eScooter 125: Seat bringt elektrischen Motorroller auf den Markt

Der zu VW gehörende Autohersteller Seat baut jetzt auch elektrische Zweiräder.

Artikel veröffentlicht am ,
Seat Mó eScooter 125
Seat Mó eScooter 125 (Bild: Seat)

Seat wird zweirädrig: Der zum Volkswagen-Konzern gehörende spanische Automobilhersteller Seat hat einen elektrischen Motorroller entwickelt. Das Gefährt kommt jetzt auch in Deutschland auf den Markt.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiterin für die Prüfungsordnungsabbildung (d/m/w)
    Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Sankt Augustin
  2. Senior Software Tester (w/m/d)
    AIXTRON SE, Herzogenrath
Detailsuche

Der Seat Mó eScooter 125 wird von einem 9 Kilowatt (kW) starken Motor angetrieben, der im Hinterrad verbaut ist. Das entspricht der Leistungsklasse eines konventionellen Motorrads mit einem Hubraum von 125 cm³. Der Roller beschleunigt in 3,9 Sekunden von 0 auf 50 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 95 km/h.

Der Akku des eScooters 125 hat eine Kapazität von 5,6 kWh. Mit einer Ladung soll der Roller 137 km weit fahren. Zum Laden verfügt der Scooter über einen Anschluss im Staufach unter der Sitzbank, wo auch Platz für zwei Helme ist. Der Akku kann aber auch herausgenommen und daheim an der Haushaltssteckdose geladen werden.

Der Roller parkt rückwärts ein

Der E-Motorroller hat drei Fahrmodi: City ermöglicht eine ausgewogene Fahrweise, im Modus Sport ist das Zweirad eher flott unterwegs. Der Eco-Modus ist dazu gedacht, eine möglichst große Reichweite zu erzielen. Ein Rückwärtsgang macht das Rangieren und Einparken einfacher.

Neben dem Motorroller hat die neu gegründete Marke Seat Mó noch den eKickScooter 65 im Angebot. Der 800 Euro teure Kickscooter hat einen 350 Watt starken Motor und schafft eine Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h. Der Akku hat eine Kapazität von 551 Wattstunden und ermöglicht eine Reichweite von 65 km.

Elektromobilität: Grundlagen und Praxis

Seat Mó hatte die Zweiräder im vergangenen Jahr angekündigt. In einigen Ländern ist der eScooter 125 schon auf dem Markt. In Deutschland ist er ab sofort verfügbar. Seat Mó bietet den Elektro-Motorroller in den Farben Weiß, Rot und Grau an. Die weiße Version kostet ab 6.700 Euro, die beiden anderen sind jeweils 75 Euro teurer.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Glasfaser
Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie

Der Berliner Senat ist nach Jahren aus dem Dämmerzustand hochgeschreckt und hat nun eine Gigabitstrategie. Warum haben sie nicht einfach geschwiegen?
Ein IMHO von Achim Sawall

Glasfaser: Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie
Artikel
  1. Razer: Der erste Blade-Laptop mit Ryzen ist da
    Razer
    Der erste Blade-Laptop mit Ryzen ist da

    Wieder 14 Zoll, erstmals mit AMD-Chip: Das neue Razer Blade kombiniert einen 75-Watt-Ryzen mit der flottesten Geforce RTX.
    Ein Hands-on von Marc Sauter

  2. Selbständige: Vodafone mit neuen Tarifen ohne Preissteigerung
    Selbständige
    Vodafone mit neuen Tarifen ohne Preissteigerung

    Vodafone wird seine Preise in neuen Tarifen für Selbständige nach 24 Monaten nicht mehr anheben.

  3. Coronapandemie: Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren
    Coronapandemie
    Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren

    Um weite Arbeitswege und Verspätungen zu vermeiden, hatten es sich einige Microsoft-Mitarbeiter in den eigenen Rechenzentren bequem gemacht.

trinkhorn 25. Mai 2021 / Themenstart

Es ging hier um Förderung der Verkehrswende, nicht von Arbeitsplätzen. Da ist es egal in...

ChMu 19. Mai 2021 / Themenstart

Eine Vespa kostet etwa das gleiche, die electrische sowiso. Aber VW hat hier sowiso nur...

Steffo 19. Mai 2021 / Themenstart

Scheint mir von allen E-Rollern die größte Reichweite und Raumangebot zu haben. Einzig...

Norcoen 19. Mai 2021 / Themenstart

wirklich interessant wirds erst mit halbem Preis und doppelter Reichweite, aber die...

TrollNo1 19. Mai 2021 / Themenstart

Ja, für 450 gebraucht wäre das ne Überlegung wert :D

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense 59,99€ • Battlefield 2042 PC 53,99€ • XXL Sale bei Alternate • Rainbow Six Extraction Limited PS5 69,99€ • Sony Pulse 3D-Headset PS5 99,99€ • Snakebyte Gaming Seat Evo 149,99€ • Bethesda E3 Promo bei GP [Werbung]
    •  /