• IT-Karriere:
  • Services:

Esea: 1,5 Millionen Datensätze von E-Sportlern im Netz

Rund 1,5 Millionen Daten von Mitgliedern der E-Sports Entertainment Association (Esea) sind offenbar im Netz aufgetaucht. Auch Angaben zur Steam-, Xbox-Live- und PSN-ID sind mit dabei - somit könnten besonders glaubwürdige Phishing-Mails gebastelt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Webseite der Esea
Webseite der Esea (Bild: E-Sports Entertainment Association)

Die nordamerikanische E-Sports Entertainment Association (Esea), einer der größeren Veranstalter von Ligen und Turnieren, hat per Twitter mitgeteilt, dass rund 1,5 Millionen persönliche Daten von ihren Nutzern im Netz aufgetaucht sind; einige der Betroffenen haben das in Foren wie Reddit bestätigt. Es soll um rund 1,5 Millionen Datensätze gehen, die sich Unbekannte Ende 2016 über eine Sicherheitslücke bei der Esea beschafft haben.

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. sepp.med gmbh, Braunschweig/Wolfsburg

Soweit bekannt, befinden sich keine Bezahlinformationen in den Datensätzen. Die Passwörter der Betroffenen sollen gehasht hinterlegt worden sein. Allerdings sollen neben Adressen und Geburtstagen auch die IDs von Steam, Xbox One und dem Playstation Network (PSN) enthalten sein. Damit könnten Spieler mit relativ glaubwürdigen Mails auf Phishing-Seiten gelockt werden.

Neben dem nach solchen Vorfällen immer ratsamen Ändern der Passwörter sollten möglicherweise Betroffene also in nächster Zeit besonders aufpassen, wenn sie verdächtige Mails von einem der Dienste erhalten. Nach Informationen der Webseite CSOonline.com wollten die Personen, die sich die Daten zuerst beschafft haben, 50.000 US-Dollar von der Esea mit der Drohung erpressen, die Daten nicht ins Netz zu stellen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)
  2. (u. a. Acer KG241P 144-Hz-Monitor für 159€)
  3. (aktuell u. a. Mushkin Pilot-E 2 TB für 219,90€ + Versand)
  4. (u. a. GTA 5 - Premium Online Edition für 12,99€ und Devil May Cry 5 für 20,99€)

i<3Nerds 10. Jan 2017

Da stimme ich dir auch vollkommen zu. Verschlüsselung und Hashing sind immernoch 2 paar...


Folgen Sie uns
       


Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert

Das Trucker Jacket mit Googles Jacquard-Technologie hat im Bund des linken Ärmels eingewebte leitende Fasern. Diese bilden ein Touchpad, das wir uns im Test genauer angeschaut haben.

Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert Video aufrufen
Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

    •  /