• IT-Karriere:
  • Services:

EU-Kommission: Amazon soll Daten von Marketplace-Händlern ausnutzen

Die Europäische Kommission geht davon aus, dass Amazon gegen die EU-Kartellvorschriften verstößt.

Artikel veröffentlicht am ,
Lagerarbeiter von Amazon
Lagerarbeiter von Amazon (Bild: Amazon Deutschland)

Amazon verstößt nach Einschätzung der EU-Kommission gegen Kartellvorschriften. Nicht-öffentliche Geschäftsdaten von unabhängigen Händlern bei Amazon Marketplace würden systematisch für das eigene Einzelhandelsgeschäft genutzt. Das teilte die EU-Kommission am 10. November 2020 mit. Dies betrifft die Zahl der bestellten und ausgelieferten Produkte, die Einnahmen, die Anzahl der Aufrufe von Angeboten, die Versanddaten, die bisherige Aktivität der Verkäufer und in Anspruch genommene Garantien.

Stellenmarkt
  1. RIEDEL Communications GmbH & Co. KG, Wuppertal
  2. D. Lechner GmbH, Rothenburg ob der Tauber

Diese Daten flössen direkt in die automatisierten Systeme des Geschäfts, wo sie aggregiert und für Endkundenangebote und strategische Geschäftsentscheidungen von Amazon genutzt würden.

Zudem wurde ein zweites förmliches Kartellverfahren eingeleitet, um zu prüfen, ob Amazon eigene Angebote und Angebote von Verkäufern, die die Logistik- und Versanddienste von Amazon nutzen, bevorzugt behandelt.

Die für Wettbewerbspolitik zuständige Exekutiv-Vizepräsidentin der Kommission Margrethe Vestager erklärte: "Daten über die Tätigkeit unabhängiger Verkäufer sollten von Amazon nicht zum eigenen Vorteil genutzt werden, wenn das Unternehmen mit diesen Verkäufern konkurriert. Die Regeln sollten nicht künstlich die eigenen Angebote von Amazon oder die Angebote von Verkäufern, die die Logistik- und Versanddienste von Amazon nutzen, begünstigen." Der elektronische Handel boome und Amazon sei die führende Plattform in dem Bereich.

In den USA gehört Amazon zu einer Gruppe von Konzernen, die vom House Judiciary Committee übergeprüft werden. Das Justizministerium und die Federal Trade Commission haben ebenfalls Kartellverfahren gegen Amazon eingeleitet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. 2,50€
  3. 14,99€

grutzt 10. Nov 2020

Wenn Kaufland, rewe und Aldi Stände im Edeka aufmachen und das Kassensystem von Edeka...

Anonymouse 10. Nov 2020

Zu dem Thema gab es vor kurzem auch erst ein Video von Simplicissimus: https://www...


Folgen Sie uns
       


Peloton - Fazit

Im Video stellt Golem.de-Redakteur Peter Steinlechner das Bike+ von Peloton vor. Mit dem Spinning-Rad können Sportler fast schon ein eigenes Fitnessstudio in ihrer Wohnung einrichten.

Peloton - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /