Abo
  • Services:
Anzeige
Netflix-Niederlassung
Netflix-Niederlassung (Bild: Netflix)

EU-Kommission: Quote soll Netflix zu europäischen Filmen zwingen

Netflix-Niederlassung
Netflix-Niederlassung (Bild: Netflix)

EU-Kommissar Andrus Ansip will Netflix und Amazon Prime mit einer Quote verpflichten, lokale Inhalte anzubieten. Damit sollen sie den Fernsehsendern gleichgestellt werden. Beide Firmen haben deutsche Produktionen gestartet.

Streaming-Anbieter wie Netflix und Amazon Prime sollen in der Europäischen Union zu einer Quote von 20 Prozent für lokale Inhalte gezwungen werden. Das sagte Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und Kommissar für den digitalen Binnenmarkt der französischen Zeitung Les Echos auf den Filmfestspielen in Cannes.

Anzeige

Ansip will so mehr Fairness zwischen Streaminganbietern und Fernsehsendern herstellen.

Eine solche Festlegung könnte in die Richtlinie Audiovisual Media Services Directive (AVMSD) aufgenommen werden, erklärte Ansip. Damit es wirklich zu einer Quote kommt, müssten jedoch zuerst die EU-Kommission, das Parlament und der Rat zustimmen.

Im Februar kündigte Netflix mit der Mysteryserie Dark seine erste deutsche Produktion an. Im Zentrum der Produktion stehen vier Familien in einer deutschen Kleinstadt. Die Regie für Dark übernimmt Baran bo Odar, dessen letzte Arbeit "Who am I - Kein System ist sicher" mit Tom Schilling und Elyas M'Barek in Deutschland in den Kinos lief. Odars nächstes Werk ist Sleepless Night mit Jamie Foxx.

Komplett in Deutschland geschrieben, gedreht und produziert

Erik Barmack, Vice President für Original Series bei Netflix, erklärte: "Dark erzählt eine unglaubliche deutsche Geschichte, die auch ein weltweites Publikum ansprechen wird." Es sei "das erste Netflix Original, das komplett in Deutschland geschrieben, gedreht und produziert wird." Der Produktionsbeginn der 2017 weltweit auf Netflix anlaufenden Serie ist für das Jahr 2016 geplant.

Bei Amazon beginnen die Dreharbeiten für die erste deutsche Amazon-Originals-Serie Ende Mai in Berlin. Das gemeinsame Serienprojekt von Matthias Schweighöfer und Amazon trägt den Titel "You are Wanted". Schweighöfer ist gleichzeitig Regisseur, Produzent und Hauptdarsteller. Die Thrillerserie ist die erste deutsche Serie des Video-Streaming-Dienstes.

Die Amazon-Originals-Serie dreht sich um den Projektmanager eines Kongresszentrums in Berlin, Lukas Franke (Schweighöfer). Er wird Opfer eines mysteriösen Hacker-Angriffs.


eye home zur Startseite
mnementh 19. Mai 2016

Sorry, wenn Du ins Programm schaust, dann siehst Du dass Netflix bereits jetzt einen...

Dwalinn 19. Mai 2016

Klar Netflix bekommt dann genau so viel von der GEZ wie RTL und die Sat1/Pro7 Media Group :)

Dwalinn 19. Mai 2016

Ich kann es mir vorstellen ein paar deutsche Filme zu sehen, hier reden wir aber über...

DrWatson 18. Mai 2016

Das ist Wortklauberei. In Wirklichkeit nehmen sich USA und Deutschland da nicht viel...

TC 18. Mai 2016

Ne danke... nölende Charaktere untermalt von depremierender Musik, die Ewigkeiten für...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg
  2. Fraunhofer-Institut für Bildgestützte Medizin MEVIS | Bremen, Bremen
  3. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company, Bens­heim
  4. Scandio GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 9,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Leap Motion und Qualcomm

    Drahtloses VR-Headset mit Hand-Tracking ausprobiert

  2. Sandisk iNand 7350

    WD rüstet Speicher für Smartphones auf

  3. Uncharted 4

    34.000 Animationsphasen für ein Action-Adventure

  4. Aneeda und Dial

    Die Nicht-Smartwatch der Telekom wird wohl nicht fertig

  5. The Legend of Zelda (1986 und 1995)

    Ein Abenteuer-Fundament für die Ewigkeit

  6. Mehr Möbel als Gadget

    Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

  7. Der Herr der Ringe

    Schatten des Krieges in Mittelerde angekündigt

  8. Konzeptfahrzeug

    Peugeot Instinct - autonom fahren oder manuell steuern

  9. Später Lesen

    Mozilla übernimmt Hersteller von Pocket

  10. Nokia 3, 5 und 6 im Hands on

    Ein guter Neuanfang ist gemacht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nintendo Switch eingeschaltet: Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld
Nintendo Switch eingeschaltet
Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld
  1. Nintendo Interner Speicher von Switch offenbar schon jetzt zu klein
  2. Hybridkonsole Leak zeigt Menüs der Nintendo Switch
  3. Hybridkonsole Hardware-Details von Nintendo Switch geleakt

Blackberry Key One im Hands on: Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur
Blackberry Key One im Hands on
Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur
  1. Digitale Assistenten Google und Amazon kämpfen um Vorherrschaft
  2. Xperia XA1 und XA1 Ultra Sony präsentiert zwei Android-Smartphones ab 300 Euro
  3. Alcatel A5 LED im Hands on Wenn die Smartphone-Rückseite wild blinkt

Asus Tinker Board im Test: Buntes Lotterielos rechnet schnell
Asus Tinker Board im Test
Buntes Lotterielos rechnet schnell
  1. Tinker-Board Asus bringt Raspberry-Pi-Klon
  2. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint

  1. Re: 5G teurer als FTTH?

    Reci | 11:10

  2. Re: Interplanetare Flüge?

    Desertdelphin | 11:10

  3. Re: Dualer Student

    der_wahre_hannes | 11:10

  4. Re: Hardware Tasten Vorteile?

    tha_specializt | 11:09

  5. Re: Ich will auch!

    mnementh | 11:08


  1. 10:30

  2. 10:05

  3. 10:00

  4. 09:54

  5. 09:15

  6. 08:03

  7. 07:54

  8. 07:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel