Abo
  • Services:
Anzeige
Telekom senkt Preis für Travel & Surf Day Pass M.
Telekom senkt Preis für Travel & Surf Day Pass M. (Bild: Deutsche Telekom)

EU-Datenroaming: Telekom-Vertragskunden erhalten Wochenpass gratis

Telekom senkt Preis für Travel & Surf Day Pass M.
Telekom senkt Preis für Travel & Surf Day Pass M. (Bild: Deutsche Telekom)

Die Deutsche Telekom bietet Vertragskunden demnächst den Travel & Surf Wochenpass ohne Aufpreis an. Außerdem erhält der Wochenpass ein höheres Datenvolumen und der Preis für den Travel & Surf Day Pass M wird verringert.

Ab dem 1. Juli 2013 erhalten alle Mobilfunk-Vertragskunden der Deutschen Telekom kostenlos den Travel & Surf Wochenpass, um eine Woche lang im EU-Ausland das mobile Internet nutzen zu können. Der Kunde erhält dann ein wöchentliches Datenvolumen von 150 MByte, denn ab kommendem Monat wird das Datenvolumen der Option von 100 MByte auf 150 MByte aufgestockt. Regulär kostet die Option 14,95 Euro.

Anzeige

Vorerst gibt es den kostenlosen Wochenpass nur bis zum 30. September 2013. Ob die Option danach weiterhin gratis zu haben sein wird, ist noch nicht bekannt. Mit diesem Schritt will die Telekom ihren Kunden die mobile Datennutzung im EU-Ausland schmackhaft machen. Denn vielfach schalten Kunden das Datenroaming ab, sobald sie sich im Ausland aufhalten. Die Kunden sorgen sich vor hohen Kosten, die durch das Datenroaming entstehen könnten.

Travel & Surf Day Pass M im Preis reduziert

Ebenfalls ab dem 1. Juli 2013 wird der Preis für den Travel & Surf Day Pass M reduziert. Bisher kostet die Buchung der Option noch 4,95 Euro, aber ab dem kommenden Monat gibt es die Option für 2,95 Euro. Unverändert gibt es für den Preis ein Datenvolumen von 50 MByte zur Nutzung im EU-Ausland. Wenn dieses Datenvolumen aufgebraucht ist, kann die Option nochmals gebucht werden. Der Travel & Surf Day Pass S mit einem Datenvolumen von 10 MByte wird unverändert für 1,95 Euro angeboten.

Ab dem 1. Juli 2013 gelten neue Preisobergrenzen beim EU-Roaming, die bereits im März 2012 festgelegt wurden. So dürfen ausgehende Telefonate im EU-Ausland ab dem 1. Juli 2013 dann nur noch maximal 24 Cent pro Minute kosten und ankommende Gespräche 7 Cent pro Minute. Der SMS-Preis sinkt auf 8 Cent pro Nachricht, und für jedes übertragene MByte dürfen künftig maximal 45 Cent berechnet werden.


eye home zur Startseite
Q_Rush 26. Jun 2013

Übrigens kann man im In- und Ausland unter pass.telekom.de den Datenverbrauch einsehen...

KarlDAV 25. Jun 2013

... hat meine Frau letztens in AT bezahlt. Provider 3. In PL ist es ähnlich, Anbieter z...

Rax 24. Jun 2013

Die EU Regelt die maximale Roaming-Preise für SMS, und dieser Preis ist tatsächlich...

weberjn 24. Jun 2013

Finde ich eine gute Sache, was die Telekom da anbietet. Gesetzlich erlaubt sind ab 1.7...

magic23 24. Jun 2013

..es kein Roaming mehr gibt innerhalb der EU? ;) http://www.androidnext.de/news/roaming...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. WALHALLA Fachverlag, Regensburg
  2. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  3. LivingData GmbH, Landshut, Nürnberg
  4. AKDB, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 42,49€
  2. 1,49€
  3. 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  2. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  3. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  4. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  5. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  6. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  7. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  8. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  9. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  10. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

  1. Re: AI gibt es nicht.

    wlorenz65 | 05:10

  2. Re: K(n)ackpunkt Tastaturlayout

    zilti | 04:10

  3. Re: Und bei DSL?

    bombinho | 03:21

  4. Re: Geringwertiger Gütertransport

    DASPRiD | 03:07

  5. Re: Absicht?

    exxo | 02:46


  1. 17:43

  2. 17:25

  3. 16:55

  4. 16:39

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:06

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel