Escape Dead Island: Einzelspieler-Survivalkampf gegen Untote

Woher kommen die Zombies der Actionreihe Dead Island? Das versucht der Spieler in Escape Dead Island herauszufinden. Eine Besonderheit des Einzelspielertitels ist die teils sehr an Comics und Cartoons erinnernde Grafik.

Artikel veröffentlicht am ,
Escape Dead Island
Escape Dead Island (Bild: Deep Silver)

Unter dem Titel Escape Dead Island arbeitet das schwedische Entwicklerstudio Fatshark an einem Survival-Mystery-Spiel. Dieses soll die Geschichte zwischen Dead Island und dem auf der E3 2014 angekündigten Nachfolger Dead Island 2 erzählen.

Stellenmarkt
  1. Software-Entwickler für Logistik-Anwendungen (m/w/d)
    Deichmann SE, Essen
  2. Business Analyst*in Anforderungsmanagement (w/m/d)
    Landeshauptstadt München, München (Home-Office möglich)
Detailsuche

Spieler steuern aus der Verfolgerperspektive die Hauptfigur Cliff Calo. Der sticht in See, um die Ereignisse zu dokumentieren, die sich Gerüchten zufolge auf Banoi (in Dead Island) zugetragen haben. Auf der paradiesischen Insel Narapela hat Cliff in surrealen Farben dargestellte Déjà-vu-Erlebnisse - und muss herausfinden, was es damit auf sich hat, wobei er immer wieder in Nahkämpfe gegen Massen von Zombies muss.

  • Escape Dead Island (Bilder: Deep Silver)
  • Escape Dead Island (Bilder: Deep Silver)
  • Escape Dead Island (Bilder: Deep Silver)
  • Escape Dead Island (Bilder: Deep Silver)
  • Escape Dead Island (Bilder: Deep Silver)
  • Escape Dead Island (Bilder: Deep Silver)
Escape Dead Island (Bilder: Deep Silver)

Escape Dead Island soll im Herbst 2014 für Xbox 360, Playstation 3 und Windows-PC erscheinen. Der Preis für den Einzelspielertitel liegt laut Publisher Deep Silver etwas unter Vollpreisniveau.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amazon Shopper Panel
Amazon zahlt für Überwachung des Smartphone-Datenverkehrs

Wer seinen gesamten Smartphone-Datenverkehr über Amazons Server leitet, wird mit einem monatlichen Gutschein dafür bezahlt.

Amazon Shopper Panel: Amazon zahlt für Überwachung des Smartphone-Datenverkehrs
Artikel
  1. Vodafone und Telekom: LTE-Ausbau in Berliner Bahntunneln dauert weitere Jahre
    Vodafone und Telekom
    LTE-Ausbau in Berliner Bahntunneln dauert weitere Jahre

    Laut Senatsverwaltung kam der Ausbau der Base-Transceiver-Station-Hotels nicht wie geplant voran. Nicht nur die Kunden von Vodafone und Telekom haben das Nachsehen.

  2. Northrop Grumman: B21 Raider als erster digitaler Bomber vorgestellt
    Northrop Grumman
    B21 Raider als erster digitaler Bomber vorgestellt

    Northrop Grumman hat mit dem B-21 Raider eine neuen Tarnkappenbomber vorgestellt. Dabei kamen agile Softwareentwicklung und digitales Engineering zum Einsatz.

  3. Soziale Netzwerke: Liken bei Hasspostings kann strafbar sein
    Soziale Netzwerke
    Liken bei Hasspostings kann strafbar sein

    Facebook-Nutzer, die nicht davor zurückschrecken, diskriminierende oder beleidigende oder Postings zu liken, sollten sich das gut überlegen. Denn das Drücken des Gefällt-mir-Buttons kann hier erhebliche rechtliche Folgen haben.
    Von Harald Büring

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • SanDisk Extreme PRO 1TB 141,86€ • Amazon-Geräte bis -53% • Mindstar: Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 199€, AMD-Ryzen-CPUs zu Bestpreisen • Alternate: WD_BLACK P10 2TB 76,89€ • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn • Thrustmaster Ferrari GTE Wheel 87,60€ [Werbung]
    •  /