Abo
  • Services:
Anzeige
Spotlight sucht nach Wetterberichten
Spotlight sucht nach Wetterberichten (Bild: Nate Parrot)

Erweiterung: Flashlight macht Apples Spotlight mächtiger

Spotlight sucht nach Wetterberichten
Spotlight sucht nach Wetterberichten (Bild: Nate Parrot)

Der Entwickler der OS-X-App Flashlight hat die finale Version seines kostenlosen Tools vorgestellt, das den Leistungsumfang von Apples Spotlight unter OS X deutlich erweitert. So lassen sich rund 160 Aufgaben über die Kommandozeile ausführen.

Anzeige

Flashlight ermöglicht es, mit der Eingabezeile von Apples Spotlight-Suche weit mehr zu machen, als nach Programmen, Dateien und Webseiten zu suchen. Rund 160 Kommandos haben Programmierer Nate Parrot und Drittentwickler der App beigebracht, die bisher nur in einer Betaversion verfügbar war. Darunter sind Funktionen wie die Abfrage der Wettervorhersage sowie die Erstellung von Notizen und Kalendereinträgen. Auch eine Übersetzungsfunktion wurde in Flashlight eingefügt. Selbst der E-Mailversand von gefundenen Dateien, das Auswerfen externer Laufwerke und eine Bildrecherche wurden eingebaut.

  • Flashlight (Bild: Nate Parrot)
  • Flashlight (Bild: Nate Parrot)
  • Flashlight (Bild: Nate Parrot)
  • Flashlight (Bild: Nate Parrot)
  • Flashlight (Bild: Nate Parrot)
Flashlight (Bild: Nate Parrot)

Durch den Einsatz des Tools lässt sich im Vergleich zur Mausbedienung von OS X und dem Starten separater Apps viel Zeit sparen. Spotlight wird mit der Tastenkombination Kommando und Leertaste geöffnet. Allerdings muss sich der Benutzer auch die Befehle merken, mit denen er die Aufgaben ausführen kann.

Da Flashlight durch Plugins auch noch erweitert werden kann, können Drittanbieter eigene Module entwickeln. Parrot ist mittlerweile Praktikant bei Apple, betonte aber, dass Apple Flashlight nicht integrieren wolle.

Flashlight ist Open Source und kostenlos nutzbar. Die App funktioniert nur unter OS X 10.10 alias Yosemite.


eye home zur Startseite
Yian 16. Apr 2015

Nicht gewusst? Im Spotlight Eingabefenster lassen sich schon immer Parameter für komplexe...

Cassiel 15. Apr 2015

Warum soll ich mir ein 2. Tool installieren, wenn ich ein bereits sehr gut...

velo 15. Apr 2015

Stimmt, jetzt wo du es sagst. Hätte ich nie unterstellt.

Peter Brülls 15. Apr 2015

Ich schon. Wäre ich zu Hause, hätte ich diesen Text gesprochen. Tatsächlich habe ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. Daimler AG, Germersheim
  3. dbh Logistics IT AG, Bremen
  4. Transgourmet Deutschland GmbH & Co. OHG, Mainz, Riedstadt


Anzeige
Top-Angebote
  1. für 169€ statt 199 Euro
  2. (u. a. Tekken 7 für 26,99€, Dark Souls III für 19,99€ und Cities: Skylines für 6,66€)
  3. 564,90€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  2. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  3. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  4. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  5. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  6. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  7. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  8. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  9. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  10. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Dalli Dalli

    zuschauer | 16:11

  2. Re: Bin vollauf positiv überrascht

    DY | 16:08

  3. Re: Hab einen mit Linux bestellt.

    DY | 16:06

  4. Re: Ich will möglichst viele Quellen nutzen können!

    zuschauer | 16:04

  5. Re: Herausforderung bei Mixed Reality / AR

    Poison Nuke | 15:54


  1. 15:34

  2. 13:05

  3. 11:59

  4. 09:03

  5. 22:38

  6. 18:00

  7. 17:47

  8. 16:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel