Abo
  • IT-Karriere:

EU-Wettbewerbsverfahren: Google-Chef Pichai will EU-Wettbewerbskommissarin treffen

Google-Chef Sundar Pichai will in Europa gut Wetter machen: Er nutzt seinen Ausflug zum MWC, um sich mit Anklägern und Kritikern zu treffen.

Artikel veröffentlicht am , /dpa
Google-Chef Sundar Pichai: Treffen mit zwei EU-Kommissaren
Google-Chef Sundar Pichai: Treffen mit zwei EU-Kommissaren (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Google-Chef Sundar Pichai will offenbar Bewegung in das Wettbewerbsverfahren der Europäischen Union (EU) gegen die Suchmaschine Google bringen: Er will sich mit Margrethe Vestager treffen, der EU-Kommissarin für Wettbewerb.

Stellenmarkt
  1. Software AG, verschiedene Standorte
  2. Protection One GmbH, Meerbusch

Es ist Pichais erste Europa-Tour als Google-Chef. Er besucht zunächst den Mobile World Congress in Barcelona, der am Montag beginnt. Danach will er mit Vestager und Digitalkommissar Günther Oettinger sprechen. Das hat Google mitgeteilt.

Pichai will mit französischen Verlagen sprechen

Geplant seien schließlich auch Treffen mit Vertretern von Verlagen in Paris. In Frankreich ist der Druck auf US-Internetunternehmen besonders stark.

Die EU-Kommission hat 2010 ein Verfahren wegen unfairen Wettbewerbs gegen Google eröffnet. Vestagers Vorgänger Joaquín Almunia wollte das Verfahren nach Zugeständnissen von Google beilegen, das scheiterte aber unter anderem am Widerstand anderer Kommissare.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 16,99€
  3. 16,49€
  4. 17,49€

Tigtor 21. Feb 2016

Ich vermute mal das liegt an der Umstrukturierung zu Alphabet. Bisher hat man Google...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Pro X - Hands on

Schon beim ersten Ausprobieren wird klar: Das Surface Pro X ist ein sehr gutes Beispiel für ARM-Geräte mit Windows 10. Viele Funktionen wirken durchdacht - die Preisvorstellung gehört nicht dazu.

Microsoft Surface Pro X - Hands on Video aufrufen
Jira, Trello, Asana, Zendesk: Welches Teamarbeitstool taugt wofür?
Jira, Trello, Asana, Zendesk
Welches Teamarbeitstool taugt wofür?

Die gute Organisation eines Teams ist das A und O in der Projektplanung. Tools wie Jira, Trello, Asana und Zendesk versuchen, das Werkzeug der Wahl zu sein. Wir machen den Vergleich und zeigen, wo ihre Stärken und Schwächen liegen und wie sie Firmen helfen, die DSGVO-Konformität zu wahren.
Von Sascha Lewandowski

  1. Anzeige Wie ALDI SÜD seine IT personell neu aufstellt
  2. Projektmanagement An der falschen Stelle automatisiert

IT-Freelancer: Paradiesische Zustände
IT-Freelancer
Paradiesische Zustände

IT-Freiberufler arbeiten zeitlich nicht mehr als ihre fest angestellten Kollegen, verdienen aber doppelt so viel wie sie. Das unternehmerische Risiko ist in der heutigen Zeit für gute IT-Freelancer gering, die Gefahr der Scheinselbstständigkeit aber hoch.
Von Peter Ilg

  1. Change-Management Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
  2. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  3. MINT Werden Frauen überfördert?

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

    •  /