Abo
  • IT-Karriere:

ESWE: Wiesbaden kauft 56 elektrische Mercedes-Busse

Die Wiesbadener Verkehrsbetriebe ESWE werden 56 elektrische eCitaro-Busse von Daimler kaufen. Daimler wird auch für den Umbau des Betriebshofes, die Ladeinfrastruktur sowie das Lademanagement verantwortlich sein.

Artikel veröffentlicht am ,
(v.l.n.r.) Ulrich Bastert, Leiter Marketing Daimler Buses - Sven Gerich, Oberbürgermeister Wiesbaden - Frank Gäfgen, Geschäftsführer ESWE Verkehr - Andreas Kowol, Verkehrsdezernent Wiesbaden
(v.l.n.r.) Ulrich Bastert, Leiter Marketing Daimler Buses - Sven Gerich, Oberbürgermeister Wiesbaden - Frank Gäfgen, Geschäftsführer ESWE Verkehr - Andreas Kowol, Verkehrsdezernent Wiesbaden (Bild: ESWE Verkehr)

Die Verkehrsbetriebe ESWE in Wiesbaden wollen den ersten lokal emissionsfreien ÖPNV in Deutschland anbieten und bestellen zunächst 56 Busse von Daimler mit Elektroantrieb.

Stellenmarkt
  1. ifp - Institut für Managementdiagnostik Will & Partner GmbH & Co. KG, Großraum München
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart

"Wir haben hart um dieses Leuchtturmprojekt gekämpft und mussten, um eine hervorragende Qualität zu erhalten, auch Verzögerungen hinnehmen", sagte ESWE-Verkehr-Geschäftsführer Frank Gäfgen. So soll es Ausschreibungsprobleme gegeben haben.

Für Daimler ist das Projekt in Wiesbaden etwas Neues. Ulrich Bastert, Leiter Marketing, Sales und Customer Services Daimler Buses, sagte: "Omnibusse und Infrastruktur aus einer Hand, das ist bisher einmalig, aber absolut sinnvoll. Wir sollten uns dieser Aufgabe zumindest einmal projekthaft stellen, um weitere Anstöße zu gewinnen, wie ein Gesamtsystem optimiert werden kann."

Noch 2019 soll nach Angaben von Oberbürgermeister Sven Gerich der erste Elektrobus durch die hessische Landeshauptstadt fahren. Die Stadt konnte bisher als einzige ein Dieselfahrverbot abwenden. Die geplante Elektrobusflotte sei der wichtigste Baustein zur Verhinderung eines Fahrverbots gewesen, erklärte Verkehrsdezernent Andreas Kowol.

Was die Busse samt Infrastruktur kosten, ist unbekannt. Die Beschaffung wird mit 14,5 Millionen Euro vom Bundesumweltministerium (BMU) gefördert. In Wiesbaden sind 250 Busse im Einsatz. Wann die restlichen durch E-Busse ersetzt werden, ist nicht bekannt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  3. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...

User_x 15. Apr 2019

Oder eben gar nicht, weil man keine Alternative hat und da hin muss.

norbertgriese 11. Apr 2019

Nach dem Autokennzeichen H ist Hannover. War zu faul, das immer auszuschreiben. In H...

thinksimple 11. Apr 2019

https://www.cleanthinking.de/wiesbaden-elektrobus-ecitaro-feststoffbatterien/amp/

thinksimple 11. Apr 2019

Daimler setzt sie ab 2020 im eCitaro ein. Bisher im eCitaro wurden andere Akkus...


Folgen Sie uns
       


Remnant from the Ashes - Test

In Remnant: From the Ashes sterben wir sehr oft. Trotzdem ist das nicht frustrierend, denn wir tun dies gemeinsam mit Freunden. So macht der Kampf in der Postapokalypse gleich mehr Spaß.

Remnant from the Ashes - Test Video aufrufen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

    •  /