Abo
  • Services:

Escape Dead Island: Einzelspieler-Survivalkampf gegen Untote

Woher kommen die Zombies der Actionreihe Dead Island? Das versucht der Spieler in Escape Dead Island herauszufinden. Eine Besonderheit des Einzelspielertitels ist die teils sehr an Comics und Cartoons erinnernde Grafik.

Artikel veröffentlicht am ,
Escape Dead Island
Escape Dead Island (Bild: Deep Silver)

Unter dem Titel Escape Dead Island arbeitet das schwedische Entwicklerstudio Fatshark an einem Survival-Mystery-Spiel. Dieses soll die Geschichte zwischen Dead Island und dem auf der E3 2014 angekündigten Nachfolger Dead Island 2 erzählen.

Stellenmarkt
  1. Nexus Technology GmbH, Ettlingen, Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, München

Spieler steuern aus der Verfolgerperspektive die Hauptfigur Cliff Calo. Der sticht in See, um die Ereignisse zu dokumentieren, die sich Gerüchten zufolge auf Banoi (in Dead Island) zugetragen haben. Auf der paradiesischen Insel Narapela hat Cliff in surrealen Farben dargestellte Déjà-vu-Erlebnisse - und muss herausfinden, was es damit auf sich hat, wobei er immer wieder in Nahkämpfe gegen Massen von Zombies muss.

  • Escape Dead Island (Bilder: Deep Silver)
  • Escape Dead Island (Bilder: Deep Silver)
  • Escape Dead Island (Bilder: Deep Silver)
  • Escape Dead Island (Bilder: Deep Silver)
  • Escape Dead Island (Bilder: Deep Silver)
  • Escape Dead Island (Bilder: Deep Silver)
Escape Dead Island (Bilder: Deep Silver)

Escape Dead Island soll im Herbst 2014 für Xbox 360, Playstation 3 und Windows-PC erscheinen. Der Preis für den Einzelspielertitel liegt laut Publisher Deep Silver etwas unter Vollpreisniveau.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 106,34€ + Versand
  2. ab 349€
  3. bei Caseking kaufen

sh4itan 02. Jul 2014

So und nicht anders :D Die Grafik eines Borderlands ist zwar echt gut, aber SO ein Stil...

savejeff 02. Jul 2014

die arbeiten mit hoher Wahrscheinlichkeit schon seit Jahren daran. Also gab es die meiste...


Folgen Sie uns
       


Wacom Intuos im Test

Das Wacom Intuos ist klein und kompakt - fast schon untypisch für Wacom-Geräte. Gerade angehende digitale Künstler freuen sich über die präzise Stifteingabe zu einem erschwinglichen Preis. Allerdings gibt es auch Nachteile - weniger Makrotasten und fehlende Touch-Eingabe gehören dazu.

Wacom Intuos im Test Video aufrufen
Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

    •  /