Abo
  • Services:
Anzeige
Home mit einem eigenen digitalen Assistenten
Home mit einem eigenen digitalen Assistenten (Bild: Essential)

Essential Home: Andy Rubins Antwort auf Echo Dot

Home mit einem eigenen digitalen Assistenten
Home mit einem eigenen digitalen Assistenten (Bild: Essential)

Der Android-Erfinder Andy Rubin hat ein Konkurrenzprodukt zum Echo Dot vorgestellt. Essential Home ist ein runder Minilautsprecher, der mit einem digitalen Assistenten läuft und im Unterschied zum Dot ein Display hat.

Zusammen mit dem Essential Phone hat das Unternehmen von Andy Rubin einen smarten Lautsprecher vorgestellt, der auf die Bezeichnung Home hört - er heißt also genau so wie Googles smarter Lautsprecher. Der Aufbau erinnert stark an Amazons smarten Lautsprecher Echo Dot. Im Unterschied dazu hat das Essential-Produkt aber ein Display.

Anzeige
  • Home (Bild: Essential)
  • Home (Bild: Essential)
  • Home (Bild: Essential)
  • Home (Bild: Essential)
Home (Bild: Essential)

Essential Home soll mit einem selbstentwickelten Betriebssystem namens Ambient OS laufen. Nach Angaben von The Verge soll das Betriebssystem als Open Source zur Verfügung gestellt werden. Wie The Verge erfahren hat, läuft auf Ambient OS ein digitaler Assistent, den es auch für das Essential Phone geben soll, das mit Android erscheint.

Steuerung mit Display und Stimme

Der Home-Lautsprecher hat ein rundes Display und kann mit der Stimme gesteuert werden. Auch über das Display soll das Gerät gesteuert werden können, dieses dient also nicht nur zur Anzeige von Statusinformationen. Das Gerät soll Fragen von Nutzern beantworten, den Anwender an Termine erinnern und etliche Smart-Home-Komponenten steuern können.

Mit dem Display können etwa Smart-Home-Lampen konfiguriert werden. Viele davon können verschiedene Farben darstellen. Außerdem kann der Weißwert festgelegt werden, und es gibt meist verschiedene Dimmstufen. Die Aktivierung des smarten Lautsprechers soll auch möglich sein, indem dieser angeschaut wird. Dadurch wird umgangen, dass ein Signalwort gesprochen wird.

Auch zum Musik abspielen kann Home verwendet werden, aber der eingebaute Lautsprecher wird wohl keine besonders gute Klangqualität liefern, weil das Gerät zu klein ist. Möglicherweise können größere Lautsprecher angeschlossen werden.

Vager Termin, kein Preis

Essential will den smarten Lautsprecher Home irgendwann im Sommer 2017 auf den Markt bringen, berichtet The Wired. Es keine Angabe dazu, zu welchem Preis das Gerät dann erscheinen soll. Vermutlich wird es das Gerät zunächst nur in den USA geben, wie es auch beim Essential Phone der Fall ist.


eye home zur Startseite
.02 Cents 31. Mai 2017

Bei dieser Klasse Geräte dürfte der lokale Zugriff über irgendwelche Exploits oder...

Themenstart

Niaxa 31. Mai 2017

Echt? Deine Uhr ist ja soooo...

Themenstart

borstel 31. Mai 2017

Auch wenn es nicht ganz zum Artikel passt, muss ich Dir hinsichtlich des Echo Dot...

Themenstart

Avarion 31. Mai 2017

Wo ist denn da die Kamera verbaut?

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  2. Ratbacher GmbH, Großraum Chemnitz
  3. Ratbacher GmbH, Stuttgart
  4. IHK für München und Oberbayern, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. 2 Guns, Bad Boys 2, Captain Phillips, Chappie, Christine)
  3. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Zero-Rating

    StreamOn der Telekom bei 200.000 Kunden

  2. Beta Archive

    Microsoft bestätigt Leck des Windows-10-Quellcodes

  3. Deutschland-Chef der Telekom

    Bis 2018 flächendeckend Vectoring in Nordrhein-Westfalen

  4. Sipgate Satellite

    Deutsche Telekom blockiert mobile Nummer mit beliebiger SIM

  5. Rockstar Games

    "Normalerweise" keine Klagen gegen GTA-Modder

  6. Stromnetz

    Tennet warnt vor Trassen-Maut für bayerische Bauern

  7. Call of Duty

    Modern Warfare Remastered erscheint alleine lauffähig

  8. Gmail

    Google scannt Mails künftig nicht mehr für Werbung

  9. Die Woche im Video

    Ein Chef geht, die Quanten kommen und Nummer Fünf lebt

  10. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Skull & Bones angespielt: Frischer Wind für die Segel
Skull & Bones angespielt
Frischer Wind für die Segel
  1. Forza Motorsport 7 Dynamische Wolken und wackelnde Rückspiegel
  2. Square Enix Die stürmischen Ereignisse vor Life is Strange
  3. Spider-Man Superheld mit Alltagssorgen

Sony Xperia XZ Premium im Test: Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
Sony Xperia XZ Premium im Test
Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
  1. Keine Entschädigung Gericht sieht mobiles Internet nicht als lebenswichtig an
  2. LTE Deutsche Telekom führt HD Voice Plus ein
  3. Datenrate Vodafone bietet im LTE-Netz 500 MBit/s

1Sheeld für Arduino angetestet: Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
1Sheeld für Arduino angetestet
Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  1. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren
  2. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  3. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif

  1. Klingt wie ENUM (achtung oldschool)

    Diggo | 00:04

  2. Darauf ein Glas Wine

    user0345 | 00:03

  3. Re: Hat das überhaupt LAN und dedizierte Server?

    tomatentee | 25.06. 23:59

  4. Re: Sofort verbieten

    ChMu | 25.06. 23:50

  5. Re: Was ist an einer Veröffentlichung so schlimm?

    der_wahre_hannes | 25.06. 23:40


  1. 14:37

  2. 14:28

  3. 12:01

  4. 10:37

  5. 13:30

  6. 12:14

  7. 11:43

  8. 10:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel