Abo
  • Services:

Ethik: Googles KI-Rat ist schon wieder kurz vor dem Zerfall

Ein angekündigtes Mitglied von Googles KI-Rat ist bereits nicht mehr dabei. Außerdem laufen gegen weitere Experten Petitionen zum Ausschluss aus dem Team. Google-Mitarbeiter halten die Ethik einiger der Forscher für falsch. Der Fokus liege auf Machtnähe statt der Nähe zur Gleichbehandlung von Geschlechtern.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Stühle in Googles Ethik-Rat bleiben wohl teils leer.
Die Stühle in Googles Ethik-Rat bleiben wohl teils leer. (Bild: Pixabay.com/CC0 1.0)

Kaum hat Google seinen KI-Rat Ateac angekündigt, meldet sich Mitglied Allessandro Acquisiti zu Wort und verabschiedet sich aus dem Team. Auf Twitter sagt er: "Ich habe die Einladung in den Ateac-Rat abgelehnt. [...] Ich glaube nicht, dass er das richtige Forum für mich ist, diese wichtige Arbeit (Inklusion und KI-Ethik) anzugehen". Das Onlinemagazin Vox berichtet zudem, dass gegen zwei weitere Mitglieder Petitionen für deren Entfernen aus dem Team eingereicht wurden. Diese sind die Think-Tank-CEO Kay Coles James und die Chefin des Drohnenherstellers Trumbull, Dyan Gibbens.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Ilmenau
  2. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Damit wären zwei der drei Frauen und einer der fünf Männer im Advanced Technology External Council nicht mehr verfügbar. Zudem gibt es Anschuldigungen gegen Google, dass das Unternehmen Personen wie Kay Coles James einberuft. In einem von mehr als 2.000 Google-Mitarbeitern unterzeichneten offenen Brief steht: "Indem James gewählt wurde, zeigt Google, dass dessen Version von Ethik die Nähe zu Machtpositionen wichtiger ist, als das Wohlbefinden von Transgender- und LGBTQ-Menschen". James sei gegen die "radikale Neudefinition von Geschlecht", da sie "Anstrengungen, um Frauen wirtschaftlich, sozial und politisch zu stärken" zunichte mache, heißt es in einem eigenen Tweet.

Militärprojekte sind noch immer tabu

Auch die Debatte um Militärprojekte kommt wieder auf. Trumbull-CEO Dyan Gibbens hat früher unter anderem an militärischen Drohnen mitgewirkt, was vielen Google-Mitarbeitern wohl missfällt. Im vergangenen Jahr protestierten viele Mitarbeiter gegen das Projekt Maven, das Militärdrohnen mit Bilderkennung von Google ausstatten sollte.

Für Allessandro Acquisiti ist diese Kontroverse um den ehrenamtlichen Ethik-Rat schon vor seiner ersten Sitzung wohl Grund genug, sich davon zu distanzieren. Es wäre nicht verwunderlich, wenn ihm andere folgen würden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 229,99€
  2. (u. a. Plantronics RIG 800HS PS4/PC für 87€ und Indiana Jones - The Complete Adventures Blu-ray...
  3. (u. a. PSN Card 20€ für 17,99€, Assassin's Creed Odyssey für 24,99€ und Tropico 6 für 31...
  4. (u. a. Fallout 4 GOTY für 26,99€ und Season Pass für 14,99€, Skyrim Special Edition für 17...

FreiGeistler 08. Apr 2019 / Themenstart

Genau. Und für was muss man "die Geschlechter neu definieren"? Das Ding mit dem X...

Hotohori 05. Apr 2019 / Themenstart

Das Thema KI-Ethik ist ein so heißes Eisen, dass es abzusehen war, dass das mit so einer...

mvg 04. Apr 2019 / Themenstart

Hier sieht man schön eindrucksvoll, dass Monopole nie auf Dauer bestehen können, weil grö...

mnementh 04. Apr 2019 / Themenstart

Über 2000 Googler protestieren gegen Kay Coles James, "einige" wehren sich gegen Dyan...

t_e_e_k 04. Apr 2019 / Themenstart

...da steht, das sie befürchtet, das für Frauen gewonnene macht, jetzt mit anderen...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Nokia 9 Pureview - Hands on (MWC 2019)

Das neue Nokia 9 Pureview von HMD Global verspricht mit seinen fünf Hauptkameras eine verbesserte Bildqualität. Wir haben das im Hands on überprüft.

Nokia 9 Pureview - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
    Jobporträt
    Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

    IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
    Von Maja Hoock

    1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
    2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
    3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

      •  /