eSprinter: Mercedes zeigt elektrischen Krankenwagen

Mercedes hat zusammen mit der Firma Ambulanz Mobile einen elektrischen Krankentransporter auf Basis des eSprinters gebaut.

Artikel veröffentlicht am ,
eSprinter als elektrischer Rettungswagen
eSprinter als elektrischer Rettungswagen (Bild: Mercedes-Benz)

Auf der Messe für Rettung und Mobilität Rettmobil hat Mercedes-Benz mit Aufbauherstellern gezeigt, wie sich ein batterieelektrischer Antrieb in der Rettung einsetzen lässt. Der zusammen mit Ambulanz Mobile entwickelte Krankentransportwagen (KTW) auf Basis des eSprinters ist ein Beispiel dafür. Auch ein eVito Tourer und der EQC 400 4Matic als Notarzt-Einsatzfahrzeuge werden ausgestellt.

Stellenmarkt
  1. Leitung der Stabsstelle IT und Digitalisierung (m/w/d)
    Kunstakademie Münster, Münster
  2. Junior IT Business Consultant (w/m/d)
    Banijay Germany GmbH, Köln-Mülheim
Detailsuche

Die Reichweite des eSprinters sei ausreichend dimensioniert, damit das Fahrzeug nicht nur in der Stadt, sondern auch im urbanen Umfeld lokal emissionsfrei unterwegs sein könne, teilte Mercedes Benz mit. Der eKTW bleibt unter einem Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen, so dass er mit einem Pkw-Führerschein gefahren werden darf. Er kostet rund 150.000 Euro.

Die Energieversorgung des Aufbaus ist von der des Basisfahrzeugs durch den Einbau zweier Steuergeräte getrennt und funktioniert autark. Damit ist die Funktion der medizinischen Geräte unabhängig vom Fahrzeugakku. Der eSprinter ist als Basisfahrzeug mit einem Elektromotor mit 85 kW ausgestattet. An Schnellladern kann der Ladezustand in 20 Minuten von 10 auf 80 Prozent gebracht werden.

  • eSprinter als Rettungswagen (Bild:Mercedes-Benz)
  • eSprinter als Rettungswagen (Bild:Mercedes-Benz)
  • eSprinter als Rettungswagen (Bild:Mercedes-Benz)
eSprinter als Rettungswagen (Bild:Mercedes-Benz)

Der eVito Tourer wird als Einsatzfahrzeug präsentiert. Es bietet 90 kWh nutzbare Akkukapazität und einen Elektromotor mit 150 kW Leistung. Die Reichweite wird mit bis zu 370 km angegeben. Geladen wird mit maximal 110 kW von 10 auf 80 Prozent in 45 Minuten.

Golem Akademie
  1. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    09./10.06.2022, virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    28.06.-01.07.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

An Bord sind ein Schrank zur Aufnahme von medizinischen Geräten und Werkzeugen, ein Arbeitsplatz für den Notarzt, ein Kompressorthermoschrank, ein Kompressorkühlschrank sowie eine Dachbalkensignalanlage und LED-Frontblitzer.

Der Mercedes Benz EQC 400 4Matic wird als Notarzt-Einsatzfahrzeug vorgestellt und vom Mercedes-Benz-Tochterunternehmen CARS aus Wiedemar umgebaut. Neben einer Dachbalkensignalanlage wurde eine rot-gelbe Folierung aufgebracht. Zwei Elektromotoren sorgen für zusammen 300 kW Leistung.

Das Fahrzeug erreicht eine Reichweite von 421 bis 462 km. Der 80-kWh-Akku kann an Wechselstrom in 7,5 Stunden von 10 auf 100 Prozent geladen werden, beim Schnellladen ist der Akku in 40 Minuten wieder voll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


M.P. 14. Mai 2022 / Themenstart

Die zweite Stelle, wo ein Rettungswagen ggfs. eine Viertelstunde steht ist am Portal der...

ad (Golem.de) 13. Mai 2022 / Themenstart

gut gesehen, korrigiert.

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets
Was Fahrgäste wissen müssen

Das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV ist beschlossene Sache, Verkehrsverbünde und -unternehmen sehen sich auf den Verkaufsstart in diesen Tagen gut vorbereitet. Doch es gibt viele offene Fragen.

Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets: Was Fahrgäste wissen müssen
Artikel
  1. LG HU915QE: Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung
    LG HU915QE
    Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung

    LG hat einen Kurzdistanzprojektor mit Lasertechnik vorgestellt. Der HU915QE erzeugt ein riesiges Bild und steht dabei fast an der Wand.

  2. Urkunden nicht zugestellt: Digitalisierung in Berlin sorgt für Pannen
    Urkunden nicht zugestellt
    Digitalisierung in Berlin sorgt für Pannen

    Eine Panne in der Berliner Innenverwaltung hat dafür gesorgt, dass Hunderte von wichtigen Urkunden nicht übermittelt werden konnten.

  3. Rheinland-Pfalz: Glasfaser soll erneut an Gleisen verlegt werden
    Rheinland-Pfalz
    Glasfaser soll erneut an Gleisen verlegt werden

    Onefiber hat sein erstes großes Projekt. In Rheinland-Pfalz wird parallel zur Glasfaser der Bahn verlegt und teilweise auch neu.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 268€ und PowerColor RX 6750 XT Red Devil 609€ und RX 6900 XT Red Devil Ultimate 949€) • Alternate (u. a. Cooler Master Caliber R1 159,89€) • SanDisk Portable SSD 1 TB 81€ • Motorola Moto G60s 149€ [Werbung]
    •  /