Abo
  • Services:

Vor allem kleine Firmen stehen schlecht da

Als Vorwurf an die kontrollierenden Datenschutzbehörden wollte sie dies jedoch nicht verstanden wissen. "Die Verantwortung liegt bei den Unternehmen, sie liegt nicht bei den Aufsichtsbehörden", sagte Thiel. Ihrer Ansicht nach ist der Aufwand für die Umsetzung der Vorgaben nicht allzu groß, wenn man als Unternehmen beim Datenschutz schon bis jetzt "seine Hausaufgaben gemacht hat". Dazu gehört laut Bitkom ein sogenanntes "Verfahrensverzeichnis für die Dokumentation datenschutzrelevanter Verfahren und Prozesse". Der Umfrage zufolge verfügt nur rund jedes zweite Unternehmen (54 Prozent) über eine solche Datenschutz-Dokumentation, das ist nur geringfügig mehr als im Vorjahr (51 Prozent).

Stellenmarkt
  1. comemso GmbH, Ostfildern
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Laut Thiel sind vor allem große Firmen gut aufgestellt, während es bei kleinen und mittleren Unternehmen hapere. Das sei auch ein Ressourcenproblem. Um die Umstellung zu erleichtern, will der Branchenverband Bitkom entsprechende Leitfäden erarbeiten. Auch die Datenschutzkonferenz hat bereits damit begonnen, sogenannte Kurzpapiere herauszugeben. Diese sollen als erste Orientierung dienen, wie nach Auffassung der Konferenz die Datenschutzverordnung "im praktischen Vollzug angewendet werden sollte". Bislang sind elf Kurzpapiere erschienen, 14 weitere sollen folgen.

EU veröffentlicht Working Papers

Auch auf EU-Ebene würden sogenannte Working Papers verfasst. Die würden nach Inkrafttreten der Reform verbindlicher sein, als das bislang der Fall gewesen sei, sagte Thiel. Um keine Doppelarbeit zu leisten, seien die Datenschutzbeauftragten "gut beraten, auch abzuwarten, was kommt von der europäischen Ebene". Dies müsse in Deutschland mitberücksichtigt werden.

Angesichts der vielen Unklarheiten stellt sich daher die berechtigte Frage, ob die Behörden vom ersten Tag an gegen Verstöße scharf vorgehen werden. Susanne Dehmel, Geschäftsleiterin Recht und Sicherheit bei Bitkom, appellierte daher an die Datenschützer, "nicht sofort mit der Keule draufzuschlagen", wenn es um die Kontrolle neuer Pflichten gehe, "die noch nicht klar ausdefiniert sind". Statt dessen sollten die Behörden "Augenmaß walten lassen".

Kein neues Datengesetz

Eine Absage erteilten sowohl Dehmel als auch Thiel der Forderung der Union, nach der Wahl ein eigenes Datengesetz zu schaffen. "Wir haben ein Datengesetz, und das ist die Datenschutzgrundverordnung", sagte Thiel. "Sehr, sehr verhalten" stehe sie zudem der Forderung gegenüber, ein Eigentumsrecht an Daten einzuführen. Die Forderung sei "nicht so im Mainstream, dass das eine Rolle spielen wird".

 EU-Datenschutzreform: Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. 77€ (Vergleichspreis 97€)
  4. 39,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt (Vergleichspreis 69...

Hilary Glaps 26. Sep 2017

ADOBE bitte nicht vergessen! ADOBE hat seine Cloud for Team Software so geändert, das...

Oktavian 20. Sep 2017

Die spanischen nach meiner Einschätzung auch nicht. Wie viele EU-Regelungen wird es an...

Oktavian 20. Sep 2017

Im Prinzip richtig, allerdings bezieht sich das nur auf Handelsbriefe nach HGB. Alles...

Oktavian 20. Sep 2017

Nein, und auch von der Deutschen Aufsicht sind noch viele Fragen ungeklärt. Aber so ganz...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /