• IT-Karriere:
  • Services:

Ethereum Mining: Grafikkartenlieferung per Boeing 747 spart Zeit und Geld

Der Wert der Kryptowährung Ethereum ist trotz des Kursfalls noch immer sehr hoch. Einige Miner mieten sich daher Flugzeuge, um die Lieferzeit neuer Grafikkarten zu verkürzen. Es stehen theoretisch bis zu 7,2 Millionen US-Dollar pro Liefertag auf dem Spiel.

Artikel veröffentlicht am ,
Grafikkarten für Ethereum werden per Flugzeug geliefert.
Grafikkarten für Ethereum werden per Flugzeug geliefert. (Bild: Ethereum Foundation/Montage: Golem.de)

Das Errechnen von Kryptowährung boomt. Um ihre Rechenzentren schneller ausbauen zu können, haben einige der größten Miner der Währung Ethereum Flugzeuge des Typs Boeing 747 gemietet, um sich auf dem Luftweg ihre wertvollen Grafikkarten liefern zu lassen. Das Onlinemagazin Quartz begründet das mit der Flüchtigkeit der nach dem Bitcoin am meisten verbreiteten digitalen Währung, deren Kurs teilweise drastischen Schwankungen unterliegt.

  • AMDs Aktie ist im Aufschwung. (Grafik: Theatlas)
  • Die Rechenkapazität für das Ethereum-Mining steigt stetig. (Grafik: Theatlas)
  • Der Wert von Ethereum ist noch immer hoch. (Grafik: Theatlas)
AMDs Aktie ist im Aufschwung. (Grafik: Theatlas)
Stellenmarkt
  1. Kassenärztliche Vereinigung Mecklenburg-Vorpommern, Schwerin
  2. Universitätsstadt Tübingen, Tübingen

Das gilt auch für den momentan hohen Stand der Aktie des Chipherstellers AMD, dessen Grafikkarten in letzter Zeit im Preis stark gestiegen sind. Der Wert einer AMD-Aktie ist von Mai bis Ende Juli 2017 auf mehr als das Doppelte gestiegen. Im Vergleich zum vergangenen Jahr sind es 152 Prozent. Ein großer Teil davon kann mit Sicherheit aber auch AMDs neuen Ryzen-Prozessoren zugeschrieben werden, die in Tests sehr gut abschneiden.

Ethereum-Goldrausch seit Anfang 2017

Seit Januar 2017 ist der Wert der Kryptowährung Ethereum von etwa 10 US-Dollar zeitweise auf bis zu 400 US-Dollar angewachsen. Der Goldrausch hat den Kaufpreis von Grafikkarten von AMD und Nvidia, die zum Errechnen der Währung eingesetzt werden, stark beeinflusst.

"Zeit ist kritisch, sehr kritisch", sagt der Chef der Miningorganisaton Genesis Mining Quartz, Marco Streng. Nach seinen Angaben ist das auch einer der Gründe, warum die Unkosten für ein Flugzeug extra für Hardware-Lieferungen aufgenommen werden. "Du riskierst die Möglichkeit, in der Lieferzeit möglichst viel zu minen. Wenn du erst zehn Tage später deine Hardware aufstellst, verlierst du zehn Tage Mining - das sind die Kosten", sagt Streng.

  • AMDs Aktie ist im Aufschwung. (Grafik: Theatlas)
  • Die Rechenkapazität für das Ethereum-Mining steigt stetig. (Grafik: Theatlas)
  • Der Wert von Ethereum ist noch immer hoch. (Grafik: Theatlas)
Der Wert von Ethereum ist noch immer hoch. (Grafik: Theatlas)

Jeden Tag stünden 36.000 neue Einheiten an Ethereum zur Verfügung, heißt es. Beim jetzigen Kurs kämpfen Miner demzufolge um 7,2 Millionen US-Dollar pro Tag. Der Kurs ist mittlerweile um 50 Prozent in einem Monat eingebrochen und liegt bei 200 US-Dollar pro Ethereum-Einheit. Gleichzeitig steigt die Leistung, die für das Minen von Ethereum eingesetzt wird, stetig exponentiell an. Mittlerweile liegt diese bei kombiniert fast 80.000 Gigahash pro Sekunde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 29,99€
  3. 4,99€
  4. (-79%) 5,99€

Sharra 02. Aug 2017

Das war einmal. Ende der 90er gab es solche Projekte, und da hat es sich auch noch...

Flasher 02. Aug 2017

Wieso sonst wird der Wert mit USD angegeben und von Profit gesprochen? Den Minern geht...

pk_erchner 01. Aug 2017

und dann macht es plopp

quineloe 01. Aug 2017

Gewagte Aussage angesichts des zweiten Graphen im Artikel.

TC 01. Aug 2017

Damit die teuren Grafikkarten bei nicht bei Turbulenzen kaputtgehen, natürlich.


Folgen Sie uns
       


Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert

Das Trucker Jacket mit Googles Jacquard-Technologie hat im Bund des linken Ärmels eingewebte leitende Fasern. Diese bilden ein Touchpad, das wir uns im Test genauer angeschaut haben.

Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert Video aufrufen
Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
    Apex Pro im Test
    Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

    Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
    2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
    3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

      •  /