EU: Bug Bounty für Libreoffice und Vulkan 1.3

Was am 25. Januar 2022 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
EU: Bug Bounty für Libreoffice und Vulkan 1.3
(Bild: Pixy.org/CC0 1.0)

Vulkan 1.3 erschienen: Die Khronos Group hat Vulkan 1.3 vorgestellt, eine neue Version der offenen Grafikschnittstelle. Das API integriert nun viele optionale Erweiterungen in die Kernspezifikation, überdies gibt es neuerdings die Vulkan Profiles. Damit lässt sich festlegen, welche Core-Version und welche Extension verwendet werden sollen. Google etwa hat das Android Baseline Profile 2021 entworfen, es spezifiziert unter anderem eine Texturkompression per ASTC und ETC. (ms)

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler Backend Java Online-Games (m/w/d)
    BALLY WULFF Games & Entertainment GmbH, Berlin-Tempelhof
  2. Certificate IT Service Expert (w/m/d)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
Detailsuche

EU startet Bug-Bounty-Programm: Die EU hat ein Bug-Bounty-Programm für die Open-Source-Software Libreoffice, Mastodon, Cryptpad, Odoo und Leos ins Leben gerufen. Das Programm soll ein Jahr andauern und bis zu 5.000 Euro pro gefundener Sicherheitslücke als Bounty auszahlen. In der Vergangenheit hat die EU bereits mehrere ähnliche Programme ausgerufen, unter den ersten Programmen war beispielsweise der VLC Player. (mtr)

Be Quiet Pure Power 11 FM mit 850W und 1000W: Die neuen Modelle der Serie liefern eine höhere Leistung als bisher, sind dabei weiterhin modular und 80-Plus-Gold-zerzifiziert. Die Preise liegen bei 125 Euro respektive 155 Euro. (ms)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Geleaktes One Outlook ausprobiert
Wie Outlook Web, nur besser

Endlich wird das schreckliche Mail-Programm in Windows 10 und 11 ersetzt. One Outlook ist zudem mehr, als nur Outlook im Browser.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

Geleaktes One Outlook ausprobiert: Wie Outlook Web, nur besser
Artikel
  1. Forschung: Blaualge versorgt Mikrocontroller sechs Monate mit Strom
    Forschung
    Blaualge versorgt Mikrocontroller sechs Monate mit Strom

    Ein Forschungsteam hat einen Arm Cortex-M0+ sechs Monate ununterbrochen mit Strom versorgt. Die Algen lieferten sogar bei Dunkelheit Strom.

  2. Was man aus realen Cyberattacken lernen kann
     
    Was man aus realen Cyberattacken lernen kann

    "Hätte ich das mal vorher gewusst!" Die Threat Hunter von Sophos haben ihre Erfahrungen im täglichen Kampf gegen Cyberkriminelle in einem Kompendium zusammengefasst. Jedes Kapitel enthält praxisorientierte IT-Sicherheitsempfehlungen für Unternehmen.
    Sponsored Post von Sophos

  3. Attentat von Buffalo: Inlandsterrorist wohl auf Discord und 4chan radikalisiert
    Attentat von Buffalo
    "Inlandsterrorist" wohl auf Discord und 4chan radikalisiert

    Der Attentäter von Buffalo, ein 18-jähriger Weißer, hat seinen Anschlag auf Schwarze live im Internet gestreamt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC G3 Gaming-Monitor 34" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 404€ • Xbox Series X bestellbar • MindStar (u.a. Gigabyte RTX 3090 24GB 1.699€) • LG OLED TV (2021) 65" 120 Hz 1.499€ statt 2.799€ • Samsung SSD 1TB (PS5-komp.) + Heatsink günstig wie nie: 143,99€ [Werbung]
    •  /