Abo
  • Services:
Anzeige
Dropbox wird zum universellen Speicherort in iOS
Dropbox wird zum universellen Speicherort in iOS (Bild: Andreas Donath)

Erweiterung: Dropbox funktioniert jetzt überall in iOS

Dropbox wird zum universellen Speicherort in iOS
Dropbox wird zum universellen Speicherort in iOS (Bild: Andreas Donath)

Dropbox hat für seinen iOS-Client ein Update vorgestellt, das es durch eine Extension dem Anwender ermöglicht, seine Daten von vielen Apps direkt in der Cloud zu speichern. Der bisher nötige App-Wechsel wird somit überflüssig.

Anzeige

Viele iOS-Apps erhalten mit der Dropbox-Erweiterung eine neue Funktion, die das Speichern von Inhalten in der Cloud ohne Umwege erlaubt. Das ist nicht nur bei Fotos und Videos praktisch, die sich sowohl von der entsprechenden iOS-App in die Cloud schieben lassen als auch von vielen anderen Apps, die ein Öffnen-Mit-Menü besitzen. Die Bezeichnung ist etwas irreführend - gemeint ist das Speichern der aktuell geöffneten Datei in der Dropbox.

Die Version 3.7 von Dropbox bietet ein Auswahlmenü an, in dem der Anwender sich aussuchen kann, in welchem Ordner die Daten gesichert werden sollen. Die Action-Extension muss dazu vorher einmalig aktiviert werden. Das gelingt am einfachsten, wenn in der iOS-Fotos-App der Teilen-mit-Knopf (Aufwärtspfeil unten links) gedrückt wird und in der unteren Zeile des Teilen-Menüs das Mehr-Icon ausgewählt und in Dropbox speichern angetippt wird.

Die neue Speicherfunktion lässt sich unter anderem in den Apple-Apps Fotos und Notizen nutzen. Auch zahlreiche Apps von Drittanbietern erlauben fortan das umweglose Speichern in der Dropbox.

Dropbox 3.7 ist für iPhones und iPads kostenlos im iTunes App Store erhältlich.


eye home zur Startseite
Efried 18. Feb 2015

was bedeutet das dass es nur mi ios 8 bzw X funktioniert, ich nutze aM PC win

Anonymer Nutzer 18. Feb 2015

Als...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. Dataport, Hamburg
  3. cyberTECHNOLOGIES über ACADEMIC WORK, München, Eching-Dietersheim
  4. Deutsche Telekom AG, Bonn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 59,95€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (-60%) 11,99€
  3. 12,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor

  2. Hacon

    Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover

  3. Quartalszahlen

    Intel bestätigt Skylake-Xeons für Sommer 2017

  4. Sony

    20 Millionen Playstation im Geschäftsjahr verkauft

  5. Razer Lancehead

    Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

  6. TV

    SD-Abschaltung kommt auch bei Satellitenfernsehen

  7. ZBook G4

    HP stellt Grafiker-Workstations für unterwegs vor

  8. Messenger Lite

    Facebook bringt abgespeckte Messenger-App nach Deutschland

  9. Intel

    Edison-Module und Arduino-Board werden eingestellt

  10. Linux-Distribution

    Debian 9 verzichtet auf Secure-Boot-Unterstützung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. e.GO Life Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
  2. Elektroauto VW testet E-Trucks
  3. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Snap Spectacles im Test: Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
Snap Spectacles im Test
Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
  1. Kamera Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder
  2. Snap Spectacles Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar
  3. Soziales Netzwerk Snapchat geht an die Börse - und Google profitiert

  1. Re: 40.000 EUR.

    Thurius | 05:08

  2. Re: Nach Abschaltung kostenfrei?

    Tecardo | 04:15

  3. Re: 80 Prozent nutzen die kostenfreien SD-Varianten.

    LinuxMcBook | 04:06

  4. Re: Schaltet bitte DVB-S1 endlich ab

    LinuxMcBook | 04:00

  5. Re: Diese Analyse ist ein peinlicher Tiefpunkt

    ve2000 | 03:51


  1. 18:05

  2. 17:30

  3. 17:08

  4. 16:51

  5. 16:31

  6. 16:10

  7. 16:00

  8. 15:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel