://www.heise.de/tp/artikel/23/23914/1.html Ich würde und werde das Script...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. endica GmbH, Karlsruhe
  2. Nash Direct GmbH / Harvey Nash Group, Essen, Köln, Frankfurt oder Hannover
  3. Nash Direct GmbH, Harvey Nash Group, Stuttgart
  4. Robert Bosch GmbH, Böblingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. 2 Guns, Bad Boys 2, Captain Phillips, Chappie, Christine)

Folgen Sie uns
       


  1. Mobile-Games-Auslese

    Ninjas, Pyramiden und epische kleine Kämpfe

  2. APS-C

    Tamron stellt 18-400-mm-Objektiv vor

  3. Dateien

    iOS-Dateimanager erhält Zugriff auf weitere Clouddienste

  4. Lucidcam

    3D-Kamera mit 180-Grad-Sicht kommt in den Handel

  5. Zero-Rating

    StreamOn der Telekom bei 200.000 Kunden

  6. Beta Archive

    Microsoft bestätigt Leck des Windows-10-Quellcodes

  7. Deutschland-Chef der Telekom

    Bis 2018 flächendeckend Vectoring in Nordrhein-Westfalen

  8. Sipgate Satellite

    Deutsche Telekom blockiert mobile Nummer mit beliebiger SIM

  9. Rockstar Games

    "Normalerweise" keine Klagen gegen GTA-Modder

  10. Stromnetz

    Tennet warnt vor Trassen-Maut für bayerische Bauern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr Access Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr Access Points, mehr Spaß
  1. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  2. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN
  3. Broadcom-Sicherheitslücke Vom WLAN-Chip das Smartphone übernehmen

Mario Odyssey angespielt: Die feindliche Übernahme mit dem Schnauz
Mario Odyssey angespielt
Die feindliche Übernahme mit dem Schnauz
  1. Nintendo Firmware 3.00 bringt neue Funktionen auf die Switch
  2. Nintendo Switch Metroid Prime 4, echtes Pokémon und Rocket League kommen
  3. Arms im Test Gerade statt Aufwärtshaken

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. War von der Telekom zu erwarten

    Sharra | 08:55

  2. Da bin ich mal gespannt

    tommihommi1 | 08:54

  3. Telekom plant mit IMMMR ähnliche Features

    goelem | 08:54

  4. Re: Endlich neue Bugs

    ArcherV | 08:53

  5. Re: PC Master Race

    Saboteur. | 08:51


  1. 09:00

  2. 07:38

  3. 07:25

  4. 07:16

  5. 14:37

  6. 14:28

  7. 12:01

  8. 10:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel