Abo
  • Services:
Anzeige
CSU-Europa-Abgeordnete Angelika Niebler
CSU-Europa-Abgeordnete Angelika Niebler (Bild: Sascha Baumann/Getty Images)

EU-Datenroaming: Nur noch maximal 50 Cent/MByte ab Juli angestrebt

CSU-Europa-Abgeordnete Angelika Niebler
CSU-Europa-Abgeordnete Angelika Niebler (Bild: Sascha Baumann/Getty Images)

Das Europäische Parlament will den Maximalpreis für den mobilen Internetzugriff im EU-Ausland ab Juli 2012 auf 50 Cent pro MByte verringern. Bis Mitte 2014 ist eine Absenkung auf 20 Cent pro MByte vorgesehen. Auch der SMS-Versand und Handygespräche sollen billiger werden.

Ab 1. Juli 2012 will das Europäische Parlament die Obergrenze für Datenroaming im EU-Ausland auf 50 Cent pro MByte verringern. Damit gehen die Vorschläge des Parlaments über das hinaus, was die EU-Kommission im Juli 2011 angepeilt hatte. Die EU-Kommission wollte die Preisobergrenze für mobile Datennutzung erst Mitte 2014 auf maximal 50 Cent pro MByte festlegen. Bislang gibt es für Datenroaming innerhalb der EU keine Preisobergrenzen.

Anzeige

In einem weiteren Schritt strebt das EU-Parlament an, dass das Datenroaming ab Mitte 2014 innerhalb des EU-Auslands nur noch maximal 20 Cent pro MByte kosten darf. Neben dem EU-Datenroaming geht es dem EU-Parlament auch um die weitere Absenkung der Preisobergrenzen für den SMS-Versand und für Telefonate im EU-Ausland. Der SMS-Preis soll ab 1. Juli 2012 auf maximal 7 Cent pro Nachricht verringert werden, bis Mitte 2014 ist eine Absenkung auf 5 Cent vorgesehen.

Preisrutsch bei Handytelefonaten im EU-Ausland geplant

Auch die Roaminggebühren für Handytelefonate sollen weiter fallen. Für ein angenommenes Gespräch im EU-Ausland soll ab dem 1. Juli 2014 die Preisobergrenze bei 5 Cent pro Minute liegen. Dafür setzt sich die CSU-Europaabgeordnete Angelika Niebler ein, von der die Vorschläge zu den neuen EU-Roamingrichtlinien stammen. Auf diese Grenzwerte haben sich die Fraktionen des EU-Parlaments nun geeinigt. Niebler ist die zuständige Europaabgeordnete für die Neufassung der Roaming-Verordnung.

"Die Preise für den Verbraucher müssen weit stärker sinken als von der EU-Kommission vorgeschlagen", begründete Niebler ihre Vorschläge. Mobilität innerhalb Europas sei für viele mittlerweile eine Selbstverständlichkeit, dementsprechend müssten die Preise für den Datenverkehr daran angepasst werden, meint Niebler.

"Es kann nicht sein, dass man horrende Preise zahlen muss, wenn man auf Geschäftsreise in Nachbarländer fährt oder aus dem Urlaub mit Freunden und Familie Kontakt aufnehmen will", betont die CSU-Europaabgeordnete. "Der Markt muss geöffnet werden, damit das Telefonieren, SMS schreiben und Surfen im Netz auf dem Smartphone jenseits der Grenze möglich ist, ohne danach Preisschocks zu erhalten."

Am 28. Februar 2012 will der federführende Industrieausschuss des Europäischen Parlaments über diesen Vorschlag abstimmen. Im April 2012 soll die neue EU-Roamingverordnung dann im Plenum des Europäischen Parlaments beschlossen werden.


eye home zur Startseite
DebianFan 07. Aug 2013

Damit wird das Surfen doch grotesk teuer. 50 Cent/GByte wäre eine annehmbare Preisobergrenze.

Franklyn 24. Feb 2012

Besser surfen kann man damit trotzdem nicht. Man wird halt gewarnt, bevor man hunderte...

Denker 11. Feb 2012

Da mußt du dir keine Sorgen machen, da ist noch eine große Spanne bevor es die...

LinuxMcBook 10. Feb 2012

Ich war neulich im Europa-Ausland (!) und habe dort 0,15¤ pro 100kb bezahlt. Mal sehen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Volkswagen Zubehör GmbH, Dreieich bei Frankfurt am Main
  2. über Duerenhoff GmbH, Köln
  3. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  4. ING-DiBa AG, Nürnberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Wildlands 26,99€, GTA 5 24,99€, Rainbox Six Siege 17,99€, Urban Empire 9...
  2. 44,99€
  3. (heute u. a. Crucial 240-GB-SSD 68€, Creative Sound Blaster Z 50,24€ und weiteres PC-Zubehör...

Folgen Sie uns
       


  1. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  2. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  3. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier

  4. Grundversorgung

    Telekom baut auch noch mit Kupfer aus

  5. Playerunknown's Battlegrounds

    Pubg-Schöpfer fordert besseren Schutz vor Klonen

  6. Solarstrom

    Der erste Solarzug der Welt nimmt seinen Betrieb auf

  7. Microsoft

    Kostenloses Tool hilft bei der Migration von VMs auf Azure

  8. Streaming-Streit

    Amazon will wieder Chromecast und Apple TV verkaufen

  9. IT in der Schule

    Die finnische Modellschule hat Tablets statt Schreibtische

  10. Joanna Rutkowska

    Qubes OS soll "einfach wie Ubuntu" werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

  1. Es gab doch schon vorher Spiele mit dem Prinzip...

    glendon | 13:23

  2. Anstatt rumzueiern ...

    McAngel | 13:23

  3. Re: Dass man sich wirklich mal auf Google oder FB...

    crack_monkey | 13:23

  4. Re: Hierfür braucht Disney mehr eigene Inhalte...

    genussge | 13:21

  5. Re: Daimler will es [...] anderen Herstellern...

    ChMu | 13:20


  1. 13:00

  2. 12:41

  3. 12:04

  4. 11:44

  5. 11:30

  6. 10:48

  7. 10:26

  8. 10:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel