Abo
  • Services:
Anzeige
Handynutzung am Strand bei Rom im Jahr 2013
Handynutzung am Strand bei Rom im Jahr 2013 (Bild: Max Rossi/Reuters)

EU-Pauschale: Telekom bietet mobiles Internet ohne laufende Roamingkosten

Die Telekom bietet ihren Vertragskunden in der EU für zusätzlich 5 Euro im Monat die Option "All Inclusive". Mobiles Internet, Telefonie und SMS seien so ohne laufende Roamingkosten verfügbar.

Anzeige

Die Deutsche Telekom will allen Vertragskunden mit einem Pauschaltarif für Telefonie, mobilem Internet und SMS ab dem 1. Juli auch im EU-Ausland die Nutzung ohne unkontrollierbare Zusatzkosten ermöglichen. Das teilte der Konzern am 28. April 2014 mit. Dafür muss monatlich ein Aufschlag von 5 Euro mit einer Laufzeit von einem Jahr gebucht werden.

Die Option nennt die Telekom "All Inclusive", der Preis für eine vierwöchige Laufzeit beträgt 19,95 Euro, erklärte die Telekom.

Die neue weltweite Option Roaming Global Plus hat eine Laufzeit von 24 Monaten und ist als Global S (19,95 Euro/150 MByte), Global M (39,95 Euro/500 MByte) und Global L (59,95 Euro/1 GByte) buchbar. Nach Verbrauch des monatlichen Inklusivvolumens können die Kunden für 19,95 Euro 150 MByte zusätzliches Datenvolumen buchen.

Nach Angaben eines Sprechers plant Vodafone für seine Flatrate-Kunden neue Preismodelle mit Erleichterungen beim Roaming. Hintergrund sind die Pläne der EU zur Abschaffung der Roaminggebühren. Das Europäische Parlament hatte im April 2014 einen Entwurf für einen digitalen europäischen Binnenmarkt beschlossen, der die Mobilfunkunternehmen dazu verpflichtet, künftig Roaming "auf gleichem Preisniveau" wie im Inland anzubieten.

E-Plus kündigte im März 2014 an, vielen seiner Kunden keine zusätzlichen Roaminggebühren mehr zu berechnen, wenn diese ihre Prepaid-Mobilfunkkarte im EU-Ausland nutzen. Ankommende Gespräche sind gratis und ausgehende Telefonate und SMS liegen auf dem Niveau eines Inlandtelefonats. Wer eine mobile Datenflatrate gebucht hat, kann diese jedoch nicht ohne weitere Kosten im EU-Ausland nutzen: Für jedes übertragene MByte werden im EU-Ausland einheitlich 23 Cent berechnet.


eye home zur Startseite
Dopeusk18 29. Apr 2014

Böses Golem.de

Endwickler 28. Apr 2014

Ich hatte erst angenommen, dass der TE "All Inclusive" mit "Roaming Global Plus...

tribal-sunrise 28. Apr 2014

gar nicht so schlecht - ich glaube ich nehme in den nächsten Urlaub mal so ne Karte fürs...

Endwickler 28. Apr 2014

OK, dann habe ich wohl einen komischen Browser, der mir das so darstellte:



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GIGATRONIK München GmbH, München
  2. Dataport, Hamburg
  3. ckc ag, Braunschweig/Wolfsburg
  4. Evangelischer Oberkirchenrat Stuttgart, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. To Be Honest

    Facebook kauft Wahrheits-App

  2. Lüfter

    Noctua kann auch in Schwarz

  3. Microsoft

    Supreme Court entscheidet über die Zukunft der Cloud

  4. Windows 10

    Microsoft zeigt Fluent Design im Detailvideo

  5. Bungie

    Letzte Infos vor dem Start der PC-Fassung von Destiny 2

  6. Ubiquiti Amplifi und Unifi

    Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht

  7. Samyang

    Lichtstarkes Weitwinkelobjektiv für Sonys FE-Kameras

  8. USB-C

    DxO zeigt Ansteckkamera für Android-Smartphones

  9. SSD

    Samsungs 860 Evo und 970/980 gesichtet

  10. Elektroauto

    Schweißprobleme beim Tesla Model 3 möglich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

  1. Re: LTE hier, LTE da und was ist mit telefonie?

    mrgenie | 11:32

  2. Re: schnell gelangweilt

    der_wahre_hannes | 11:32

  3. Re: Verschiedene Stahlsorten

    feierabend | 11:32

  4. Re: muss nicht zwangsweise bei Steam aktiviert werden

    david_rieger | 11:32

  5. Re: 900 Tonnen bei 100$ pro Tonne?

    Pornstar | 11:32


  1. 11:41

  2. 11:10

  3. 10:42

  4. 10:39

  5. 10:26

  6. 10:08

  7. 09:11

  8. 08:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel