Abo
  • Services:

ESP32: Leistungsfähigere Variante des ESP8266 ist verfügbar

Der bei Bastlern beliebte Mikrocontroller bekommt Verstärkung. Das neue Modell enthält 2 CPU-Kerne und beherrscht zusätzlich Bluetooth. Trotzdem bleibt der Preis günstig.

Artikel veröffentlicht am ,
ESP-WROOM-02-Modul
ESP-WROOM-02-Modul (Bild: Espressif)

Der ESP32 des Herstellers Espressif vereint in einem einzelnen Mikrocontroller-Chip eine CPU mit 2 Tensilica-LX6-Kernen, getaktet mit bis zu 240 MHz, und 512 Kilobyte SRAM. Dazu integriert er eine Funkeinheit für WLAN (nach 802.11bgn) und Bluetooth (Classic und LE). Die WLAN-Funktion unterstützt alle gängigen Verschlüsselungsmethoden wie zum Beispiel WPA2. Außerdem kann er im WLAN auch als Access Point oder Sniffer agieren. Über 32 GPIO-Pins stehen unter anderem UART, I2C, SPI, DAC, ADC (12 Bit) zur Verfügung, alle GPIO-Pins können als Ein- oder Ausgabe benutzt werden.

Stellenmarkt
  1. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Berlin, Dresden, Jena, Leipzig oder Rostock
  2. DKV MOBILITY SERVICES Business Center, Ratingen

Derzeit kann der Chip für 19 Renminbi (zirka 2,54 Euro) auf der chinesischen Online-Plattform Taobao bestellt werden, Käufer außerhalb Chinas sollen sich per E-Mail an den Hersteller wenden.

Espressif will auch zwei Module anbieten, auf denen der ESP32 verbaut ist und die für Entwickler einfacher benutzbar sind als der Chip allein: Der ESP-WROOM-02 ist äußerst klein, der WROOM-32 ist zwar größer, auf ihm sind aber alle GPIO-Pins verfügbar. Beide Module verfügen neben dem ESP32-Chip auch über 16 MByte Flashspeicher. Um die Entwicklung zu vereinfachen, bietet Espressif auch ein Demo-Board mit dem WROOM-32-Modul an.

Für Bastler interessanter wird wahrscheinlich das in Entwicklung befindliche Entwicklerboard von NodeMCU mit dem ESP32, welches das Entwicklerteam auf Facebook demonstriert.

Die kleinen Module mit dem ESP8266-Chip des Herstellers wurden unter Bastlern schnell beliebt, nicht nur weil sie sehr preisgünstig waren. Ursprünglich konzipiert als einfache Ergänzungen zu bestehenden Mikrocontroller-Anwendungen, fanden Tüftler schnell heraus, dass die Firmware sehr einfach überschrieben werden kann und die notwendige Entwicklersoftware kostenlos verfügbar ist. So können Anwendungen direkt auf der CPU des Chips laufen.

Der Hersteller Espressif unterstützte die Bemühungen der Community rund um den ESP8266 sehr früh. Mit dem ESP32 setzt der Hersteller diese Haltung fort, Vorabmodelle des ESP32 wurden bereits Anfang des Jahres an interessierte Bastler verteilt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 17,99€
  2. 4,99€
  3. (-15%) 12,74€

Komischer_Phreak 04. Sep 2016

Teils ja, teils nein: http://www.heise.de/make/artikel/Espressif-ESP32-3256039.html

bstea 03. Sep 2016

Da widerspricht sich das Dokument selbst an mehreren Stellen.

Mett 02. Sep 2016

Haha, souveräne Antwort.


Folgen Sie uns
       


Anno 1800 - Fazit

Die wunderbare Welt von Anno 1800 schickt Spieler auf Inseln, auf denen sie nach und nach ein riesiges Imperium aufbauen können.

Anno 1800 - Fazit Video aufrufen
Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Cascade Lake AP/SP: Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen
    Cascade Lake AP/SP
    Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen

    Während AMD seine Epyc-Chips mit 64 Cores erst im Sommer 2019 veröffentlichen wird, legt Intel mit den Cascade Lake mit 56 Kernen vor: Die haben mehr Bandbreite, neue Instruktionen für doppelt so schnelle KI-Berechnungen und können persistenten Speicher ansprechen.
    Von Marc Sauter

    1. Cascade Lake Intel legt Taktraten der Xeon SP v2 offen
    2. Optane DC Persistent Memory So funktioniert Intels nicht-flüchtiger Speicher
    3. Cascade Lake AP Intel zeigt 48-Kern-CPU für Server

    Tropico 6 im Test: Wir basteln eine Bananenrepublik
    Tropico 6 im Test
    Wir basteln eine Bananenrepublik

    Das Militär droht mit Streik, die Nachbarländer mit Krieg und wir haben keinen Rum mehr: Vor solchen Problemen stehen wir als (nicht allzu böser) Diktator in Tropico 6, das für anspruchsvolle Aufbauspieler mehr als einen Blick wert ist.
    Ein Test von Peter Steinlechner


        •  /