Abo
  • IT-Karriere:

Erweiterung: Dropbox funktioniert jetzt überall in iOS

Dropbox hat für seinen iOS-Client ein Update vorgestellt, das es durch eine Extension dem Anwender ermöglicht, seine Daten von vielen Apps direkt in der Cloud zu speichern. Der bisher nötige App-Wechsel wird somit überflüssig.

Artikel veröffentlicht am ,
Dropbox wird zum universellen Speicherort in iOS
Dropbox wird zum universellen Speicherort in iOS (Bild: Andreas Donath)

Viele iOS-Apps erhalten mit der Dropbox-Erweiterung eine neue Funktion, die das Speichern von Inhalten in der Cloud ohne Umwege erlaubt. Das ist nicht nur bei Fotos und Videos praktisch, die sich sowohl von der entsprechenden iOS-App in die Cloud schieben lassen als auch von vielen anderen Apps, die ein Öffnen-Mit-Menü besitzen. Die Bezeichnung ist etwas irreführend - gemeint ist das Speichern der aktuell geöffneten Datei in der Dropbox.

Stellenmarkt
  1. über modern heads executive search, Hamburg
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim (Pfalz)

Die Version 3.7 von Dropbox bietet ein Auswahlmenü an, in dem der Anwender sich aussuchen kann, in welchem Ordner die Daten gesichert werden sollen. Die Action-Extension muss dazu vorher einmalig aktiviert werden. Das gelingt am einfachsten, wenn in der iOS-Fotos-App der Teilen-mit-Knopf (Aufwärtspfeil unten links) gedrückt wird und in der unteren Zeile des Teilen-Menüs das Mehr-Icon ausgewählt und in Dropbox speichern angetippt wird.

Die neue Speicherfunktion lässt sich unter anderem in den Apple-Apps Fotos und Notizen nutzen. Auch zahlreiche Apps von Drittanbietern erlauben fortan das umweglose Speichern in der Dropbox.

Dropbox 3.7 ist für iPhones und iPads kostenlos im iTunes App Store erhältlich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€

Efried 18. Feb 2015

was bedeutet das dass es nur mi ios 8 bzw X funktioniert, ich nutze aM PC win

Anonymer Nutzer 18. Feb 2015

Als...


Folgen Sie uns
       


E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse - Bericht

Die Ingolstädter Firma E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse. Golem.de hat sich die Umrüstung vorführen lassen.

E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse - Bericht Video aufrufen
Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
Samsung CRG9 im Test
Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Speichertechnik Samsung will als Erster HBM2 in 12 Ebenen und 24 GByte bauen
  2. Samsung Fehler am Display des Galaxy Fold aufgetreten
  3. Samsung Displaywechsel beim Galaxy Fold einmalig vergünstigt möglich

Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
Indiegames-Rundschau
Killer trifft Gans

John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  2. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
  3. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten

Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

    •  /