Abo
  • Services:
Anzeige
Das Smartphone von Andy Rubin verspätet sich.
Das Smartphone von Andy Rubin verspätet sich. (Bild: Essential)

Essential Phone: Rubins Smartphone soll "in den kommenden Wochen" erscheinen

Das Smartphone von Andy Rubin verspätet sich.
Das Smartphone von Andy Rubin verspätet sich. (Bild: Essential)

Nach dem verpassten Marktstart im Juni 2017 will Android-Gründer Andy Rubin sein Essential Phone bald ausliefern. In einer Mitteilung an Vorbesteller spricht Rubin auch von Verhandlungen mit internationalen Netzanbietern - das Gerät erscheint also offenbar auch außerhalb der USA.

Andy Rubin hat in einer E-Mail angekündigt, dass sein Android-Smartphone Essential Phone "in den kommenden Wochen" erscheinen soll. Das berichtet The Verge unter Berufung auf den Text der Nachricht.

Anzeige
  • PH-1 (Bild: Essential)
  • PH-1 (Bild: Essential)
  • PH-1 (Bild: Essential)
PH-1 (Bild: Essential)

Eigentlich sollte das Essential Phone bereits Ende Juni oder Anfang Juli 2017 erscheinen: Rubin hatte das Smartphone im Mai 2017 vorgestellt und von 30 Tagen bis zur Auslieferung gesprochen. Der Termin konnte allerdings nicht eingehalten werden. Einen genauen Erscheinungstermin gibt Rubin auch in seiner neuen Mitteilung nicht bekannt - "kommende Wochen" können auch Monate sein.

Gründe für Verzögerung sind unbekannt

Zu den Gründen der Verzögerung haben sich Rubin und sein Unternehmen bisher nicht geäußert. Möglicherweise sind Markenrechtsstreitigkeiten der Grund für den nicht erfolgten Verkaufsstart: Der Zubehörhersteller Spigen besitzt die Rechte am Markennamen Essential. Das gleichnamige Startup Essential erhielt daher nach dem offiziellen Start eine Unterlassungsaufforderung.

Rubins Nachricht ist auch für außerhalb der USA wohnende Interessenten am Essential Phone interessant. Er spricht darin nicht nur von Zertifizierung und Tests mit US-Netzanbietern, sondern auch mit internationalen Betreibern. Das ist ein Hinweis darauf, dass das bisher nur in den USA bestellbare Essential Phone irgendwann auch in anderen Ländern erscheinen könnte.

Ausstattung im Oberklassebereich

Das Essential Phone des Android-Gründers Rubin hat eine Ausstattung im Oberklassebereich. Das offiziell PH-1 genannte Gerät hat einen 5,7 Zoll großen Touchscreen mit einer hohen Auflösung von 2.560 x 1.312 Pixeln. Das Seitenverhältnis liegt bei 19:10, so dass das Gerät nicht zu breit ist. Mit Qualcomms Snapdragon 835 und 4 GByte Arbeitsspeicher dürfte das Smartphone eine ordentliche Geschwindigkeit bieten.

Auf der Gehäuserückseite befindet sich eine 13-Megapixel-Dual-Kamera, die besonders hochwertige Aufnahmen liefern soll. Auf der Vorderseite ist eine 8-Megapixel-Kamera eingebaut. Die Rückseite soll mit einem Magnetsystem versehen sein, um darüber weiteres Zubehör anschließen zu können. Anfangs gibt es eine 360-Grad-Kamera und eine Erweiterung, um das Smartphone drahtlos aufladen zu können. Es gibt keine Angaben zu weiteren Modulen.


eye home zur Startseite

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. für 1€ über Sky Ticket (via App auch auf Smartphone/Tablet, Apple TV, PS3, PS4, Xbox One...
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  2. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  3. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  4. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  5. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  6. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  7. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  8. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  9. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  10. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Smarter Lautsprecher Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free
  2. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  2. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  3. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos

  1. Re: kann autonome Kampfsysteme auch nicht gutheißen

    picaschaf | 05:01

  2. Anonym und Internet gibt es nicht..

    mcmrc1 | 04:32

  3. Die wollen doch keine schnelleren Updates...

    mcmrc1 | 03:16

  4. Re: Bauernfängerei

    Aslo | 02:54

  5. Re: die liste geht nur bis S

    amagol | 02:53


  1. 20:53

  2. 18:40

  3. 18:25

  4. 17:52

  5. 17:30

  6. 15:33

  7. 15:07

  8. 14:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel