Abo
  • Services:
Anzeige
Die neue Engine zeigt eine durchaus hübsche Grafik.
Die neue Engine zeigt eine durchaus hübsche Grafik. (Bild: Giants Software)

Erste Screenshots: Landwirtschafts-Simulator 15 mit Physically Based Rendering

Giants Software hat Bilder zum Landwirtschafts-Simulator 15 veröffentlicht und einige Informationen zur Technik bekanntgegeben. Das Spiel basiert auf einer neuen Engine, die mit einem fortschrittlichen Renderer arbeiten soll.

Anzeige

Die Cryengine 3, die Unreal Engine 4 und die Unity Engine 5 nutzen es, nun auch der Landwirtschafts-Simulator 15: Physically Based Rendering (PBR) beschreibt das Berechnen von Lichteinwirkung auf unterschiedliche Materialien auf Basis physischer Gesetze, um so eine besonders realistische Darstellung zu erreichen.

Entwickler Giants Software hat zugunsten von PBR die Engine des Landwirtschafts-Simulators 15 laut Pressemitteilung neu geschrieben und die bisherige PhysX-Bibliothek durch eine andere Physiklösung ersetzt - denkbar wäre das ebenfalls weit verbreitete Havok. Die ersten Screenshots sind in 1080p aufgenommen, sofern Kantenglättung aktiviert ist, versagt sie an einigen Stellen.

Dem Bildmaterial zufolge hat die neue Engine dem Studio die Möglichkeit gegeben, die Grafik verglichen mit den Vorgängern drastisch zu verbessern. Da der Landwirtschafts-Simulator 15 für Last- und Current-Gen-Konsolen (außer Wii und Wii U) sowie den PC erscheint, wird sich Giants Software für einen DX11-Renderer entschieden haben. Dafür sprechen die Systemanforderungen.

  • Landwirtschafts-Simulator 15 (Screenshot: Giants Software)
  • Landwirtschafts-Simulator 15 (Screenshot: Giants Software)
  • Landwirtschafts-Simulator 15 (Screenshot: Giants Software)
  • Landwirtschafts-Simulator 15 (Screenshot: Giants Software)
Landwirtschafts-Simulator 15 (Screenshot: Giants Software)

Die neue Physik soll G-Kräfte simulieren, die Engine zeigt auf den Screenshots bereits die angekündigten detaillierteren Fahrzeuge und Reifenspuren. Die Beleuchtung ist jedoch weiterhin statisch, Texturen wirken platt und sind vergleichsweise niedrig aufgelöst.


eye home zur Startseite
David64Bit 24. Jul 2014

Den Multiplayer probier ich erst aus, wenn er aus der Alpha-Phase ist und es möglich ist...

Immenburg 24. Jul 2014

Wie schon meine Vorredner gesagt haben. Hier in Deutschland muss man wegen so etwas kein...

ms (Golem.de) 24. Jul 2014

Auf der Playstation freilich nicht mit Direct3D 11.x, aber mit ähnlichem Feature-Level,

Prypjat 23. Jul 2014

Das komplizierteste am LS13 war die Registrierung des Spiels. Erst durch die Mod...

Prypjat 23. Jul 2014

Das selbe könnten die anderen jetzt über den Goat Simulator sagen. Und dabei ist es noch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. teamix gmbH, Nürnberg, Mainz, München, Bayreuth
  3. Bosch Communication Center Magdeburg GmbH, Berlin
  4. Continental AG, Frankfurt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 69,99€
  3. 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Halo Wars 2 im Test

    Echtzeit-Strategie für Supersoldaten

  2. Autonome Systeme

    Microsoft stellt virtuelle Testplattform für Drohnen vor

  3. Limux

    Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts

  4. Betriebssysteme

    Linux 4.10 beschleunigt und verbessert

  5. Supercomputer

    Der erste Exaflop-Rechner wird in China gebaut

  6. Thomas de Maizière

    Doch keine Vorratsdatenspeicherung für Whatsapp

  7. Automatisierung

    Europaparlament fordert Roboterregeln

  8. Elitebook 810 Revolve G3

    HP gibt die klassischen Convertible-Notebooks auf

  9. Connected Modular

    Tag Heuers neue Smartwatch soll hybrid sein

  10. Megaupload

    Kim Dotcom kann in die USA abgeschoben werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autonomes Fahren: Die Ära der Kooperitis
Autonomes Fahren
Die Ära der Kooperitis
  1. Neue Bedienungssysteme im Auto Es kribbelt in den Fingern
  2. Amazon Alexa im Auto, im Kinderzimmer und im Kühlschrank
  3. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden

Everywhere: Ex-GTA-Producer heuert Ex-Crytek-Entwickler an
Everywhere
Ex-GTA-Producer heuert Ex-Crytek-Entwickler an
  1. Rockstar Games Weitere 5 Millionen verkaufte GTA-5-Spiele in drei Monaten
  2. Leslie Benzies GTA-Chefentwickler arbeitet an neuem Projekt
  3. Rockstar Games Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

Thimbleweed Park angespielt: Die Rückkehr der unsterblichen Pixel
Thimbleweed Park angespielt
Die Rückkehr der unsterblichen Pixel

  1. Re: "...eine Lösung, die einfach funktioniert."

    nille02 | 14:13

  2. Re: Interview mit Stadtrat Anne Hüber

    bjs | 14:11

  3. Re: So groß wie ein Fußballfeld...

    DetlevCM | 14:11

  4. Re: Lässt sich doch einfach zusammenfassen

    gadthrawn | 14:11

  5. Re: Wegen Betrugs?

    maboo | 14:10


  1. 14:00

  2. 13:12

  3. 12:07

  4. 12:06

  5. 11:59

  6. 11:40

  7. 11:27

  8. 11:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel