Abo
  • IT-Karriere:

Eternal Lords: Addon von Age of Wonders 3 bringt auch Linux- und Mac-Version

Mit Eternal Lords kündigt das Entwicklerstudio Triumph die zweite große Erweiterung für Age of Wonders 3 an. Gleichzeitig mit dem Addon soll das Strategiespiel auch für OS X und Linux erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Age of Wonders 3: Eternal Lords
Artwork von Age of Wonders 3: Eternal Lords (Bild: Triumph Studios)

Mit Eternal Lords kündigt das niederländische Entwicklerstudio Triumph die zweite und nach seinen Angaben besonders umfangreiche Erweiterung für Age of Wonders 3 an. Unter anderem soll es mit dem Nekromanten eine neue Anführerklasse geben. Dazu kommen zwei neue Völker, die Frostlinge und die Tigraner. Die Erweiterung soll am 14. April 2015 für rund 20 Euro erhältlich sein. Parallel dazu soll Age of Wonders 3 per Update auch Unterstützung für Linux und OS X erhalten.

Stellenmarkt
  1. PHOENIX Pharmahandel GmbH & Co KG, Mannheim
  2. Kreisausschuss des Hochtaunuskreises, Bad Homburg

In der Kampagne von Eternal Lords schlüpft der Spieler in die Haut von Arvik, dem Erben des gefallen Königreichs der Frostlinge. Um sein Volk wieder zu Ruhm zu führen, nutzt Arvik die Mächte der Nekromantie. Im Verlauf der Kampagne muss der Spieler abwägen, ob er sich auf seine Herkunft besinnt oder sich mehr und mehr den dunklen Kräften hingibt.

  • Age of Wonders 3: Eternal Lords (Bild: Triumph Studios)
  • Age of Wonders 3: Eternal Lords (Bild: Triumph Studios)
  • Age of Wonders 3: Eternal Lords (Bild: Triumph Studios)
  • Age of Wonders 3: Eternal Lords (Bild: Triumph Studios)
  • Age of Wonders 3: Eternal Lords (Bild: Triumph Studios)
  • Age of Wonders 3: Eternal Lords (Bild: Triumph Studios)
  • Age of Wonders 3: Eternal Lords (Bild: Triumph Studios)
  • Age of Wonders 3: Eternal Lords (Bild: Triumph Studios)
  • Age of Wonders 3: Eternal Lords (Bild: Triumph Studios)
  • Age of Wonders 3: Eternal Lords (Bild: Triumph Studios)
  • Age of Wonders 3: Eternal Lords (Bild: Triumph Studios)
  • Age of Wonders 3: Eternal Lords (Bild: Triumph Studios)
Age of Wonders 3: Eternal Lords (Bild: Triumph Studios)

Mit der Eternal-Lords-Erweiterung soll auch ein Völker-Regierungssystem Einzug in Age of Wonders 3 halten. Das Verhältnis zu allen Völkern, auf die der Spieler trifft, wird dann einzeln geprüft, und die Beziehungen zu jeder Kultur spielen eine große Rolle. Wer sich etwa mit den Elfen gut stellt, kann Boni erhalten, die den eigenen Truppen oder dem ganzen Reich nützen.

Dies soll sogar bis zu einer neuen Siegbedingung reichen, wenn der Spieler maximale Sympathiewerte bei einem Volk innehat. Wer hingegen auf schnelle Eroberung baut, verscherzt es sich leicht mit den bekämpften Völkern und muss sich mit dem Unmut der neuen Untergebenen auseinandersetzen.

Zusätzlich soll Eternal Lords globale Ereignisse in die Welt von Age of Wonders 3 integrieren. Eine sich vom Himmel hinab senkende Wolke etwa kann weite Areale mit Nebel bedecken, der Maschinen und gepanzerte Einheiten in eine Schockstarre versetzt und signifikant schwächt. Oder der Troll-König geht auf einen langen Marsch und zieht mit seinen marodierenden Untertanen brandschatzend durch die Lande. Der Spieler muss sich auf diese Ereignisse einstellen und schnellstmöglich eine Strategie entwickeln.

Ebenfalls Teil der Erweiterung sind nach Entwicklerangaben neue Ortschaften auf der strategischen Karte, zusätzliche Gegenstände für die Helden, weitere Szenarien und der von der Community oft geforderte Multiplayer via "Play by E-Mail".



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 344,00€
  2. 204,90€

Dwalinn 12. Mär 2015

Hatte mich irgendwie mitreißen lassen und sogar die Version mit der (durchaus gut...


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B vorgestellt

Nicht jedem dürften die Änderungen gefallen: Denn zwangsläufig wird auch neues Zubehör fällig.

Raspberry Pi 4B vorgestellt Video aufrufen
Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

    •  /