Abo
  • Services:
Anzeige
Ransomware für Android verschlüsselt Dateien.
Ransomware für Android verschlüsselt Dateien. (Bild: Eset)

Erpressung von Lösegeld: Android-Ransomware verschlüsselt Dateien

Erstmals ist eine Ransomware für Android-Geräte entdeckt worden, die tatsächlich Dateien verschlüsselt. Betroffenen wird ein Zugang zu den Daten versprochen, sobald sie Lösegeld gezahlt haben.

Anzeige

In einer Sex-App versteckt sich die Ransomware namens Android/Simplocker, die von den Sicherheitsspezialisten von Eset entdeckt wurde. Das Besondere an der aktuellen Schadsoftware ist, dass sie vom Betroffenen Geld erpresst und Dateien auf dem Gerät verschlüsselt. Bisher täuschte Android-Ransomware nur vor, dass Dateien verschlüsselt wurden, wie etwa kürzlich die Ransomware Android.Trojan.Koler.A.

Schadsoftware verschlüsselt diverse Dateitypen

Die neu entdeckte Schadsoftware durchsucht die Speicherkarte nach Bildern, Texten, Tabellen, PDF-Dateien und Videodaten, um diese per AES zu verschlüsseln. Der Nutzer hat dann keinen Zugriff mehr auf die Dateien. Er benötigt ein Kennwort, um an die Daten zu gelangen.

Bislang hat sich die Schadsoftware wohl nicht weit verbreitet, über den Google Play Store wird sie nicht verteilt. Die Schadsoftware scheint es vor allem auf russischsprachige Nutzer abzusehen. Nachdem die App Sex.xionix mit den Schadroutinen darin manuell vom Anwender installiert wurde, erscheint ein Warnhinweis in russischer Sprache und im Hintergrund werden die gefundenen Dateien verschlüsselt.

Lösegeldforderung von umgerechnet 16 Euro

Gegen eine Zahlung von umgerechnet 16 Euro an den Dienst MoneXy versprechen die Erpresser, die verschlüsselten Dateien aus der Ferne wieder freizugeben. Es sei nicht davon auszugehen, dass nach der Lösegeldzahlung die Dateien tatsächlich freigegeben werden, meinen die Sicherheitsspezialisten von Eset. Sie empfehlen, prinzipiell nicht auf solche Erpressungsversuche einzugehen.

Schadsoftware sammelt vertrauliche Daten

Neben der Verschlüsselung von Dateien fragt die Ransomware auch vertrauliche Informationen des Nutzers ab. Dazu zählen die IMEI-Nummer des Smartphones oder Tablets, das Modell, der Gerätehersteller und die verwendete Android-Version.

Wie auch bei anderer Android-Schadsoftware müssen sich Nutzer dazu verleiten lassen, die App zu installieren, eine automatische Installation gibt es weiterhin nicht. Zudem muss das Installieren von Android-Apps außerhalb des Play Stores aktiviert sein. Standardmäßig ist es ausgeschaltet.

Wer allerdings auf seinem Gerät einen alternativen Store für Android-Apps nutzt, muss diese Option aktivieren. In Android fehlt leider eine Einstellung, mit der nur das Installieren aus alternativen Stores zugelassen wird, die manuelle Installation von APK-Dateien jedoch verbietet. Das würde es Angreifern erschweren, Schadsoftware auf fremde Geräte zu bekommen. Bis es eine solche Funktion gibt, sollte der Besitzer eines Smartphones oder Tablets sehr genau darauf achten, woher die Apps kommen, die er auf seinem Gerät installiert.


eye home zur Startseite
BRDiger 06. Jun 2014

Haha danke für die Information...kaum zu glauben aber logisch.

F4yt 06. Jun 2014

Was mich halt extrem ankotzt, da ich meinen internen Speicher gerne schone...

KritikerKritiker 06. Jun 2014

hahaha, oder besser "xaxaxaxa", made my morning :D

MystiqueMax 06. Jun 2014

Das erinnert mich an die Pressekonferenz, in der das White House verlauten ließ, dass...

muh3 05. Jun 2014

noch nie einen PC mit <=WindowsXp gehabt? zu den letzten Zeiten von XP musste ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Exali GmbH, Augsburg
  2. A. Kayser Automotive Systems GmbH, Einbeck
  3. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  4. TenneT TSO GmbH, Bayreuth


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,99€
  2. 6,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing


  1. Blizzard

    Starcraft Remastered erscheint im Sommer 2017

  2. Atom-Unfall

    WD erweitert Support für NAS mit Intels fehlerhaftem Atom

  3. SecurityWatchScam ID

    T-Mobile blockiert Spam-Anrufe

  4. AT&T

    USA bauen Millionen Glasfaserverbindungen

  5. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  6. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  7. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  8. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  9. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  10. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Videostreaming im Zug: Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
Videostreaming im Zug
Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
  1. Hollywood Filmstudios wollen Filme kurz nach Kinostart streamen
  2. USA Google will Kabelfernsehen über Youtube streamen
  3. Verband DVD-Verleih in Deutschland geht wegen Netflix zurück

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Übernahme Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow
  2. Instandsetzung Apple macht iPhone-Reparaturen teurer
  3. Earbuds mit Sensor Apple beantragt Patent auf biometrische Kopfhörer

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  1. Re: Geschwindigkeiten zu niedrig

    gaym0r | 02:09

  2. Re: Eigentlich doch genial

    plutoniumsulfat | 01:22

  3. Re: Wenn schon remastered, dann bitte Command and...

    CSCmdr | 01:15

  4. Re: Hoffentlich verlangt jemand von denen eine...

    RipClaw | 01:08

  5. In englisch streamen?!

    Julz2k | 00:55


  1. 19:03

  2. 14:32

  3. 14:16

  4. 13:00

  5. 15:20

  6. 14:13

  7. 12:52

  8. 12:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel