eSprinter: Mercedes zeigt elektrischen Krankenwagen

Mercedes hat zusammen mit der Firma Ambulanz Mobile einen elektrischen Krankentransporter auf Basis des eSprinters gebaut.

Artikel veröffentlicht am ,
eSprinter als elektrischer Rettungswagen
eSprinter als elektrischer Rettungswagen (Bild: Mercedes-Benz)

Auf der Messe für Rettung und Mobilität Rettmobil hat Mercedes-Benz mit Aufbauherstellern gezeigt, wie sich ein batterieelektrischer Antrieb in der Rettung einsetzen lässt. Der zusammen mit Ambulanz Mobile entwickelte Krankentransportwagen (KTW) auf Basis des eSprinters ist ein Beispiel dafür. Auch ein eVito Tourer und der EQC 400 4Matic als Notarzt-Einsatzfahrzeuge werden ausgestellt.

Stellenmarkt
  1. Solution Engineer Contract Lifecycle Management (CLM) (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. Softwareentwickler Backend Java Online-Games (m/w/d)
    BALLY WULFF Games & Entertainment GmbH, Berlin-Tempelhof
Detailsuche

Die Reichweite des eSprinters sei ausreichend dimensioniert, damit das Fahrzeug nicht nur in der Stadt, sondern auch im urbanen Umfeld lokal emissionsfrei unterwegs sein könne, teilte Mercedes Benz mit. Der eKTW bleibt unter einem Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen, so dass er mit einem Pkw-Führerschein gefahren werden darf. Er kostet rund 150.000 Euro.

Die Energieversorgung des Aufbaus ist von der des Basisfahrzeugs durch den Einbau zweier Steuergeräte getrennt und funktioniert autark. Damit ist die Funktion der medizinischen Geräte unabhängig vom Fahrzeugakku. Der eSprinter ist als Basisfahrzeug mit einem Elektromotor mit 85 kW ausgestattet. An Schnellladern kann der Ladezustand in 20 Minuten von 10 auf 80 Prozent gebracht werden.

  • eSprinter als Rettungswagen (Bild:Mercedes-Benz)
  • eSprinter als Rettungswagen (Bild:Mercedes-Benz)
  • eSprinter als Rettungswagen (Bild:Mercedes-Benz)
eSprinter als Rettungswagen (Bild:Mercedes-Benz)

Der eVito Tourer wird als Einsatzfahrzeug präsentiert. Es bietet 90 kWh nutzbare Akkukapazität und einen Elektromotor mit 150 kW Leistung. Die Reichweite wird mit bis zu 370 km angegeben. Geladen wird mit maximal 110 kW von 10 auf 80 Prozent in 45 Minuten.

Golem Akademie
  1. Data Engineering mit Apache Spark: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    , Virtuell
  2. Linux-Systeme absichern und härten: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

An Bord sind ein Schrank zur Aufnahme von medizinischen Geräten und Werkzeugen, ein Arbeitsplatz für den Notarzt, ein Kompressorthermoschrank, ein Kompressorkühlschrank sowie eine Dachbalkensignalanlage und LED-Frontblitzer.

Der Mercedes Benz EQC 400 4Matic wird als Notarzt-Einsatzfahrzeug vorgestellt und vom Mercedes-Benz-Tochterunternehmen CARS aus Wiedemar umgebaut. Neben einer Dachbalkensignalanlage wurde eine rot-gelbe Folierung aufgebracht. Zwei Elektromotoren sorgen für zusammen 300 kW Leistung.

Das Fahrzeug erreicht eine Reichweite von 421 bis 462 km. Der 80-kWh-Akku kann an Wechselstrom in 7,5 Stunden von 10 auf 100 Prozent geladen werden, beim Schnellladen ist der Akku in 40 Minuten wieder voll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


M.P. 14. Mai 2022 / Themenstart

Die zweite Stelle, wo ein Rettungswagen ggfs. eine Viertelstunde steht ist am Portal der...

ad (Golem.de) 13. Mai 2022 / Themenstart

gut gesehen, korrigiert.

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Forschung
Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom

Ein Forschungsteam hat einen Mikroprozessor sechs Monate ununterbrochen mit Strom versorgt. Die Algen lieferten sogar bei Dunkelheit.

Forschung: Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom
Artikel
  1. EV Driver Survey: Elektroautos bei IT-Experten besonders beliebt
    EV Driver Survey
    Elektroautos bei IT-Experten besonders beliebt

    Fahrerlebnis und Technik sind für Fahrer von Elektroautos der größte Zusatznutzen dieser Mobilitätsform. Fast alle würden wieder ein E-Auto kaufen.

  2. EC-Karte: Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben
    EC-Karte
    Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben

    Eine Sperre der Girocard wird nicht immer sofort aktiv. Verbraucher können sich bereits im Vorfeld schützen.

  3. Für wenige Wochen: Paypal bietet 0 Prozent Zinsen bei Ratenzahlungen
    Für wenige Wochen
    Paypal bietet 0 Prozent Zinsen bei Ratenzahlungen

    Zeitlich befristet hebt Paypal seinen Zinsatz von 9,9 Prozent für Ratenkreditkäufe auf. Nutzer müssen ihre Finanzdaten überprüfen lassen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV (2021) 77" günstig wie nie: 1.771,60€ statt 4.699€ • Grakas günstig wie nie (u. a. RTX 3080Ti 1.285€) • Samsung SSD 1TB (PS5-komp.) + Heatsink günstig wie nie: 143,99€ • Microsoft Surface günstig wie nie • Jubiläumsdeals MediaMarkt • Bosch Prof. bis 53% günstiger[Werbung]
    •  /