Abo
  • Services:
Anzeige
Bei Amazon ändert sich nichts
Bei Amazon ändert sich nichts (Bild: Lionel Bonaventure/AFP/Getty Images)

EU-Angleichung: Welche Onlineshops keine Gratis-Retouren mehr erlauben

Einige große Onlineshops nutzen die Angleichung der Regelungen in der Europäischen Union und lassen Kunden die Kosten für Rücksendungen tragen. Bei Amazon ändert sich nichts.

Anzeige

Bei 18 der 100 meistgenutzten deutschen Onlineshops - vor allem Technik- und Elektronikanbieter - muss der Kunde Kosten für Retouren selbst tragen. Das hat eine Untersuchung der Gutscheinplattform Deals.com ergeben, die am 1. August 2014 vorgestellt worden ist. Darunter sind laut der Studie Pearl, Klingel, Limango, Dell, ATU, HP, Druckerzubehoer.de, Hardwareversand, Innova24 und Staples.de.

Die Angaben wurden im Rahmen einer Desktop-Recherche zu den Rückversand-Bestimmungen durch Deals.com im Juli 2014 zusammengestellt. Tobias Conrad, General Manager von Deals.com, sagte: "Unsere Studienergebnisse zeigen, dass für rund die Hälfte der Deutschen die Möglichkeit zum kostenlosen Rückversand Online-Shopping überhaupt erst attraktiv macht."

Seit dem 13. Juni 2014 gelten neue Regelungen im EU-Verbraucherschutz beim Online-Shopping. Wer online bestellte Waren häufig zurückschickt, muss durch die EU-Angleichung für Retouren zahlen. Viele große Online-Versandhändler haben bereits angekündigt, trotz der neuen Regelung die Kosten für Rücksendungen auch weiterhin zu übernehmen. Demnach bieten Amazon, Spielzeughändler Mytoys, Handelskonzern Otto, Discounter Lidl, Onlinehändler Tchibo, Elektronikanbieter Conrad sowie die Modehäuser Fashion ID, C&A, H&M und Zalando weiterhin kostenfreie Retouren.

"Online-Händler werden bei ihren Kunden künftig genauer hinschauen, und jene Kunden, die regelmäßig oder häufiger Waren zurücksenden, an den Kosten für die Retouren beteiligen", sagte Bernhard Rohleder, Hauptgeschäftsführer des IT-Branchenverbands Bitkom im Juni 2014.

Eva Bell, Vorstand der Verbraucherzentrale Berlin, sagte: "Verbraucher müssen künftig ausdrücklich den Widerruf ihres Kaufs erklären, am besten schriftlich."


eye home zur Startseite
hubbabubbahubhub 07. Aug 2014

Ladengeschäft und Online handel werden immer Äpfel und Birnen sein. Viele der Rücksender...

crazypsycho 05. Aug 2014

Nichts anderes hab ich doch gesagt?!

ThaKilla 04. Aug 2014

Offensichtlich ist es für uns unmöglich einen Konsens zu finden. Geben wir uns die Hände...

crazypsycho 03. Aug 2014

Das wird nicht passieren, da gerade Klamottenhändler immer ein kostenloses Rückgaberecht...

Prinzeumel 03. Aug 2014

Achsooo nun wird ein fall konstruiert der rechtlich eh fragwürdig ist um zu rechtfertigen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MAX-DELBRÜCK-CENTRUM FÜR MOLEKULARE MEDIZIN, Berlin
  2. AKDB, München
  3. LogPay Financial Services GmbH, Eschborn
  4. ARRK ENGINEERING, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Far Cry Primal Digital Apex Edition 22,99€ und Watch_Dogs 2 Deluxe Edition 29,99€)
  2. 9,99€
  3. 11,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  2. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  3. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  4. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  5. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  6. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  7. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  8. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  9. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  10. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Energieversorgung: Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
Energieversorgung
Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
  1. Optimierungsprogramm Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren
  2. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  3. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack

Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe
  2. Anki Cozmo ausprobiert Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

  1. Re: Und bei DSL?

    Ovaron | 09:34

  2. Re: IPv6 Subnetze? was habt Ihr?

    WalterWhite | 09:29

  3. Re: Das hängt von Geschwindigkeit und Interface ab

    Ovaron | 09:26

  4. Re: 190.000 Euro sollen an den TÜV für eine...

    User_x | 09:18

  5. Re: Weniger Funktionen in Deutschland

    cyoshi | 09:15


  1. 09:03

  2. 17:43

  3. 17:25

  4. 16:55

  5. 16:39

  6. 16:12

  7. 15:30

  8. 15:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel