Abo
  • Services:

EU-Wettbewerbsverfahren: Google-Chef Pichai will EU-Wettbewerbskommissarin treffen

Google-Chef Sundar Pichai will in Europa gut Wetter machen: Er nutzt seinen Ausflug zum MWC, um sich mit Anklägern und Kritikern zu treffen.

Artikel veröffentlicht am , /dpa
Google-Chef Sundar Pichai: Treffen mit zwei EU-Kommissaren
Google-Chef Sundar Pichai: Treffen mit zwei EU-Kommissaren (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Google-Chef Sundar Pichai will offenbar Bewegung in das Wettbewerbsverfahren der Europäischen Union (EU) gegen die Suchmaschine Google bringen: Er will sich mit Margrethe Vestager treffen, der EU-Kommissarin für Wettbewerb.

Stellenmarkt
  1. Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG, München
  2. Bosch Gruppe, Kusterdingen

Es ist Pichais erste Europa-Tour als Google-Chef. Er besucht zunächst den Mobile World Congress in Barcelona, der am Montag beginnt. Danach will er mit Vestager und Digitalkommissar Günther Oettinger sprechen. Das hat Google mitgeteilt.

Pichai will mit französischen Verlagen sprechen

Geplant seien schließlich auch Treffen mit Vertretern von Verlagen in Paris. In Frankreich ist der Druck auf US-Internetunternehmen besonders stark.

Die EU-Kommission hat 2010 ein Verfahren wegen unfairen Wettbewerbs gegen Google eröffnet. Vestagers Vorgänger Joaquín Almunia wollte das Verfahren nach Zugeständnissen von Google beilegen, das scheiterte aber unter anderem am Widerstand anderer Kommissare.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 30,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  4. 69,95€

Tigtor 21. Feb 2016

Ich vermute mal das liegt an der Umstrukturierung zu Alphabet. Bisher hat man Google...


Folgen Sie uns
       


Intel NUC7 June Canyon - Test

Wir mögen Intels NUC7: Er hat volle PC-Funktionalität in kleinem Formfaktor zu einem niedrigen Preis.

Intel NUC7 June Canyon - Test Video aufrufen
Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
Coachingbuch
Metapher mit Mängeln

Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
Von Cornelia Birr

  1. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
  2. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia
  3. Bundeskartellamt Probleme bei Übernahme von Unitymedia durch Vodafone

Agilität: Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
Agilität
Wenn alle bestimmen, wo es langgeht

Agiles Arbeiten ist, als ob viele Menschen gemeinsam ein Auto fahren. Aber wie soll das gehen und endet das nicht im Riesenchaos?
Von Marvin Engel

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd
Remote Code Execution
Die löchrige Webseite des TÜV Süd

Der TÜV Süd vergibt Siegel für sichere Webseiten - und tut sich gleichzeitig enorm schwer damit, seine eigene Webseite abzusichern. Jetzt fand sich dort sogar eine Remote-Code-Execution-Lücke, die der TÜV erst im zweiten Anlauf behoben hat.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Websicherheit Onlineshops mit nutzlosem TÜV-Siegel

    •  /