Abo
  • IT-Karriere:

Erweiterung: Apple soll 5K-Retina-Display mit integrierter Grafikkarte planen

Apple bietet mit dem Thunderbolt-Display noch ein Modell von 2011 mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln an. Gerüchten zufolge ist jedoch ein externes 5K-Display in Arbeit, das mit einer externen Grafikkarte ausgerüstet sein soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Macbook mit Thunderbolt-Display
Macbook mit Thunderbolt-Display (Bild: Apple)

Gerüchte um Apples Entwicklung eines Thunderbolt-Displays mit einer höheren Auflösung gibt es schon länger. Lieferengpässe beim aktuellen Modell, die Macrumors in den USA festgestellt hat, könnten nun auf eine baldige Ablösung des seit 2011 angebotenen Modells hindeuten.

Stellenmarkt
  1. Gentherm GmbH, Odelzhausen
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte


Laut einem Bericht der Website 9to5Mac, der sich auf Insiderinformationen stützt, arbeitet Apple an einem 27 Zoll großen Display, das die gleiche 5K-Auflösung bieten soll wie der große iMac, dessen 27 Zoll großes Panel über 5.120 x 2.880 Pixel verfügt.

Neben der höheren Auflösung gibt es eine weitere Neuerung, die vor allem für Notebookbesitzer interessant sein dürfte: Das neue Display soll eine externe Grafikkarte beinhalten. Solche Lösungen bieten einige Zubehörhersteller bereits als externe Box an. Da viele Notebooks nur vergleichsweise geringe Grafikleistungen bieten, könnte eine externe Grafikkarte nützlich sein. Das Notebook bliebe so im Mobilbetrieb ausdauernd und leise, erreichte im Büro oder Zuhause aber Grafikleistungen für anspruchsvolle Aufgaben.

Einige Bastler haben bereits über Thunderbolt externe Grafikkarten an ihre Macbooks angeschlossen. So bietet zum Beispiel Sonnet diverse externe Thunderbolt-Gehäuse mit PCIe-Steckplätzen an.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 0,89€ (u. a. enthalten Distraint 2, Rusty Lake Paradise, Nex Machina, Shantae: Half-Genie Hero)
  2. (u. a. The Division 2 für 36,99€, Just Cause 4 für 17,99€, Kerbal Space Program für 7,99€)
  3. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88,00€, WD Elements 4-TB-Festplatte extern für 79,00€)
  4. ab 419,00€

RicoBrassers 02. Jun 2016

Wir können froh sein, dass überhaupt eine (Thunderbolt-)Schnittstelle verbaut wird...

RicoBrassers 02. Jun 2016

Alles eine Frage des Preises und deiner Definition von "recht kurz": https://www.amazon...

drvsouth 02. Jun 2016

Das Thunderbold Display wird aber warm. Es hat sogar einen Lüfter. Hat mich schon...

rabatz 02. Jun 2016

Auf was ich eigentlich hinaus wollte war, dass es darauf ankommt, ob Thunderbolt als PCI...

yeti 02. Jun 2016

In letzter Zeit habe ich Déjà-vu Erlebnisse. Es kommt mir so vor, als hätte ich die...


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal angespielt

Slayer im Kampf gegen die Höllendämonen: Doom Eternal soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Doom Eternal angespielt Video aufrufen
Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

    •  /